flatex - your affordable online broker with top service


Sollten Sie bei sich oder anderen Anzeichen einer Spielsucht erkennen, wenden Sie sich bitte zum Beispiel an die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA).

Alle Einsendungen bitte an wettbewerb der-weinbau. Das Bergische Kolleg ist eine Schule für Erwachsene, die auf dem zweiten Bildungsweg einen höherwertigen Schulabschluss anstreben. Im Vorkurs des Bildungsgangs Kolleg ist eine elternabhängige Förderung möglich. Von Christiane Hoffmann mehr

Account Options

Sollten Sie bei sich oder anderen Anzeichen einer Spielsucht erkennen, wenden Sie sich bitte zum Beispiel an die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA).

Tagsüber oder abends, kostenlos und öffentlich gefördert. Nicht nur im Frühjahr, sondern auch im Herbst kann man in Wuppertal das Abitur machen. Weiterbildungskollegs haben Semesterbetrieb und somit auch zweimal im Jahr eine Abiturfeier. Hintere Reihe von li nach re: Kaum hatte das Wintersemester begonnen, flogen wir schon wieder aus: In gemischten kleinen Gruppen ging es mit der Handykamera auf Spurensuche: Gepflegte alte Häuserfassaden mit kleinen internationalen Läden gerieten in den Blick, Spezialitäten aus aller Welt, Menschen unterschiedlichster Herkunft — nicht anders als die Gruppenmitglieder selbst, übrigens.

Und immer wieder der Dom mit seiner deutlich sichtbaren baugeschichtlichen Vielfalt. Zusammenarbeit und Kommunikation in den Gruppen funktionierten hervorragend, von Anfang an. Eine Frage der Einstellung. Eine Präsentation der Fotoarbeiten in der Schulöffentlichkeit gehört zum Projekt und ist noch für dieses Jahr geplant. Dank an die teilnehmenden jungen Erwachsenen für ihre Offenheit und ihr Engagement!

Dank an die in Potsdam lebende Französin Morgane und den in Chartres lebenden Deutschen Robert für energiegeladene Sprachanimationen und für die professionelle Unterstützung bei den Fotoarbeiten! Unser Sekretariat ist ab dem Bitte beachten Sie die geänderten Unterrichtszeiten, künftig wird der Unterricht um h beginnen. Das Bergische Kolleg wünscht Ihnen schöne Sommerferien! Unser Abendgymnasium feiert in diesem Jahr sein jähriges Bestehen, was wir mit einem Schulfest am Sie sind herzlich eingeladen!

Wir bitten alle ehemaligen Studierenden, egal, ob sie an der Feier teilnehmen können oder nicht, uns einen kurzen maximal 30 Sek. Er kann mit dem Smartphone aufgenommen werden. Bitte senden Sie Ihr Video bis zum Und diese Zusammenarbeit bewährt sich in der Praxis. Beide Seiten, Theaterprofis und Studierende, stellten sich gegenseitig viele Fragen. So berichteten die Studierenden über ihre durchweg positiven Eindrücke von der Inszenierung, hoben vor allem hervor, dass ihnen der — oft zynische — Humor gut gefallen habe, auch wenn ihnen das Lachen meist im Hals stecken blieb.

Sie lobten das Tempo der Inszenierung, die Musik und den Videoeinsatz und vor allem die beeindruckende schauspielerische Leistung.

Viele wissenswerte Hintergründe zum Stück und zur Inszenierung erfuhren die Studierenden von den drei Vertreterinnen des Schauspiels und erhielten zusätzlich wertvolle Informationen über Berufe am Theater und Praktikumsmöglichkeiten. Wir, der Soziologiekurs aus dem zweiten Semester, haben im Rahmen des Unterrichts einen Fragebogen für unseren Jahrgang zusammengestellt und unseren Mitschülern verschiedene persönliche Fragen gestellt.

Nachdem wir die Ergebnisse ausgewertet haben, wollen wir euch einige interessante Ergebnisse vorstellen: Weniger überraschend, aber dennoch interessant zu wissen ist, dass die Mehrheit der Studierenden zwischen Jahre alt sind und dass die wenigsten zwischen Jahre alt sind.

Zudem haben wir festgestellt, dass die meisten von uns zuhause bei ihren Eltern wohnen. Was die Zukunftspläne betrifft, haben die meisten von uns bereits feste Pläne und Vorstellungen. Nicht nur ihre Ängste sind sehr individuell, sondern auch ihre Religionen, denn die meisten aus unserem Semester sind gläubig, die wenigsten gehören keiner Religion an.

So individuell unsere Mitschüler sind, so verschieden und spannend waren auch ihre anderen Angaben zu unseren gestellten Fragen, auf die wir leider nicht im Einzelnen eingehen konnten, da wir uns auf das Wesentliche konzentrieren wollten. Das Foto zeigt die Autorinnen der Studie v. Theater mal ganz anders, das konnte jetzt der Leistungskurs Deutsch des dritten Semesters am Bergischen Kolleg erleben.

Theaterpädagogin Sylvia Martin machte es möglich, dass die Kursteilnehmer an einer Schauspielprobe für dieses Stück teilnehmen durften. Umso mehr waren sie von der Freundlichkeit des Ensembles auf und vor der Probenbühne angetan.

Januar ist das Sekretariat zu folgenden Zeiten geöffnet: Zur Abgabe von Attesten etc. In den vergangenen Wochen zeigte sich unser Kolleg mal wieder besonders literarisch.

Wir danken den Autoren für Ihr Engagement und freuen uns auf die nächsten Veranstaltungen! Februar werden wir erstmalig auch Kurse im Bereich Abitur-online anbieten. Dieses neue Angebot bringt auch wesentliche Änderungen für unser Lehrerteam mit sich.

Um sich auf die neuen Aufgaben vorzubereiten, findet in diesen Tagen in unserem Selbstlernzentrum eine Fortbildung zu allen Aspekten des Unterrichtens als Online-Tutor statt, durchgeführt von einem Moderatoren-Team der Qualitäts-und Unterstützungsagentur des Ministeriums für Schule und Bildung.

Nach Abschluss der Fortbildung erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat und die offizielle Erlaubnis, als "Online-Tutoren" eingesetzt zu werden. Genau rechtzeitig zum Kursbeginn am Vorher wird am Dezember um h ein Informationsabend zu unserem neuen Lehrgang in unserer Aula stattfinden. Wenn Sie sich noch nicht zu dem Lehrgang angemeldet haben, besteht dazu ebenfalls Gelegenheit.

Wir freuen uns auf Sie! The performance took place in a small pillared room of the historical castle. At the beginning they illustrated with music, how Sebastian and Viola survive a storm. Viola strands on the shores of Illyria from which she, separated from her twin brother, walks off wearing the clothes of her brother. She wants to work as a page for the Duke of Illyria Orsino, this is why she starts to call herself Cesario. Because of the orders of her master she touts for Lady Olivia, who is in love with the Countess.

When Cesario refuses to leave, the Countess falls for him thanks to his attitude towards her. Later on Sebastian arrives at Illyria and is mistaken for Cesario by Olivia and others. In the end the confusion leads to a meeting of all participants, which eventually reveals the truth about Viola and Sebastian.

This makes Orsino admit his feelings for Viola and he then marries her. Remarkable things of the staging were the authentic language and that one of the male characters portrayed Mariah. Their portrayal of the characters was really credible and intriguing. We all agree that the whole play was amazingly funny, well performed, understandable and inspiringly comedic.

That is why we can whole heartedly recommend it. Bereits Galileo Galilei wusste: Die Erde dreht sich um die Sonne und ist keineswegs eine Scheibe.

Brecht macht in seinem epischen Theaterstück deutlich, welche Probleme sich daraus für den Wissenschaftler angesichts einer ignoranten Kirche ergaben, die das wissenschaftlich längst überholte Weltbild des Ptolemäus nicht aufgeben wollte. Anders war es in Elberfeld: Eine finanziell klamme Königin schickt Clolumbus sic!

Die Welt in manchen Elberfelder Köpfen ist damals bereits eine Kugel. Falk Andreas Funke ging sehr überlegt auf alle Fragen und Beiträge der Studierenden ein und inspirierte die Diskussion auch durch eigene Thesen.

Die Studierenden bedankten sich nach der Stunde herzlich bei Ihrem Gast und würden ihn gerne bei passenden Unterrichtsanlässen wieder einladen. Archäologisches Fachpersonal erklärt uns die Geschichten hinter der Geschichte. Für unsere Kurse ab dem Anmeldungen sind noch bis Kursbeginn möglich. Das Bergische Kolleg wünscht Ihnen schöne Sommerferien. Dieses Mal führte er sie thematisch in das Reich der Fantasie, um sie danach wieder handfest auf dem Boden der Realität landen zu lassen. In einer ersten Schreibrunde überlegten sich die Studierenden, wer sie sein möchten, wenn eine Fee ihnen jegliche Verwandlung ermöglicht.

Die Wünsche bewegten sich fast alle im Bereich der Realität, den die jungen Menschen auch ohne Fee erreichen können. Wunderbar waren sie dennoch, die unterschiedlichen Schilderungen des Zauberwesens, das auf einmal ins Zimmer tritt. In einer zweiten Schreibrunde wurde es dann, wie gesagt, sehr realistisch. Was sagen Sie ihm? Nun geht Ihnen das Geld aus. Nun sprechen die Nachbarn Sie darauf an.

Selbst auch mit ihren Texten zufrieden bedankten sich die Studierenden herzlich bei Karl Otto Mühl, der sich mit jedem einzelnen Text beschäftigt und Rückmeldungen gegeben hatte. Schöne Ferien und einen guten Start ins neue Semester wünscht euch: Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung mit Buffet, Getränken und Rahmenprogramm erhielten die Studierenden unseres sechsten Semesters am Abend des Sie alle haben es in den letzten drei Jahren geschafft, ihr Abitur auf dem zweiten Bildungsweg nachzuholen.

Mit dem Zeugnis in den Händen blicken viele bereits auf den nächsten Bildungsabschnitt: Nun gilt es einen Studienplatz zu finden oder sich beruflich zu verändern. Wissen Sie, was ein Haiku ist? Die Klasse 1a des Bergischen Kollegs kann Ihnen das erklären. Die Studierenden können jetzt so etwas schreiben. Diese wunderbaren Gedichtformen nämlich und vieles mehr durften sie im Schreibworkshop der Wuppertaler Autorin Dorothea Müller lernen und ausprobieren. Bereits in der ersten Pause war zu hören: Lille präsentiert sich uns als lebhafte sommerliche Stadt mit stilbewusst gekleideten Menschen im Zentrum und sichtbarer Armut an dessen Rändern.

Lille, das sind Initiativen für ein Zusammenleben in Solidarität: Lille ist für uns vor allem eine echte Herausforderung: Neun französische, neun deutsche junge Erwachsene aus zwei unterschiedlichen Einrichtungen des Zweiten Bildungsweges mit sehr unterschiedlichen Sprachkenntnissen treffen aufeinander, die Mutigsten teilen sich sogar binational ein Zimmer: Froschschenkel sind es eh nicht! Hier wurden wir über Formen des Widerstands gegen die Nazis informiert.

Am Freitag besuchten wir den Bundestag, wo uns zwei freundliche Mitarbeiter unsere Fragen beantworteten. Der Besuch im Gefängnis der Staatssicherheit Hohenschönhausen am Samstag war sicherlich eines der eindrücklichsten Erlebnisse der letzten Jahre. Ein ehemaliger Insasse führte uns durch die fensterlosen Räume. Klare Besuchsempfehlung an jeden, der noch nicht dort war! Sonntags fuhren wir dann zur Zentrale der Staatssicherheit. Hier wurden wir umfassend über die Umtriebe der Stasi aufgeklärt.

Auch dieser Besuch hat sich echt gelohnt! Insgesamt war diese Bildungsfahrt für mich persönlich ein voller Erfolg und ich kann nur jeden ermutigen, diese Chance für sich wahrzunehmen. Studierende der Internationalen Klassen am Bergischen Kolleg haben nach einiger Vorbereitung und Trainings die ersten Routen in der Kletterhalle Wupperwände gemeistert. Danach ging es mit Training in der Sporthalle daran sich auf die Kraft- und Koordinationsschwierigkeiten beim Klettern selbst vorzubereiten.

Ziel des Sportangebotes ist die Integration der Studierenden zu fördern indem sie Teamgeist und Solidarität erleben und sich über die sportliche Herausforderung weiterentwickeln. In kurzen Interviews haben einige Studierende zusammengefasst was sie beim Sport besonders gelernt haben. So viel sei verraten: Das Bergische Kolleg wird ab dem Februar den Lehrgang abitur-online. Er richtet sich an Berufstätige, die neben ihrer Berufstätigkeit einen Schulabschluss erwerben möchten, an Mütter oder Väter, die neben der Führung eines Haushalts die Schule besuchen möchten, an Arbeitssuchende, die dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen und parallel dazu die Fachhochschulreife oder das Abitur erwerben möchten.

Die Präsenzphase findet an zwei Tagen pro Woche in der Schule statt. Die Distanzphase erfolgt zu Hause mithilfe einer internetgestützten Lernplattform. Diese enthält Lernmaterialien und ermöglicht darüber hinaus den Austausch mit Lehrenden und anderen Studierenden. Der Lehrgang ist wie die andereren Lehrgänge des Bergischen Kollegs kostenlos und startet erstmalig am Februar , Anmeldungen sind ab sofort möglich!

Weitere Informationen finden Sie unter http: Er berichtete zunächst von seinem eigenen Weg zum Schreiben, der keineswegs ein geplant geradliniger war, und nahm den TeilnehmerInnen damit Ängste, nicht gut genug zu sein oder Fehler zu machen. In sehr konzentrierter Atmosphäre verfassten die Studierenden sehr unterschiedliche und sehr beeindruckende Texte.

Alle passten zum Motto: Manche der Studierenden fragten am Ende des Workshops, ob sie auch beim nächsten Mal teilnehmen dürften. Dieser spannende Roman eignet sich bestens zur Behandlung sowohl im Deutschunterrichts als auch im Geschichtsunterricht. Die Studierenden waren begeistert von den Möglichkeiten, Vergangenheit fiktional zum Leben zu erwecken, ohne dabei historische Hintergründe zu missachten und stellten der Autorin viele Fragen zum Hintergrund des Romans, aber auch zum Leben als Schriftstellerin.

Juni werden wir unsere Partnerschule, das Abendgymnasium Schwerin, besuchen. Wir werden die Stadt, die Seen und vieles mehr kennenlernen, es wird einen Empfang im Schweriner Rathaus, Besichtigungen und ein tolles Programm geben.

Die Plätze sind begrenzt, melden Sie sich jetzt an! Weitere Infos bei Fr. Am Donnerstag, dem Reden des Museumsdirektors Dr. Die Graphiken, Collagen und Kleinplastiken sowie Film- und Audioaufnahmen berührten durch ihre einfache, humane Aussagekraft. Die Ausstellung wird noch bis zum Studierende unserer Vorkurse mit besonderer Sprachförderung präsentieren im Solinger "Museum für verfolgte Künste" ihre Bilder, Collagen, Filme, Skulpturen, die sie im Kunstprojekt mit Matthias Braune angefertigt haben.

In den Arbeiten setzen sich die Studierenden, die als Geflüchtete zu uns gekommen sind, mit den Themen Heimat, Zuhausesein, Fremdsein und Ankommen auf vielfältige Weise auseinander. Zur Ausstellungseröffnung am Februar um 18 Uhr laden wir Sie herzlich ein. Semesters das Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife überreichen zu können.

Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung am Abend des Diese rundum gelungene Feier bot nicht nur eine Palette an Getränken, ein köstliches Buffet — die warmen Speisen waren von den syrischen Studierenden der Internationalen Klassen zubereitet worden — und ein lohnendes Programm, sondern auch Raum für ein entschleunigtes Beisammensein für Lehrkräfte, aktuelle und ehemalige Studierende und Gäste.

Einige Studierende hatten ihre Familien mitgebracht, so dass umhertollende Kinder zur ausgelassenen Atmosphäre beitrugen. Auch die Tombola zugunsten der Flüchtlingshilfe kam gut an: Am Abend begann dann der Poetry-Slam, bei dem sechs Wortkünstler einer von ihnen ehemaliger Studierender des Kollegs gegeneinander antraten und sich dem bestens unterhaltenen Publikum — zugleich auch Jury — stellten.

Während eines Rundgangs durch das Unternehmen konnten die Studierenden von der Entwicklung bis zur Fertigung alle Abteilungen durchlaufen. Insbesondere die verschiedenen Berufe und Ausbildungen interessierten die jungen Erwachsenen, die noch nicht lange in Deutschland sind.

Zurzeit bereiten sie sich am Bergischen Kolleg in speziellen Vorkursen für einen höheren Schulabschluss Fachhochschulreife oder Abitur vor und vertiefen ihre Deutschkenntnisse.

Im Rahmen der Berufsorientierung freut sich die Schule die Firma Berger weiterhin als Kooperationspartner für Berufspraktika gewinnen zu können. Ein neuer Vorkurs mit besonderer Sprachförderung beginnt am Bergischen Kolleg am Dezember ab Höhepunkt ist gegen h ein Poetry slam. Die mündlichen Prüfungen beginnen am Wir wünschen allen Studierenden viel Erfolg!

Sie fühlen sich als Europäer oder Europäerin? Sie möchten ein schönes Zertifikat für Ihre Bewerbungsmappen? Sie lernen zurzeit am Kolleg Französisch oder möchten Ihre Kenntnisse von früher auffrischen? Sie lieben die Sprache einfach? Niveau A1, A2 oder B1.

Für Studierende aller Semester mit entsprechenden Vorkenntnissen, auch Lateiner sind willkommen. Ein kostenloser Vorbereitungskurs zum Training des Prüfungsformats wird donnerstags in der 8. Stunde stattfinden, erstmals am Alle weiteren Informationen erhalten Sie bei Frau Evang. The seven actors played passionately with strong voices, great gestures and synchronous with the background music.

The props and costumes were simple but sufficient. The stage decorations were very poor, too few for a Shakespearean play, but that is a minor thing compared to a very great theatrical performance. Be aware of the fact that the play is in English so you will need advanced language skills to slightly understand the native English actors. Review by Tobias Luetgendorf, 5th Semester. Mit dem Probebetrieb soll die Nachfrage ermittelt werden.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Bereits zum zweiten Mal ist in dieser Woche am Bergischen Kolleg ein Vorkurs für junge erwachsene Zuwanderer gestartet, die neu in Wuppertal sind und einen höheren Schulabschluss anstreben oder später einmal studieren möchten.

Zunächst steht eindeutig das Erlernen der deutschen Sprache im Vordergrund, aber gleichzeitig werden auch die Kenntnisse in Mathematik und Englisch aufgefrischt. In dem Kurs sind noch einige Plätze frei. Interessenten müssen mindestens 18 Jahre alt sein, in ihrem Heimatland einen dem Mittleren Schulabschluss vergleichbaren Abschluss erlangt haben und über berufliche Erfahrung mindestens zwei Jahre verfügen.

Bei Interesse melden Sie sich bitte in unserem Sekretariat. Für das nächste Semester Beginn am Melden Sie sich jetzt an!

Als Geburtstagsgeschenk wird an diesem Tag unsere neue Website veröffentlicht — vielen Dank an alle Beteiligten! Das Bergische Kolleg ist eine Schule für Erwachsene, die auf dem zweiten Bildungsweg einen höherwertigen Schulabschluss anstreben. Klassisch in Vollzeit oder berufsbegleitend, je nach persönlicher Situation, entweder oder.

Das ist unser Angebot, die Türe, die Ihnen geöffnet wird. Durchgehen müssen Sie selbst. Und zwar nach folgenden Regeln. Sie haben die Wahl zwischen drei Schulformaten: Entscheiden Sie sich je nach Ihrer beruflichen und familiären Situation. Alle Bildungsgänge führen nach 6 Semestern zur zentralen Abiturprüfung, die landesweit zweimal pro Jahr stattfindet.

Der Bildungsgang Abendgymnasium ist gebührenfrei und richtet sich an berufstätige oder familiär gebundene Personen, die neben der Beschäftigung einen höheren Schulabschluss erwerben wollen. Der Unterricht in der Einführungs- und Qualifikationsphase 1. Semester findet in der Regel Montag bis Donnerstag von Das Unterrichtsvolumen beträgt laut Vorgaben mindestens 20 Wochenstunden, in der Praxis sind es meist Wochenstunden je nach gewählten Kursen und Vorkenntnissen.

Für Interessenten, die vor allem in den Abendstunden arbeiten, bieten wir auch den Besuch des Bildungsgang Abendgymnasium im Vormittagsbereich an. Der Bildungsgang Kolleg ist ebenfalls gebührenfrei, wird jedoch in Vollzeit unterrichtet. Der Besuch des Bildungsgangs Kolleg wird im erweiterten Vorkurs elternabhängig und ab dem 1. Semester elternunabhängig durch BAföG staatlich gefördert.

Die Präsenzphase findet dienstags und donnerstags zwischen Der Lehrgang ist wie die andereren Lehrgänge des Bergischen Kollegs kostenlos. Semester ist eine Unterstützung durch elternunabhängiges BAföG möglich. Anmeldungen sind jederzeit möglich. Lehrgangsbeginn ist jedes Jahr am 1. Der Unterricht am Bergischen Kolleg ist halbjährlich, in Semestern, organisiert. Bewerbern ohne Fachoberschulreife empfehlen wir zunächst den Besuch der Abendrealschule um den mittleren Bildungsabschluss nachzuholen.

Bewerber mit Qualifikationsvermerk in der Fachoberschulreife oder Fachhochschulreife können in jedem Fall im 1. Über eine noch höhere Einstufung entscheidet die Schulleitung im Einzelfall. Um eine optimale Förderung der zukünftigen Studierenden zu ermöglichen, werden alle anderen Bewerber aufgrund der Ergebnisse eines Tests entweder in den Vorkurs oder das 1.

Das Niveau entspricht etwa der landesweiten Zentralen Abschlussprüfung nach Klasse 10, der Umfang ist deutlich geringer. Um auch diesen Bewerbern die Chance auf einen höheren Schulabschluss zu ermöglichen, bieten wir den Vorkurs an. Dieser umfasst Deutsch, Mathematik und Englisch, sowie weitere Fächer z. Geschichte und richtet sich an alle, denen der Wiedereinstieg in schulisches Lernen schwerfällt oder die erhebliche Lücken füllen müssen.

Im Bildungsgang Kolleg sind 30 Wochenstunden zu belegen. Die Fächervielfalt ist daher dort auch höher. In der Qualifikationsphase werden die Klassen aufgelöst und Sie besuchen nach einem individuellen Plan zwei Leistungskurse, sowie je nach Bildungsgang eine variable Zahl von Grundkursen. Die Belegungsverpflichtungen und andere Details sind komplex und die Beschreibung sehr umfangreich. Semester von den Beratungslehrern und dem Oberstufenkoordinator umfassend informiert und beraten.

Wichtig ist jedoch zu wissen, dass in der Regel die von Ihnen erbrachten Leistungen in der Qualifikationsphase zu zwei Drittel ihre Durchschnittsnote im Abitur bestimmen und die Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik zwingend belegt werden müssen. Am Ende der Qualifikationsphase steht die landesweite zentrale Abiturprüfung, die jedoch im Gegensatz zu den Gymnasien an den Weiterbildungskollegs zweimal pro Jahr stattfindet.

Bereits nach dem 4. Semester können Sie bei entsprechenden Leistungen die Fachhochschulreife schulischer Teil erlangen. Deutsch ist Pflichtfach in allen Semestern. Es wird in der Einführungsphase 1. Semester im Schnitt 4-stündig unterrichtet, zusätzlich gibt es die Möglichkeit, Deutsch 2-stündig zu vertiefen. In der Qualifikationsphase 3. Semester ist Deutsch entweder als Grundkurs 3-stündig oder Leistungskurs 5-stündig wählbar.

Einerseits ist es eines der Hauptfächer. Natürlich kommt es im Fach Deutsch vor allem darauf an, die Literatur verschiedener Zeiten und Epochen bis in die Gegenwart kennenzulernen. Mit dieser Literatur werden unterschiedliche Einstellungen, Gefühle und Ideen der Autoren und ihrer Zeit transportiert.

Auf diese Weise erweitert das Lesen, Verstehen und Diskutieren von Texten den Horizont der Studierenden und der Lehrenden, damit sich nicht die folgende Einstellung entwickelt, über die Goethe sich lustig macht: Neben der Literatur, die der Lehrplan verpflichtend vorschreibt, bleiben einige Möglichkeiten für Studierende und Lehrende, Texte selbst auszuwählen.

Diese Chance nutzen wir am Bergischen Kolleg gerne. Gerne werden zusätzlich zu den Lesetexten verschiedene Formen ihrer Interpretation zur Kenntnis genommen und diskutiert, wie z. Die Studierenden müssen dabei verschiedene Analysemethoden erlernen, werden aber auch angeregt, selber produktiv durch Aufführungen oder Verfremdungen von Texten zu werden oder gar eigene Texte passend zum Themenbereich zu verfassen. Nicht nur Gedichte, Schauspiele, Romane, Novellen oder Erzählungen gehören in den Deutschunterricht, sondern auch das Nachdenken über die Sprache, die wir alle jeden Tag sprechen.

Fragen hierzu sind z. Wie unterscheidet sich die Sprache in verschiedenen Alters- oder Berufsgruppen? Wie ist Sprache entstanden und wieentwickelt sie sich unter dem Einfluss anderer Sprachen im Land oder in der globalisierten Wirtschaftswelt? Welchen Einfluss haben fortschreitender Technologien auf unseren Sprachgebrauch? Wie prägen uns verschiedene Medien hinsichtlich unserer Sprache und damit verbunden unseres Denkens? Auf diese Weise kann und will der Deutschunterricht Qualifikationen für das ganze Leben erarbeiten und nicht nur für die Fachhochschulreife oder das Abitur.

Besonders wichtig ist es uns am Bergischen Kolleg, die kreativen Fähigkeiten, die Studierende im Umgang mit Literatur mitbringen, aktiv zu fördern. Englisch wird in der Einführungsphase 1.

Semester im Schnitt 5-stündig unterrichtet. Semester ist Englisch entweder als Grundkurs 3-stündig oder Leistungskurs 5-stündig wählbar. Als Fachschaft Englisch am Bergischen Kolleg freuen wir uns, die wichtigste Weltverkehrssprache Englisch interessierten jungen Menschen näherbringen zu können und deren sprachlich-kommunikative und interkulturelle Kompetenzen weiter auszubilden.

Der Blick auf die Welt mittels einer Fremdsprache eröffnet verborgene Perspektiven sowie das Kennenlernen anders sozialisierter Menschen und fördert das Verstehen untereinander. Kenntnisse in Englisch gewinnen im Hinblick auf kontinuierliches politisches, kulturelles, gesellschaftliches und wirtschaftliches Zusammenrücken der Völker und Länder im Zuge der Globalisierung immer mehr an Bedeutung.

Interkulturelle Handlungsfähigkeit durch Fremdsprachenkenntnisse erlaubt es uns allen, in einer zusehends international ausgerichteten Hochschullandschaft und in einer global vernetzten Arbeits- und Lebenswelt besser bestehen zu können.

Der Englischunterricht bei uns beschäftigt sich mit allgemeinbildenden, soziokulturell und global bedeutsamen Themenschwerpunkten und deren Aufarbeitung in unterschiedlichen authentischen englischsprachigen Print- und Digitalmedien aus verschiedensten Teilen der anglophonen Welt.

Deshalb fordert der Englisch-Unterricht bei uns bereits fachliches Vorwissen in Bezug auf Grammatik- und Wortschatzkenntnisse auf dem Niveau der Mittleren Reife von den Studierenden ab. Französisch steht als lebende Sprache alternativ zu Latein und wird in der Einführungsphase 1. Semester vierstündig unterrichtet, in der Qualifikationsphase dreistündig.

Bewerber, die eine solche Einführung bereits mitbringen, können Französisch oder Latein nach dem 2. Wenn Sie sich am Bergischen Kolleg für Französisch entscheiden, können Sie damit innerhalb der ersten vier Semester einerseits die für das Abitur vorgeschriebenen Kenntnisse in einer zweiten Fremdsprache erwerben, andererseits eine solide Basis für Alltagsgespräche mit unseren Nachbarn und Nachbarinnen im Westen schaffen. Sie haben keine Vorkenntnisse?

Unser Lerntempo richtet sich nach den "echten" AnfängerInnen. Sie haben einige Vorkenntnisse? Dann nutzen Sie die Chance, noch einmal alles in Ruhe aufzufrischen. Sie haben formidable Vorkenntnisse oder haben Französisch sogar als Muttersprache? Dann freuen wir Lehrerinnen uns über einen kompetenten Gesprächspartner und über eine Spezialistin für Wortschatz und Aussprache. Wenn Sie diese Rolle nicht mögen: Seit einigen Semestern benutzen wir ein Unterrichtswerk, das speziell für erwachsene Lerner und Lernerinnen entwickelt wurde.

Appetitliches Layout, lernpsychologisch begründete Übungstypen, alltagstaugliche Themen, sofort anwendbare Redemittel und Lerntipps wollen Ihnen den Einstieg erleichtern. Da wie in den anderen Sprachen auch Klausuren geschrieben werden, geht es nicht ohne Vokabellernen, grammatische Strukturen und Augenmerk auf Sprachrichtigkeit. Das ist doch schon mal nicht übel, oder?

In Zukunft wird es bei entsprechender Nachfrage auch möglich sein, den Grundkurs bis ins sechste Semester fortzuführen. Dann können wir mindestens Niveau B 1 erreichen. Nebenbei lernen Sie Frankreich und die Frankophonie etwas kennen. Als zweite Fremdsprache kann — alternativ zu Französisch — Latein gewählt werden. Schon zur Mitte des Jahrhunderts findet man im ersten Kapitel des Kommunistischen Manifests eine Beschreibung des grenzenlosen Ausdehnungsstrebens des Weltmarktes im Zuge des Konkurrenz -Mechanismus des Kapitalismus.

Die uralten nationalen Industrien […] werden verdrängt durch neue Industrien, deren Einführung eine Lebensfrage für alle zivilisierten Nationen wird, durch Industrien, die nicht mehr einheimische Rohstoffe, sondern den entlegensten Zonen angehörige Rohstoffe verarbeiten und deren Fabrikate nicht nur im Lande selbst, sondern in allen Weltteilen zugleich verbraucht werden. Und wie in der materiellen, so auch in der geistigen Produktion.

Die geistigen Erzeugnisse der einzelnen Nationen werden Gemeingut […] und aus den vielen nationalen und lokalen Literaturen bildet sich eine Weltliteratur. Seit Ende der er Jahre kam es durch den Einsatz von schnellen Dampfschiffen mit Schiffsschraube , durch die Eröffnung des Suezkanals und der First Transcontinental Railroad in den USA, durch die Verlegung der ersten Transatlantikkabel und die Gründung des Weltpostvereins — der zweitältesten globalen Organisation überhaupt, die der Regelung des internationalen Brief-, Paket- und Geldversendungsverkehr diente — zu einer erheblichen Beschleunigung des Waren- und Informationsaustauschs, und zwar unter verstärkter Einbeziehung der sich ausweitenden kolonisierten oder halbkolonisierten Regionen in Afrika und Asien und vor dem Hintergrund eines sich weltweit durchsetzenden Freihandelsideologie.

Schon die Anfang des Die amerikanische Ueberspekulation und Ueberfinanzierung hat auch in den letzten Tagen wieder ihren Wellenschlag nach den europäischen Gestaden getrieben. Doch blieben die Finanzmärkte, d. Auch Kapitalverkehrskontrollen fielen weitgehend weg, wodurch die internationalen Kapitalströme stark anschwollen.

Der von Ulrich Beck postulierte Zustand der Globalität , der Weltgesellschaft, in der nationale Grenzen keine Rolle mehr spielen, ist noch längst nicht erreicht. Seit der Finanzkrise ab sind verstärkt Abschottungstendenzen und ökonomische, politische und kulturelle Gegenbewegungen gegen die Globalisierung zu verzeichnen.

So haben als Reaktion auf sich verändernde Vorlieben der Verbraucher das Onshoring zugenommen und der Trend zur weltweiten Konvergenz der Produkte McDonaldisierung eher abgenommen.

Viele Firmen verlagern ihre Produktion nicht mehr in Niedriglohnländer, sondern näher zu den Märkten, auf denen die Produkte verkauft werden. Dafür ziehen mehr Arbeitskräfte in die Staaten und Metropolen mit der höchsten Kapitalisierung. In Europa stieg die Zahl der Zuwanderer von bis um 35 Prozent. So wird von rechtspopulistischen Globalisierungsgegnern in Europa oder Nordamerika heute weder in ersten Linie der internationale Handel noch der Kapitalismus , sondern der Zustrom von Migranten abgelehnt.

Die vielen kurzen Interaktionen durch den Massentourismus haben wenig zum Abbau von Fremdenfeindlichkeit und kultureller Distanz beigetragen. Seit den Terroranschlägen vom September steht zudem das Problem des Staatszerfalls auf der politischen Agenda, das möglicherweise auch eine Folge der Globalisierung ist.

Diese ermöglicht es informellen Netzwerken der Eliten und Warlords zwar, auch ohne staatliche Organisation dauerhafte Renten aus permanenter Kriegswirtschaft und Rohstoff monopolen zu beziehen. Das kann zu einem Verharren oder einem Rückfall der nicht an der Macht Beteiligten in die Schatten- oder lokale Subsistenzwirtschaft führen, wenn sie nicht sogar emigrieren müssen.

Die Auswirkungen der Globalisierung werden sehr kontrovers diskutiert. Ergänzend ist zu den bereits genannten Aspekten sind noch weitere Vor- und Nachteile zu nennen. Besonders wird erwartet, dass durch mehr Handel und eine verstärkte Arbeitsteilung die Armut bekämpft werden kann. Die Politik der Importsubstitution , mit der in den ern und ern vor allem Länder Lateinamerikas und Afrikas, aber auch beispielsweise Indien versuchte, durch hohe Zölle auf Importe der eigenen Industrie den heimischen Markt zu sichern und so Wirtschaftswachstum auszulösen, wird als gescheitert betrachtet.

Eine Verstärkung der Ungleichheit, die in Industrieländern in der Vergangenheit in Form von sinkenden Löhnen für weite Bevölkerungsschichten zu beobachten war, betrachten viele Experten als weniger durch die Globalisierung, sondern vielmehr durch den technischen Wandel induziert. Die häufig vorgebrachte Kritik, die Globalisierung untergrabe die politische Gestaltungsfähigkeit, wird zurückgewiesen. Einer empirischen Untersuchung zufolge hat die wirtschaftliche Globalisierung einen robusten positiven Effekt auf die Lebenserwartung auch in armen Ländern , die politische und soziale nicht.

Eine grundlegende Ursache für Konflikte, die sich aus Globalisierungsprozessen prinzipiell ergeben, ist die Unterschiedlichkeit der Geschwindigkeit und der Intensität dieser Prozesse in den unterschiedlichen Kategorien, die für die Lebensbedingungen der Menschen relevant sind.

Weit überwiegend richten sich Globalisierungskritiker u. Gemeint ist vor allem die Öffnung der Märkte und die Schaffung von Freihandelszonen. Kritisiert wird, dass sich die Globalisierung auf Märkte und Geschäftsbeziehungen konzentriert, die Globalisierung von Menschenrechten , Arbeitnehmerrechten , ökologischen Standards oder Demokratie aber unberücksichtigt bleiben würde.

Vielfach wird die Einführung weltweiter sozialer und ökologischer Mindeststandards gefordert. Die moderne Globalisierung hat nach Meinung von Kritikern die in sie gesetzten Hoffnungen nicht erfüllt. Das von liberalen Wirtschaftswissenschaftlern erwartete beschleunigte Wirtschaftswachstum sei bisher nicht eingetreten.

Von bis hätte sich die weltweite wirtschaftliche und soziale Entwicklung von Ländern in sämtlichen Entwicklungsstadien im Vergleich zu den vorangegangenen beiden Jahrzehnten vielmehr verlangsamt.

Globalisierungskritiker behaupten ferner, dass es durch die liberale Globalisierung zu einer Zunahme der weltweiten sozialen Ungleichheit sowohl zwischen als auch innerhalb einzelner Länder vgl.: Begründet liegt dies vor allem in der schlechten Entwicklung Lateinamerikas und Afrikas, die nicht mit dem schnellen Wirtschaftswachstum der Industrieländer mithalten konnten. Dann sinkt der Gini-Koeffizient seit Mitte der 50er Jahre, was wiederum vor allem auf die positive Entwicklung in China und Indien zurückzuführen ist, während vor allem afrikanische und lateinamerikanische Länder zurückfallen.

Heiner Flassbeck und Paul Steinhardt gehen davon aus, dass das Globalisierungsprojekt aufgrund der steigenden gesellschaftlichen Ungleichheit und der politischen Verwerfungen nach der Wahl Donald Trumps und aufgrund des Brexit gescheitert ist, dass es aber weder tragfähige Konzepte für eine neue internationale Kooperation noch für Staatseingriffe gebe und dass staatliche Politik weitgehend durch Machtmissbrauch diskreditiert sei.

Der derzeitige marktökonomische Diskurs sei jedoch keine wissenschaftliche Diskussion mehr, sondern durchdrungen vom Interessenlobbyismus. Allein der demokratische Nationalstaat mit seinen Grenzen sei eine funktionierende Form für demokratische Verhältnisse.

Darüber hinausgehende Kräfte würden sich der demokratischen Kontrolle entziehen. Ein weiterer Punkt in der Analyse und Diskussion von Globalisierung ist deren Verschränkung mit und Auswirkung auf Geschlechterverhältnisse. Dabei wird Globalisierung in der geschlechtersensiblen Forschung ambivalent beschrieben: Gleichzeitig werden flexible und prekäre Arbeitsverhältnisse, die früher weiblich besetzt waren, in alle Gesellschaften und alle Schichten ausgedehnt siehe: Hier wird auch von einer 'Feminisierung des Arbeitsmarktes' gesprochen.

Andererseits eröffnet die Globalisierung Frauen auch neue Möglichkeiten zur internationalen Kooperation und Vernetzung aufgrund neuer Medien der Kommunikation und der Bedeutungszunahme internationaler Organisationen.

Die öffentliche Meinung bezüglich ökonomischer und kultureller Globalisierung wurde in mehreren Studien untersucht. Scheve und Slaughter fassen die wichtigsten Erkenntnisse aus der öffentlichen Meinungsforschung zur Globalisierung in vielen Industrie- und Entwicklungsländern in folgenden Punkten zusammen: Eine verbreitete Herangehensweise an die Analyse der öffentlichen Meinung leitet sich aus Standardmodellen der Handelstheorie ab.

Das Theorem impliziert, dass Arbeitnehmer in Industriezweigen mit Nutzung von nicht-knappen Produktionsfaktoren vom Freihandel profitieren und diesen daher unterstützen würden Sektorenhypothese. Hochqualifizierte können zudem stärker von der wirtschaftlichen Integration profitieren als Niedrigqualifizierte und seien daher auch Einwanderung gegenüber aufgeschlossener Qualifikationsshypothese.

Scheve und Slaughter fanden empirische Belege gegen die Sektorenhypothese und für die Qualifizikationsshypothese. Mayda und Rodrik fanden anhand eines Querschnitts von 23 Ländern hingegen Unterstützung für beide Hypothesen.

Eine weitere untersuchte Variable ist politische Parteilichkeit. Garrett fand keinen Hinweis, dass politische Linke und Wohlfahrtsstaat nicht mit einer globalisierten Wirtschaft einhergehen kann.

Scheve und Slaughter stellten anhand von durchgeführten Umfragen fest, dass Konservative stärker zu Protektionismus neigen. Scheve und Slaughter fanden hingegen keine Verbindung zwischen Parteilichkeit und Protektionismus auf Basis von erhobenen Umfragedaten.

Auch Mayda und Rodrik fanden keinen Zusammenhang. Studien zu den Auswirkungen der öffentlichen Meinung auf ökonomische Reformen aus den Vereinigten Staaten und Europa zeigen, dass die Auswirkungen der Reformen auf das persönliche Einkommen weniger bedeutend sind als die Auswirkungen der Reformen auf die wirtschaftliche Gesamtlage.

Werte sind ebenfalls ein Faktor der öffentlichen Meinung. Mayda und Rodrik sowie O'Rourke und Sinnott fanden in einer internationalen Querschnittsstudie, dass Nationalismus eher zu Protektionismus führt. Wirtschaftliche Globalisierung geht mit kulturellem Austausch einher, doch bildet die Sprachabhängigkeit vieler kultureller Aktivitäten nach wie vor eine Schranke des Austauschs. Viele Staaten haben beim Abbau von Handelsschranken kulturelle Sektoren teilweise ausgelassen.

In der Öffentlichkeit sind ebenfalls Bedenken um die Auswirkungen der kulturellen Integration zu finden. Insgesamt scheinen Entwicklungsländer stärker über die kulturelle Globalisierung besorgt als Industrieländer. In jedem der 17 untersuchten Länder empfand jedoch die Mehrheit der Befragten den Kulturaustausch als tendenziell positiv, nicht negativ. Wie im Fall der wirtschaftlichen Globalisierung stellt sich auch hier die empirische Frage, welche Variablen die Variation der Meinungen erklären können.

Der Zusammenhang von Bildung und Globalisierung wird in der erziehungswissenschaftlichen Debatte aus mehreren Blickwinkeln diskutiert. Zum Einen gibt es eine kritische Diskussion um Deregulierung und die Einführung von Marktmechanismen und neuen Steuerungsformen im Bildungsbereich als Folge von Globalisierung. Hier geht es auch um den Wettbewerb weltweit agierender Bildungsanbieter mit der kritisierten Folge, dass Bildung mehr und mehr von einem öffentlichen Gut zu einer privaten Dienstleistung wird.

Darüber hinaus gibt es Diskussionen über den pädagogischen Umgang mit dem Phänomen Globalisierung. Das Konzept des Globalen Lernens fasst verschiedene Diskurse um globale Fragen zusammen und regt zu einer kritischen Auseinandersetzung mit Globalisierung an, wobei Globales Lernen noch weit von einem etablierten Forschungsbereich entfernt ist. Auch in der Geschichts didaktik wird darüber nachgedacht, inwieweit Globalisierung Rückwirkungen auf Inhalt und Darstellung historischen Denkens im Rahmen des organisierten historischen Lernens haben sollte.

Susanne Popp kritisierte bereits , dass die Bindung an ein nationalstaatliches Kerncurriculum ungebrochen sei und diese Bindung auch in der gegenwärtigen, ohnehin eher zurückhaltenden geschichtsdidaktischen Diskussion über die potenziellen Folgen der Globalisierung für die Gestaltung zukünftigen historischen Lernens nicht ernsthaft in Frage gestellt werde.

Die Erweiterung des Begriffs soll zum Ausdruck bringen, dass die Inhalte in der Organisation des historischen Lernens sich nach wie vor an einer einseitig am Westen orientierten Geschichtsdeutung orientieren.

Damit koppeln sich die Inhalte historischen Lernens von den realen Entwicklungen einer zunehmend weniger durch den Westen geprägten Welt ab. Kommunistisches Manifest , , MEW 4: Zu einem dynamischen Konzept von Schlüsselwörtern. Zeitschrift für angewandte Linguistik. Die Geschichte der Technik in der westlichen Zivilisation. The globalization of markets.

Zur Ausbreitung von "Globalisierung" im Deutschen. Göttinger Beiträge zur Sprachwissenschaft. Die geistige Situation der Zeit. Politische Gleichheit — ein Ideal? Hamburg , ISBN Schifffahrt in Zeiten des digitalen Wandels. Foreign executives in local organisations: An exploration of differences to other types of expatriates. Journal of Global Mobility: The Home of Expatriate Management Research. Erklärungsmodelle, Fakten, politische Konsequenzen, Perspektiven. Eliten und Macht in Europa.

Campus, Frankfurt am Main Eine Globalisierungsthese auf dem Prüfstand der Empirie. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie. Welcher Typus ausländischer Führungskräfte wird von lokalen Unternehmen verpflichtet, und welcher Typus lokaler Unternehmen verpflichtet sie? Soziale Selektion, Hauskarrieren und geringe Internationalisierung.

Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn , S. Berlin , ISBN Weltweite Verbreitung von Netflix , aus: Aktive Nutzer des Netzwerks Facebook , aus: Weltweit Konzerte der Band Metallica , aus: Kulturelle Globalisierung , aus: Weltweiter Tourismusverkehr , aus: Die kulturelle Einbettung der wirtschaftlichen Globalisierung. Wie kann dem Globalisierungsbegriff Kontur gegeben werden? Gallen, Hochschule für Wirtschafts-, Rechts und Sozialwissenschaften, Verbreitung der englischen Sprache , aus: Globalisierung in historischer Perspektive.

Jahrgang , Heft 2. Verlag der bayerischen Akademie der Wissenschaften, München S. Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Auflage, , ISBN Das Netzwerk der Hanse, In Europa stieg die Zuwanderung um ein Drittel. Die Presse , Die neue Gegenbewegung zur Globalisierung. Moderne, Staat und Internationale Politik.

Die Zeit , 4. Fragile Staaten als Sicherheits- und Entwicklungsproblem. In Defense of Globalization. Oxford University Press, , S. Press Release Memento vom Februar im Internet Archive On the Relationship between Globalization and Life Expectancy.

IGB -Weltkongresses, abgerufen am Wirtschaft — Das sollte man wissen. Campus, Frankfurt am Main , S. Inequality, Growth and Poverty in the era of liberalization and globalization. World Institute for Development Economics Research, Beck, München , S.

Human Development Report , The No-Nonsense Guide to Globalization. Globale Einkommensdisparitäten und -polaritäten. Ungleichheit, Geld und die Renaissance des Staates. Die globale Klasse und die neue Ungleichheit. An der Schwelle zum autoritären Jahrhundert. Public opinion regarding economic and cultural globalization: Review of International Political Economy.

Globalization and Egalitarian Redistribution. Bildung - Ware oder öffentliches Gut? Bildung -- Ware oder öffentliches Gut? Über die Finanzierung von Bildung und Wissenschaft. Frankfurt am Main , S. Juli im Webarchiv archive.