MMS Chlordioxid – Eine ganzheitliche Therapie


Vokabeltrainer - Download französische Vokabeln Vorschau der Vokabeldatei 'Französisch - Alltag' Französisch - Deutsch, Vokabeln.

In einer aufgeklärteren Zukunft, in der das medizinische System sich mehr auf das Heilen als auf den Profit besinnen mag, wird für die Behandlung schwerer Infektionen vielleicht eine Infusion mit aktiviertem MMS ausreichend sein.

Reader Interactions

Beethovenstr. 24, D Köln (Besuche nach vorhergehender Terminabstimmung) Postfach 26 01 64, D Köln Telefon: + 23 31 00 oder + 09

Die von Dir erwähnte Frist von einem Jahr z. Hallo Oliver, die Frist von einem Jahr ergibt sich aufgrund der sog.

Die Zusammenhäng und Schlussfolgerungen habe ich im Beitrag über das Dispojahr erläutert. Denn das Dispojahr kann ja eben maximal ein Jahr ausgeschöpft werden. Danach verfällt der ALG1-Anspruch. Die Themen Anwartschaftszeit und Rahmenfrist kann man aber auch bei der Agentur für Arbeit nachlesen.

Zur Zeit bin ich selbständig tätig Gewerbe wurde bereits zum Dieser Anspruch verfällt ja nach einem Jahr… also zum Ich will mir nun diesen Anspruch für 4 Jahre sichern. Zur Zeit arbeite ich als Selbständiger ca. Nun möchte ich mich für kurze Zeit ein oder zwei Wochen arbeitslos melden, um besagte 4 Jahre zu sichern. Kann man das irgendwie hinbekommen? Daher möchte ich mich ein wenig absichern, für den Fall, dass einer oder beide Verträge nach dem Gibt es hierzu eine Möglichkeit?

Und wenn die Auslastung durch Aufträge ohnehin nicht immer ganz konstant ist, kann man ja durchaus eine Flaute-Phase, in der nur wenig zu tun ist, dazu nutzen, einen Antrag auf ALG zu stellen. Selbstverständlich natürlich immer mit den vollständigen Angaben zu der ausgeübten Selbständigkeit!

Solange sie sich unterhalb der o. Wenn sich die Auftragslage wieder bessert, kann man und muss man dann auch! Das Anerkennen höherer Einkünfte in einer selbständigen Tätigkeit innerhalb der 18 Monate vor Beginn der Arbeitslosigkeit geht nur, wenn gleichzeitig eine versicherungspflichtige Beschäftigung besteht. Wenn man, wie ich, das Dispositionsjahr nutzt, geht es nicht! Vielen Dank für diese wichtige Ergänzung bzw.

Der Teufel steckt eben oft im Detail. Aber mehr sage ich dazu besser nicht, dazu habe ich mich viel zu wenig damit beschäftigt. Ich möchte das auch eher als Hinweis sehen, sich ggfs.

Prima, besten Dank für die sehr hilfreichen Antworten!! Das bedeutet also, dass es mit der Sicherung eines festgestellten Anspruches über die besagten 4 Jahre bei mir schwierig werden wird bzw. Es sei denn, die Selbständigkeit entwickelt sich so schlecht, dass ich am Stichtag Die Angaben zur Selbständigkeit beruhen zwar auf den eigenen Aussagen, müssen aber auch durch geeignete Nachweise belegt werden.

Die Stundenzahl ist bei einer selbständigen Tätigkeit nur schwer nachweisbar. Hier sollte man aber auch Plausibilität achten. Beratungen werden oft nach Stundensatz angeboten und da sollten dann Umsatz und Stundenzahl schon passen.

Die Frage, ob und wann man sich sinnvollerweise arbeitslos meldet, hängt hier sicher auch mit dem sich einstellenden Geschäftserfolg ab. Kommen dann doch wieder Aufträge, meldet man sich wieder ab. Alles vollkommen systemkonform und auch im Sinne der ALV. Dies gilt auch für die Weiterversicherung.

Wenn die Selbständigkeit Aussicht auf Erfolg hat und u. Für ein paar Monate macht sie dagegen eher wenig Sinn. Aus diesem Grund würde ich mich nun Anmelden und ein paar Tage später wieder abmelden.

Einzige Frage die sich mir stellt, ob die Ruhezeit trotz Anmeldung läuft? Sprich, wenn ich eine Ruhezeit von 6 Monaten habe, mich zum Es gibt aber einen kleinen Unterschied: Ruhezeiten verschieben den Anspruch auf ALG nur, sie verkürzen ihn aber nicht. Sperrzeiten hingegen verkürzen den Anspruch auch. Und diese Verkürzung wirkt eben auch nach dem Ablauf der Frist.

Ich bin seit nie arbeitslos gewesen und ab Ich will nicht mehr arbeiten. Meine Fragen an Sie:. Ich werde am Anfang November bekomme ich bei der AfA einen Termin. Ich werde mich dabei arbeitslos melden. Ich hoffe, dass der Anspruch rechtzeitig festgestellt wird so dass ich mich vor der ersten Auszahlung abmelden kann.

Ich würde mich gerne erst ab dem Wird mein geltender Anspruch dynamisch mit meinem Alter verlängert, oder bleibt mein Anspruch bei 18 Monaten? Wenn nicht dann wäre das DispoJahr sinnvoller, oder? Ich bin in der ESt Klasse 1. Auch wenn mir Ihr Fall nicht so ganz klar ist, will ich doch einmal direkt auf die Fragen antworten:. Nein, Ihr Anspruch wird nicht dynamisch verlängert! Und der bleibt dann auch so bestehen, wenn er einmal festgestellt wurde.

Er wird nicht mehr verändert. Das Dispojahr wäre auf keinen Fall sinnvoller, zumindest nicht, wenn Sie damit im Sinne haben sollten, Ihren Wenn Sie das nämlich machen, ist Ihr Anspruch vollständig erloschen! Das Dispojahr geht immer auf den Tag genau!

Nein, eine wirklich durchschlagende Idee habe ich da auch nicht. Da ist eine Rürup-Einzahlung immer noch das effektivste Mittel.

Vielleicht könnten Sie ja auch ohnehin notwendige Modernisierungen an der Mietwohnung vorziehen und mit den Kosten die Einnahmen drücken? Und nun noch kurz die Punkte, die mir etwas zweifelhaft erscheinen: Endet Ihr Arbeitsverhältnis Ende Jan. Wenn Sie wirklich keine haben, erscheint mir das Vorhaben, nicht mehr arbeiten zu wollen, doch recht gewagt. Haben Sie das richtig kalkuliert?

Wenn Sie doch welche haben, müssten Sie diese u. Sorry, mit manchen Begriffen tue ich mich als Amerikaner schwer. Die kanadische Firma, wofür ich tätig war, liquidiert ihre GmbH. Es handelt sich bei mir um eine betriebsbedingte Kündigung. Ich wurde am Ich bekomme mein letztes Gehalt und die Abfindung in Jan Das Dispositionsjahr kommt mir etwas heikel vor.

Sollte ich etwas übersehen haben, wäre ich um Ihren Rat sehr dankbar. Hmmm, eine interessante Überlegung. Vielleicht ist es nach 13 Jahren endlich Zeit zum Heiraten. Wir haben noch Zeit, mal schauen was mit sich bringt!

Ich bin leider nach einem guten Gewinn viel zu früh aus Aktien ausgestiegen. Ich sah den Crash kommend, der nicht gekommen ist, habe nicht ahnen können, dass die Zentralbanken ihre Notenpresse voll anwerfen würden. OK, dieses Einkommen muss ich auch berücksichtigen, danke. Ich finde Ihr Werbekonzept sehr gut. Aber der finanzielle Vorteil ist ja schon sehr deutlich. Damit könnte Ihre Abfindung durchaus in etwa steuerfrei werden. Dennoch wäre nach evtl. Sie denken an alles. Auf meinem Mist es es jedenfalls nicht gewachsen…:.

Bin mir zwar über die Auswirkungen nicht ganz sicher, aber verkehrt machen kann man wohl nichts, da die gezahlte Summe, in 12 Monatsraten per gesparten Beitrag wieder zurückkommt. Ja — an diese Idee hatte ich auch gedacht.

Ich habe es aber hier nicht vorgeschlagen, weil man dafür auch schon sehr genau wissen muss, was in Zukunft passiert.

Da macht eine Vorauszahlung keinen Sinn! Aber eben nur für dieses eine Jahr. Jedenfalls nicht, wenn man ALG bezieht. Richtig sinnvoll ist es im Zusammenhang mit einer Abfindung auf jeden Fall für jemand, der kein ALG beziehen will oder kann.

Danke für den Hinweis auf die Fundstelle — und auf die Einschränkungen an die ich nicht gedacht hatte auch weil sie nicht relevant sind für mich. Erst durch Ihre Texte habe ich überhaupt davon erfahren, dass ein festgestellter ALG I Anspruch 4-Jahre bestehen bleibt und dass es sowas wie ein Disopsitionsjahr überhaupt gibt.

Ich hätte da auch mal ein paar Fragen zum Thema. Vielleicht kurz zu mir: Ich bin erst 35 Jahre alt und habe einen gut bezahlten Job gekündigt um ein Sabbatjahr zu machen und ein wenig zu reisen um mich beruflich und privat neu zu orientieren. Anfang Oktober arbeitssuchend und arbeitslos zum Hier wird immer geschrieben, dass man sich erst arbeitssuchend und dann erst kurz vor dem Eintritt der Arbeitslosigkeit arbeitslos melden sollte.

Das wurde bei mir irgendwie in einem Rutsch gemacht als ich bei meiner AA vorsprach. Mir ist klar, dass ich aus anderen Gründen grundsätzlich 13 Wochen Speerzeit bekomme, das habe ich schon akzeptiert.

Entstehen mir aber dadurch irgendwelche Nachteile, das beide Meldungen zeitgleich gemacht wurden? Und noch eine andere Sache, die mir viel wichtiger ist: Jetzt habe ich kommende Woche meinen ersten Termin bei dem Arbeitsvermittler. Was ist wenn ich dann den Job bekommen würde, den ich ja garnicht will?

Also wie stehe ich die Zeit durch ohne ernsthaft vermittelt zu werden um mich dann schleunigst wieder abmelden zu können? Ich hätte da etwas Sorge, dass ich, wenn ich dem AA einfach ehrlich gegenüber bin, mir irgendwie Probleme entstehen können. Hätten Sie dazu vielleicht einen Ratschlag? Ich sehe eher Probleme, wenn Sie auf Reisen wären und Ihren Verpflichtungen nicht wirklich nachkommen könnten. Aber… Es ist Ihnen schon klar, dass ich hier von Überlegungen berichte, die sich in erster Linie mit den endgültigen Ausstieg aus dem Berufsleben befassen?

Nicht mit dem vorübergehenden? Da mag vieles ähnlich sein — manches aber auch nicht! Sie haben aber gar keine… So dient das Feststellen des ALG1-Anspruches in erster Linie dazu, diesen zunächst ruhen zu lassen, um ihn dann nach ca. Von daher denke ich, dass die Überlegungen hier nicht einfach 1: Da gäbe es u. Es geht nur um die Überlegung aus meinem jetzigen Bezügen bis Ende Idealerweise tritt der Bezug nie ein.

Die Sache ist, ich will die Dauer der Auszeit nicht fixieren und den Reisestart ebenfalls etwas flexibel halten. Jetzt habe ich die Sorge, dass wenn ich den Herrschaften am Amt das genau so sage, mir dann eher unterstellt wird, dass ich arbeitsunwillig bin und weitere Kürzungen entstehen.

Und im Grunde hätten Sie ja Recht. Auf der anderen Seite, machen das viele Leute die eine lange Reise planen, also scheint das ja irgendwie zu gehen. Die Frage ist nur: Ehrlich sein und alles besprechen oder Klappe halten und einfach alles über sich ergehen lassen und dann einfach abmelden. Rein rechtlich gesehen, wäre die letzte Variante sicher ohne Zweifel möglich. Das Dispojahr habe ich ebefalls geprüft, aber das fixiert mich auf ein volles Jahr, Wenn ich eher wieder einsteigen würde, während der Auszeit Nebeneinkünfte erziele, oder mich gar entscheide selbstständig zu werden, kann das Auswirkungen auf die Berechnung des ALG haben, krank sein zum Meldungstag wäre auch keine gute Idee, wenn ich das korrekt verstanden habe.

Also zu viele Unsicherheiten. Nun, ich habe noch zwei Tage Zeit, bis zum Termin. Allerdings nur wenn Sie das möchten. Meine Meinung, ganz klar: Eine ehrliche Aussage kann und darf Ihnen keine Nachteile bringen. Vorstellungsgespräche nachkommen können, wäre dies ganz sicher ein Grund, dass Sie Probleme bekommen könnten. Ich würde mit meinem heutigen Kenntnisstand ganz klar die Aussage machen, dass es Ihnen nur darum geht, den Anspruch feststellen zu lassen. Vielen Dank für die Einschätzung.

Ich werde mir einen Beratungstermin geben lassen und einfach alles so erklären. Fühlt sich auch viel besser an. Hallo liebe Privatiers, ich hatte ja versprochen nochmal ein kurzes Feedback zu geben Vorgeschichte s. Am Ende hatte ich mich dazu entschieden mit offenen Karten zu spielen und es hat auch soweit alles problemlos geklappt.

Die Damen und Herren ware allesamt sehr freundlich und ich halte den Bewilligungsbescheid schon in den Händen. Ich hatte zudem erwartet, dass in der Rechtsbelehrung des Bescheids irgendwas zu der 4 Jahresregelung steht, was nicht der Fall ist. Jetzt bin ich etwas verunsichert ob ich bis dahin nun Bewerbungen verschicken muss oder nicht.

Wenn ohnehin nur ein sehr kurzer Zeitraum der Arbeitslosigkeit geplant ist, würde ich hier gar nichts unternehmen. Pflicht ist es ohnehin nur dann, wenn die Vermittlungsvorschläge eine Rechtsfolgen-Belehrung enthalten.

Alles andere sind, wie der Name schon sagt: Einfach um den guten Willen und die Bereitschaft zur Zusammenarbeit zu demonstrieren.

Immer alles nachvollziehbar dokumentieren! Ich bin seit einem halben Jahr selbstständig und war vorher jahrelang angestellt. Jetzt droht eine erste Auftragslücke von einem Monat.

Kann ich mich für diesen einen Monat arbeitssuchend melden? Dann wird ja mein Anspruch berechnet werden und ich könnte ihn 4 Jahre lang abrufen auf Basis meine alten Gehaltes. Kann ich das ALG dann immer wieder nutzen um Auftragslücken zu füllen? Das ist ein Unterschied!

Nur bei der Arbeitslosmeldung inkl. ALG-Antrag wird auch der Anspruch geprüft und festgestellt. Vom Prinzip her spricht dann nichts gegen die gleichzeitige Arbeitslosigkeit und einer nebenberuflichen! Allerdings sind dabei gewisse Bedingungen einzuhalten. Näheres findet man in der Broschüre der Arbeitsagentur. Dort kann man auch nachlesen, bis zur welcher Höhe die nebenberuflichen Einkünfte frei sind und ab wann sie auf das ALG angerechnet werden.

Natürlich muss man auch immer daran denken, dass man als Arbeitsloser auch gewisse Verpflichtungen hat: Man muss dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen! Ob man das im vollen Umfang gewährleisten kann und will , muss dann im Einzelfall jeder für sich entscheiden. Aber wenn man dies alles berücksichtigt, kann man sich nach der Feststellung des ALG1-Anspruches auch immer für gewisse Phasen von dem Bezug wieder an- und abmelden.

Denn ich überlege und rechne schon seit Wochen und komme zu keinem wirklichen Ergebnis. Und zwar ist meine Situation folgende:. Ich bin 59 Jahre alt, habe seit dem 1. Leider wird nun unser Betrieb, in dem ich 45 Jahre beschäftigt war, zum Der Betriebsrat hat für ältere Arbeitnehmer u. Weiterhin werde ich eine Abfindung in Höhe von Darüber hinaus steht mir auch eine Witwenrente in Höhe von brutto ,- Euro zu, die ich aber bis jetzt nie in Anspruch nehmen konnte, da mein eigenes Gehalt mit angerechnet wurde.

Meine Fragen sind jetzt:. Gilt dann auch noch die Fünftelregelung? Und auch für die Arbeitslosenzeit ab So wie ich mir das jetzt ausgedacht habe, wäre die Steuerersparnis natürlich nicht ganz optimal, da ich ja in trotzdem Einkünfte hätte Witwenrente und 2 Mon. Vielen Dank für die lobenden Worte. Ich hoffe, dass ich auch Ihnen ein paar Dinge erläutern kann, obwohl Sie hier ein Thema ansprechen, nämlich die Witwenrente, welches sicher ein eigenes Kapitel verdient hätte.

Ich versuche aber dennoch einmal, ein paar grundlegende Antworten:. Klingt hart — ist aber so. In einem Aufhebungsvertag können die Beteiligten vereinbaren, was sie wollen. Da gibt es keine Regeln. Es steht Ihnen aber natürlich frei, Ihre Änderungswünsche deutlich zu machen.

Am besten VOR der Unterzeichnung. Aber auch im Nachhinein würde ich den Versuch unternehmen. Es spricht also nichts dagegen.

Sie könnten sich auch erst später arbeitslos melden z. Wenn Sie sich aber direkt lückenlos zum 1. Um den Anspruch feststellen zu lassen, reicht es, dass Sie einen Tag arbeitslos gemeldet sind. Ja, ich schätze die Aussichten für die Witwenrente sind gut. Es zählt allerdings normalerweise das Einkommen des Vorjahres. Es sei denn, das laufende Einkommen liegt um mind. Und das dürfte bei Ihnen der Fall sein.

Ich würde Ihnen dringend empfehlen, das Thema der Witwenrente in einer Beratung der Rentenversicherung zu klären. Ohne jetzt Ihre genauen Daten zu kennen, haben Sie aber wahrscheinlich gute Chancen, noch unter den Vertrauensschutz der alten Regeln zu fallen, bei denen manche Dinge etwas günstiger gerechnet werden.

Das führt aber hier zu weit. Vereinbaren Sie einen Termin für die Rentenberatung. Fragen Sie dabei nach Ihrer eigenen Rente und nach der Witwenrente. Ich habe per Aufhebungsvertrag zum Mitte Januar hätte ich ja noch, vorher wird es sowieso keine Zahlungen geben. Und dieser kann dann für bis zu vier Jahren in Anspruch genommen werden.

Wie lange es dauert, bis der Bescheid erstellt wird, spielt dabei keine Rolle. Am Ende zählt natürlich nur der endgültige Bescheid und die Daten, die dort genannt sind.

Wer also ganz sicher gehen will, wartet diesen ab. Wie gesagt — es reicht ein Tag Arbeitslosigkeit. Und es ist richtig: Für den ersten Monat gelten andere Regeln. Hier zahlt man entweder selber oder die KV hat in der Nachversicherungspflicht. Als Arbeitsloser ist man allerdings generell in der GKV. Wer das nicht will, kann sich aber befreien lassen.

Vielen Dank für die tolle seite! Wie mache ich es am besten? Ich habe einen GdB von 70, bin 56Jahre und seit Arbeitgeber bietet mir aktuell an: Aufhebungs- oder Abfindungsvertrag zum Ich tendiere dazu, dass ich mir im März die Abfindung auszahlen lasse und davon ein Jahr lebe mein Haus mit 4 App.

Alg von 15Monaten okt,nov,dez noch beanspruchen,-ggf. Hintergrund ist eben meine MS-Erkrankung, die sich evtl. Auch wenn ich nicht aus privatierGründen handle, vielleicht können sie mir einen Tip geben, damit ich nicht durch eine Fehlentscheidung Abfindung aus dem sozialen Netz fliege,…. Das aktuelle Angebot ab 1. Hallo Rudi, Ich würde ja sehr gerne helfen, aber ich habe recht wenig Erfahrung mit den speziellen Situationen, die sich ergeben, wenn man längerfristig krank ist und einen GdB hat.

Die Wahrscheinlichkeit wäre daher hoch, dass ich gewisse Dinge übersehe und damit letztlich einen falschen Rat gebe. Ich will aber gerne versuchen, ein paar allgemeine Informationen zu den Fragen zu geben:. Eine Abfindung ist wenn die ordentlichen Kündigungsfristen eingehalten wurden generell Sozialabgabenfrei!

Der Anspruch erlischt auch, wenn ein neuer Anspruch entsteht. Dies könnte durch den zwischenzeitlichen Job passieren. Hier gibt es ein paar spezielle Regeln, die ich aber momentan nicht parat habe. Bitte einmal selber recherchieren. Einen Anspruch auf Unterstützung gibt es aber nicht. Wird von Fall zu Fall entschieden. Bei all diesen Aussagen möchte ich noch einmal betonen, dass es gut sein kann, dass es abweichende Regeln gibt, wenn langfristige Krankheiten oder Behinderungen hinzukommen.

Dazu kann ich leider nichts sagen. Ich habe noch etwas recherchiert und möchte Ihre Erläuterungen s. Zitat zu2 unten noch ergänzen, da für mich, evtl. Vielleicht kann das noch jemand bestätigen? Ich versuche es einmal etwas deutlicher zu machen:. Wenn Sie aber richtig meinen, dass Ihr Anspruch sich erhöht auf z. Und nun kommen wir zum eigentlichen Punkt: Das Papier, was einmal erstellt worden ist, verliert nachdem Sie wieder eine Arbeit aufgenommen haben, seine Gültigkeit!

Das wäre im Grunde aber auch nicht schlimm, denn Sie haben Recht: Sie erwerben damit u. Über die Dauer und über die Höhe! Der alte Bescheid ist nun ungültig und es wird ein neuer berechnet. Auf Grundlage Ihrer letzten Einkünfte! Aber wie schon gesagt: Es gibt Ausnahmen von dieser Vorgehensweise und besondere Regeln. Aber die habe ich erstens nicht parat und es führt dann hier auch zu sehr ins Detail.

Ich würde Ihnen empfehlen, solche Fragen entweder direkt mit der AfA oder auch über einen spezialisierten Anwalt zu klären. Ich habe heute einen Hinweis von einem Leser erhalten, der noch einmal darauf hinweist, dass meine Befürchtung, dass sich der ALG-Anspruch durch die Aufnahme einer niedrig bezahlten Arbeit verringert, nicht immer begründet ist! Und dazu habe ich auch netterweise gleich zwei Hinweise erhalten, wo man die genauen Regeln nachlesen kann:. Auflage von Juli , Seiten, 20 Euro.

Sehr umfangreich und detailliert. Dennoch hoffe ich, dass Sie mir mit einige verbliebenen Fragen weiterhelfen können. Ich war in den vergangenen 5 Jahren durchgehend angestellt und mein befristeter Vertrag öffentlicher Dienst läuft zum Einen Anspruch auf Arbeitslosengeld sollte ich also haben von 12 Monaten ich bin 32 Jahre alt. Da ich von Januar bis Ende Juni meine Promotion fertigstellen möchte, nehme ich auch bewusst keine neue Stelle an und möchte auch frühestens ab ca.

April oder Mai aktiv eine neue Stelle suchen. Bei der Arbeitsagentur habe ich mich erkundigt und erfahren, dass ich mit einer Sperrzeit von 1 Woche rechnen muss, da ich mich nicht 3 Monate vor Vertragsende arbeitssuchend gemeldet habe.

Darüber hinaus erhalte ich noch die Auszahlung meines Resturlaubs aus von 21 Tagen, was — wie mir gesagt wurde — wohl als Ruhezeit gerechnet würde. Diese läuft aber angeblich parallel zur Sperrzeit ab. Auf meine Arbeitgeberbescheinigung warte ich noch und werde sie aber frühestens ab Mitte Dezember erhalten.

Ich habe überlegt, mich gegen Ende des Jahres arbeitssuchend zu melden. Dann aber erst etwa Anfang Februar wenn oben genannte Sperr- und Ruhezeit abgelaufen sind die Arbeitslosmeldung einzureichen.

Wenn ich es richtig verstehe, würde ich damit dann ja die Ermittlung des ALG I-Anspruchs starten und nach einer gewissen Zeit einen entsprechenden Bescheid erhalten. Einige Tage nach der Arbeitslosmeldung würde ich mich dann wieder abmelden, damit ich keine weiteren Vermittlungsbemühungen über mich ergeben lassen muss, die ich ja noch nicht möchte.

Wenn ich alles richtig verstanden habe, würde ich auf diese Weise ja nach der Feststellung meines Anspruchs diesen über insgesamt 4 Jahre verteilen können? Und nun zu meinen Fragen: Würde das beschriebene Vorgehen aus Ihrer Sicht funktionieren oder wäre die Nutzung des Dispositionsrechts eventuell sinnvoller?

Existiert so etwas wie ein Antrag für das Dispositionsrecht? Müsste ich ab der Arbeitssuchendmeldung bereits mit Vermittlungsaktivitäten rechnen oder könnte ich diese Meldung ohne Nachteile auch erst Anfang Februar zusammen mit der Arbeitslosmeldung machen? Kann man sich nur von der Arbeitslosmeldung wieder abmelden oder auch von der Arbeitssuchendmeldung? Ist meine Annahme richtig, dass Sperr- und Ruhezeiten auch dann laufen, wenn ich mich noch nicht arbeitssuchend oder arbeitslos gemeldet habe?

Hallo Kristin, soweit ich das sehe, haben Sie das schon alles richtig verstanden. Ich halte allerdings die Vorgehensweise für etwas umständlich. Ich würde jetzt einfach gar nichts machen und mich dann z.

Aber das müssen Sie bei Ihrem Vorgehen auch. Sie können sich natürlich auch schon vorher arbeitsuchend melden, wenn Sie die Unterstützung der Agentur bei Ihrer Suche in Anspruch nehmen wollen. Wichtig ist dabei nur, dass Sie den Zeitpunkt, ab dem Sie dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen wollen, angeben. Mehr brauchen Sie eigentlich gar nicht machen. Im Grunde nutzen Sie damit auch Ihr Dispositionsrecht: Sie entscheiden selber, ob und wann Sie sich arbeitslos melden.

Das geht bis maximal ein Jahr, bei Ihnen eben nur ein paar Monate. Die Ausdehnung auf ein ganzes Jahr macht bei Ihnen keinen Sinn. Wenn Sie als arbeitsuchend gemeldet sind, müssen Sie mit Vermittlungsbemühungen rechnen.

Das ist ja gerade der Sinn und kann ja auch durchaus positiv sein. Aber Sie können sich jederzeit immer wieder abmelden. Ist halt immer mit ein wenig Verwaltungsaufwand verbunden.

Ja — Ihre Annahme stimmt: Sperr- und Ruhezeiten beginnen mit dem Ereignis, welches sie begründet. Sie können gleichzeitig, also parallel ablaufen und auch unabhängig davon, ob und wie man gemeldet ist.

Bei den recht geringen Einnahmen des Stipendiums sollte aber hoffentlich der Betrag hierfür nicht allzu hoch sein. Ihren Vorschlag, effektiv das Dispositionsrecht zu nutzen, finde ich sehr gut! Zumal man ja nie wissen kann, ob es sich nicht in der Zukunft doch noch als besser herausstellt, die vier Jahre erst später loslaufen zu lassen.

Verstehe ich Sie also richtig, dass ich mich auch erst z. Muss ich um das Dispositionsrecht auszuüben also nichts weiter tun als mich zum gewünschten Zeitpunkt arbeitssuchend und arbeitslos zu melden? Also vor diesem Datum auch keinerlei Mitteilung machen oder Formular hierfür ausfüllen?

Und noch eine Frage zu den Sperr- und Ruhezeiten: Dass sie ab dem Ereignis laufen, das sie begründet, hatte ich auch gefunden, aber was wäre denn dieses Ereignis in meinem Fall? Welches Datum wäre das denn dann — der Zum Zustand der Arbeitslosigkeit gehören nämlich neben der Beschäftigungslosigkeit noch mehr Kriterien. Man muss eine Beschäftigung suchen und bei der Agentur als arbeitslos gemeldet sein s. Wenn Sie also gar keine Beschäftigung suchen, gelten Sie nicht als arbeitslos.

Aber dann meint die Agentur wahrscheinlich, dass 3 Monate vorher eine Meldung zu erfolgen hat. Ich bin da anderer Auffassung! Ich habe meine Ansicht schon einmal in einem längeren Kommentar erläutert, den ich hier nicht wiederholen will.

Es besteht keine Pflicht. Dies scheint mir aber eine Einzelmeinung zu sein. Sie werden selber entscheiden müssen, welcher Sie folgen wollen.

Um ein Dispositionsrecht in Anspruch zu nehmen bedarf es weder einer Mitteilung, noch eines Formulars gibt es auch gar nicht. Es reicht, einfach danach zu handeln. Dennoch würde ich u. Dabei könnte man auch noch einmal das Vorgehen bei der späteren Arbeitsuchend-Meldung ansprechen. Die Agenturen sind zur Beratung verpflichtet! Allerdings nur über Punkte, die auch aktiv nachgefragt werden!

Eine solche Vorab-Absprache mit der Agentur ist nicht verpflichtend, gibt aber beiden Seiten eine gewisse Sicherheit über das geplante Vorgehen und beugt späteren Missverständnissen und Problemen vor.

Auch für die Sperrfrist wegen verspäteter Arbeitsuchend-Meldung gilt der Eintritt in die Beschäftigungslosigkeit. Warum sollte man sich arbeitsuchend melden müssen?! Das wäre vollkommener Schwachsinn! Und unsere Gesetze mögen an vielen Stellen kompliziert und schwer zu durchschauen sein — aber schwachsinnig sind sie nicht.

Sie mögen einem auch an manchen Stellen nicht gefallen, aber sie folgen schon immer einer gewissen Logik. Wie oft kann man sich innerhalb der 4-Jahresfrist Ab- und wieder Anmelden? Mir ist jedenfalls keine Einschränkung bekannt. Weder bei der Zahl der An- und Abmeldungen noch irgendwelche Mindestfristen. Eine Einschränkung gibt es allerdings: Meldet man sich nur für einen kurzen Zeitraum ab z.

Bei einem längeren Zeitraum ich glaube, es sind mehr als 6 Wochen muss man die komplette Melde-Prozedur wiederholen inkl. Richtig; nach sechs Wochen muss man sich wieder neu arbeitslos melden und den gesamten Antrag erneut ausfüllen.

Wer also mehrmals pausieren will, sollte sich eine Kopie machen. Auch bei einer längeren Erkrankung gilt: Wenn man dann wieder gesund ist muss man sich wieder persönlich arbeitslos melden. Also Anna — wie Du siehst: Ist wie bei Silvester: Auf einen Punkt sollte man aber auf jeden Fall achten: Ab jetzt wird es spannend, denn in Zukunft lassen sich aufgeklärte Naturheilärzte ein Verbot für die Anwendung von MMS nicht mehr gefallen.

Jetzt wird der Richter entscheiden, ob ein Tier oder Mensch sterben soll, nur weil so ein Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte MMS als bedenklich einstuft und Ärzten ein Verbot auferlegt. Wir können gespannt sein, ob sich das Recht und der Fortschritt durchsetzen wird!

Das ist schon bemerkenswert. Autsch, wenn das mal gut geht! Man sollte die Pharmalobby nicht unterschätzen. Auch Richter können käuflich, naiv, suggestibel oder bequem sein und sich auf die Aussage des ersten besten Gutachters verlassen. Man denke an die Justizskandale der vergangenen Monate! Viel hängt auch davon ab, wie der Vorgang in der Öffentlichkeit präsentiert wird.

Die Verunsicherungskampagne war doch bis jetzt recht erfolgreich, oder nicht? Versuchen wir, die Aktion mit Leserbriefen zu unterstützen, wenn es denen nicht gelingt, den Prozess in aller Stille ablaufen zu lassen!

Stimmt, es wird spannend! Da hilft nur Eines. Ganz im Stillen die Anwender einfach in Ruhe gesunden lassen und neugierige Nachbarn, Freunde und Familienmitglieder in die ,,Geheimnisse,, einweihen. Mir hilft es und meinen Freunden auch, zuletzt bei einem Insektenstich wo sofort das Jucken und Brennen weg war.

Ich nehme es seit 7 Jahren und am Donnerstag werde ich Kräutertante, es ist nicht so, dass ich MMS um jeden Preis verteidige. Auch ich bin dafür, erst mal die Mittel der Natur einzusetzen. Wenn aber das Leiden schon lange besteht, hat mancher nicht mehr die Kraft, sich auf ein halbes Jahr Behandlung einzulassen.

MMS kann in vielen Fällen schneller Erleichterung bringen und, vernünftig dosiert, soweit entlasten, dass das Immunsystem und die Naturmittel ihre Arbeit tun können. Dass es vielen suspekt ist, versteht sich von selbst nach allen Warnungen, die allerdings so gut wie nie von Anwendern kommen, da diese ganz andere Erfahrungen gemacht haben.

Bei vielen Medienberichten werden bewusst? Übertreibungen, Verdrehungen oder ganz einfach Lügen verbreitet, die leicht zu widerlegen wären, würde man die andere Seite überhaupt zu Wort kommen lassen, ohne sie sofort lächerlich zu machen.

Dort findest du Antwort auf viele deiner Fragen. Einen Erfolg mit MMS kann niemand garantieren. Ja es gibt Erfolgsmeldungen bei Reizdarm. Die Dosierung muss jeder selbst erproben. Wer stark belastet ist mit Giften, Viren, Bakterien, muss besonders vorsichtig anfangen, da sonst der Organismus mit der Entsorgung überlastet ist. Übelkeit und andere Beschwerden wären sonst die vermeidbaren Folgen. Dann unter Selbstbeobachtung langsam steigern. Ohne grundlegende Information sollte man die Anwendung nicht beginnen.

Es gibt viele Anbieter. Im Selbsthilfeforum werden einige genannt. Aber es gibt auch unseriöse Anbieter. Amazon bietet Lotus Power Produkte, die gut, aber relativ teuer sind. Natriumchlorit mit t am Ende und eine organische Säure. Sie sind per Gesetz nur zur Wasserreinigung zugelassen. Es ist unmöglich, hier alle deine Fragen zu beantworten. Du kommst um ein Selbststudium nicht herum. Vorher solltest du MMS nicht anwenden. Hallo Locke 38, ein kleiner Hinweis — du schreibst: Leider heilt MMS selbst nicht, es beseitigt aber alle patogenen Keime und erst dann kann der tierische oder menschliche Körper die Heilprozesse in Gang setzen.

Dieses Thema wurde letztes Wochenende beim Kongress in Kassel speziell angesprochen und nur so soll man die Zusammenhänge erklären. Sorrry, ich habe ungenau formuliert. Nahm es 8 Jahre ein. Konnte damit die Grippe abwehren. Als erstes verschwanden im Jahr viele kleine braune Altersflecken auf der Haut. Nach längerer Zeit verschwand meine Arthrose völlig.

Sie war vorher durch eine CT nachgewiesen. Auch sonst spüre ich,dass mein Körper rein ist. Habe mit 74 Jahren keine Schmerzen. Habe aber dann wirklich Angst, dass ich wieder Krebs u. Die Pausen werde ich besser nur kurz durchführen.

Braunauge, gratuliere zu den tollen Erfolgen. Die negativen Veröffentlichungen kannst du getrost beiseite lassen. Sie stammen aus der Feder der Pharmaindustrie oder deren bezahlten Schreibern.

Ihre Lobby versteht es ausgezeichnet, die Politik zu beeinflussen. Wie eine Studie aus Uganda zeigt, kann auch das Rote Kreuz durch erpresserische Methoden gleichgeschaltet werden. Jim Humble nimmt dauerhaft MMS ein. Ich finde jedoch, man sollte nach 3 Wochen eine 2-wöchige Pause machen und verstärkt Antioxidantien einnehmen. Sonst genügt eine kleine Erhaltungsdosis mal in der Woche. Dein Krebs wird damit in Schach gehalten. Dann fängt er an die Darmflora aufzubauen.

Auch Antioxidantien werden danach hochdosiert gegeben. In 8 Tagen bist du fit. Das ist die schnellste Variante, oral dauert viel, viel länger, schon wegen der Niedrigdosierung, die man steigern Muss tropfenweise!

Hallo Nadine, ich hatte selbst über Jahre hinweg Probleme mit der Verdauung, es wurde bei mir eine Colitis Ulcerosa festgestellt. Ich habe mich von einem Arzt für Naturheilverfahren behandeln lassen und bin endlich nach mehreren Jahren beschwerdefrei. Ich würde diesen Arzt einfach mal kontaktieren und ggf.

Mit MMS habe ich keine Erfahrungen, ist mir auch suspekt. Meine Mutter ist inzwischen komplett beschwerdefrei seit ca. Sie hat über ca. Gute Besserung und alles Gute! Wieso ist es logisch, dass MMS am Körper zehrt.

Die Körperzellen bleiben unbehelligt, es sei denn, dass man unvernünftig überdosiert, was bei fast jedem rezeptpflichtigen Medikament sehr viel mehr schaden würde. Was die Nebenwirkungen betrifft, so sind sie nicht schädlich, da sie aus Heilvorgängen resultieren, die evtl. Das ist ja das absichtliche??? Missverständnis der Schulmedizin, dass sie die Symptome bekämpft und schnell scheinbare Heilung simuliert, dabei aber die Strategien des Immunsystems konterkariert.

Was durch MMS eventuell beeinflusst werden könnte, ist die Zusammensetzung der Darmflora, wobei die schädlichen Zellen in der Regel sauer sind. Es ist eigentlich ganz simple. Dennoch lindert es manchmal sogar Schmerzen unverzüglich unerklärte Wirkung. Logischerweise zehrt es am Körper und hilft auch nicht bei allen Erkrankungen Genese? Mit Nebenwirkungen, die eigentlich auch völlig logisch sind und denen aller Antibiotika gleichen. Ahem, sorry, aber das mit der Unterscheidung zwischen guten und schlechten Keimen und alles andere ist voelliger Unsinn.

Nichts davon kann chemisch SO funktionieren! Und zudem kann Chlordioxid niemals ueber den Magen-Darm-trakt ins Blut gelangen! Wie kannst du dich nur auf so einen wirren Artikel berufen, voll Hass und gewalttätigen Fantasien?

Der Schreiber kann hoffentlich seine Behauptung belegen, dass Jim Humble nie in der Goldprospektion tätig war. Er war zwar vor langer Zeit bei Scientology, hat sich aber längst distanziert. Seine Religion interessiert mich nicht. Ich habe MMS selbst erprobt und viele meiner Bekannten ebenso.

Die vielberufene Placebowirkung hatte bei der Schulmedizin bei allem Vertrauensvorschuss ja kläglich versagt. Und das sind Tatsachen, keine wilden Vermutungen. Wo bleiben denn die Beweise des Schreibers? Nur zu schreiben, man könne es beweisen, genügt nicht. Für die Unterscheidung zwischen guten und schlechten Erregern gibt es Erklärungsmodelle.

Es gibt offizielle Studien, deren Teilnehmer bei weit höheren Dosierungen von ClO2, als wir sie einnehmen, keinerlei Schäden erlitten haben. Googelt, so werdet ihr finden! Danke für deine Kritik in fairer höflicher Form. Das kann man von dem Gelbe-Seiten-Schreiber allerdings nicht behaupten. Primitivste Beleidigung und Diffamierung und erstaunlich schlecht geschrieben! Meine Meinung ist übrigens, dass MMS gar nicht bis in den Darm gelangt, sondern wegen seiner Molekülstruktur bereits im Mund und Magen aufgenommen wird und so in den Kreislauf kommt.

Leider hat das bei mir für eine deutliche Verschlimmerung der Schubaktivitäten gesorgt. Anders ist es natürlich bei Unverträglichkeit gegen beide Substanzen. Bei MS gibt es unterschiedliche Erfahrungen. Einige berichten, dass sie seit Anwendung keinen Schub mehr haben.

Wie hoch hast du dosiert. Grundsätzlich sollte man klein anfangen, z. Dann langsam steigern und bei Beschwerden zur letzten verträglichen Dosis zurück bzw Tage Pause machen. MMS setzt schon bei geringer Dosis Gifte frei, die auszuscheiden sind. Bei MS sind das eine Menge. Das System ist da schnell überlastet und kann Erstverschlimmerungen hervorrufen.

Besser ist das er Protokoll. Beginnend mit 8 Tr, vielleicht sogar nur 4 Tr. In 2-stündigem Abstand kann man dann über Nacht seine Antioxidantien nehmen.

Es kann also gut sein, dass die verstärkten Schübe mit Giftausleitung zu tun haben, also eigentlich heilsam sind. Die Schulmedizin kennt keine Einlagerung von Stoffwechselgiften, gibt aber zu, dass sich Schwermetalle wie Quecksilber im Körper anreichern. Ihre Medikamente sind auf Linderung von Beschwerden ausgerichtet, nicht auf deren Heilung.

Dass diese jedoch eigentlich die Strategie des Körpers sind, den Heilprozess abzuwickeln und den Kranken zu Schonung zwingen, wird negiert. Unterdrückte Krankheiten führen aber zu chronischen Leiden. Fehlt Lecithin oder wird zu wenig durch Dünndarm und Leber produziert kommt es zu diesen ganzen Ausfallerscheinungen….

Helfen kann es dir, wenn du folgende Ernährung durchführst, denn dann wird die Produktion angekurbelt: Cholin und Inositol und 4. Die B-Vitamine besonders B6 vertreten sein. Das alles kannst du in folgenden Buch lesen: Jeder kann gesund sein von Adelle Davis — Verlag Hörnemann. Ich möchte keinen schlecht machen.

Auch erlaube ich mir nicht über Erfahrungen einzelner zu urteilen. Ich habe selber meine Recherchen und Erfahrungen gesammelt. Seit Jahren beschäftige ich mich mit Fragen der Ernährung so z. Ich lebe seit Jahren danach bin 65 und schaffe noch 20 Klimmzüge, Tauche noch und bin noch aktiv als Kickboxtrainer!!!!

Ich bin überzeugt, dass es nur an meiner Ernährung liegt. Also wenn Ihr von MMS überzeugt seit-macht weiter! Eines verstehe ich hier überhaupt nicht, — sorry, alle die hier so negativ posten oder drohen, — habt Ihr denn schon mal richtig überlegt, dass Jeder i. Wir bezahlen Alle teure Krankenkasse, bzw. Ich schreibe hier mit MMS angeblich.

Dann kann es unserer Elite doch recht sein, wenn wir noch nachhelfen?? Ich frage mich oft, es gab Führer in vergangenen Zeiten, die haben wirklich grosses Unheil vollbracht, — ich sage, es hat Niemand das Recht, einem Anderen zu schaden!

Hmmmm, ja, die können fortfahren mit dem ganzen Unheil, unsere feinen Burschen da oben, weil die meisten ihre grüne Brille noch immer aufhaben, — ein langer, schleichender Prozess, wenn man nicht achtgibt. Vor 6 Jahren hatte meine Ex zu hohen Blutdruck welchen wir ohne Medikamente dauerhaft in den grünen Bereich gebracht haben.

Hier sei auch die Zwiebel und ihre vielfältigen Anwendungen genannt. Also noch einmal herzlichen Dank Lilou und weiterhin alles Gute. An die denkt keiner……! Natürlich ist dir deine Widersprüchliche Sichtweise nicht Bewusst. Was ich dir aber nicht vorwerfen mag. Wir sind schliesslich alle mehr oder weniger auf Abhängigkeit gedrillt worden. Jedes Medikament schädigt die Leber. Dein Metabolismus ist also durch die Chemotherapie,als ob so etwas Existieren würde…,bereits geschädigt.

Chemo,sind Abkömmlinge von Senfgas…nur so nebenbei. Das du dich wie gesagt,also über mögliche Nebenwirkungen von MMS aussprichst,finde ich bei deiner bereits vorhandenen Schädigung durch Chemo etwas eigenartig. Dir war nur die eigentliche Ursache deines Krebses,nicht Bewusst. Die Ärzte sagen es dir ja auch nicht,wider besseren Wissens. Das du Ebola und aids für Unheilbar hältst,finde ich etwas…Unkontrolliert den Einflüsterungen der Medien,oder Pharma Interessen,nachgesprochen.

Dein Nick,der Apoptose entlehnt,sagt mir das du eigentlich ein Arztsüchtling sein musst. Apoptose im zusammenhang mit Krebs zu nennen,entspringt Uninformiertheit.

Informier dich selbst darüber. Etwa mit den Erkenntnissen von Dr. Alfons Weber der gegen Ende der 60er jahre die eigentliche Ursache von Krebs herausgefunden hat. Gelandet bin ich hier, weil ich seit ein paar Stunden eine deftige Erkältung ausbrüte, die ich mir zweifelsohne von meiner kleinen Tochter geholt habe, die in den Kindergarten geht und immer allerhand Bazillen mitbringt.

Grundsätzlich mache ich immer eine Rechnung von Nutzen und Risiko wenn ich etwas einnehme. Ich habe bereits vor 10 Jahren eine Chemotherapie gemacht, ohne die ich jetzt nicht mehr leben würde.

Nachwirkungen beeinflussen zwar meine Lebensqualität unter dem Strich negativ sind aber gerechtfertigt, weil ich noch am Leben bin. Das ist jetzt ein krasses Beispiel, zeigt aber meine Einstellung. Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass unser Immunsystem mit manchen Sachen ohne fremde Hilfe klar kommen sollte und wenn dann überhaupt zuerst Dinge eingenommen werden sollten bei denen das Risiko sehr gering und der Nutzen sehr hoch ist — im Verhältnis.

Ich schätze das Risiko der MMS Einnahme wegen einer Erkältung gegenüber dem Nutzen als hoch ein, weil zwar möglicherweise Bazillen getötet werden, aber schlecht abschätzbar ist welche versteckten anderen Folgen für den Körper resultieren. Auf der anderen Seite…. Das wirkt, hat keine Nebenwirkungen, ist kalkulierbar und das Verhältnis zwischen Risiko und Nutzen mehr als vernünftig.

Hallo Apoptosius, ein paar Tipps zu deinen Problemen. Krebs ist eine Kohlenhydratvergiftung, also dein Körper ist restlos übersäuert durch jahrelange falsche Ernährung. Das was du gemacht hast war unnötig, denn es gibt eine Menge Naturheilverfahren gegen Krebs — Beispiele: Auch dieses Buch ist unbedingt zu lesen, dann erkennst du deine Fehler: Ein medizinischer Insider packt aus von Prof.

Rohsmann und beim Alpenparlamen. Wichtig das man Fehler erkennt und sie noch korrigieren kann, bevor es zu spät ist. Und den wichtigsten Grundsatz müsste sich jeder vor Augen halten. Die Schulmedizin heilt nicht, denn nur die Natur heilt. Dieses Denkweise ist immer in den Vordergrund zu rücken bevor man Behandlungen gegen die Natur startet, denn nur an dieser Stelle scheiden sich die Geister, was vielen Leuten einfach unbekannt ist und es deshalb zu solch erbärmlichen Chemotherapie Falschbehandlungen kommt.

Zunächst einmal gute Besserung! Auch ich setze bei aufkommender Erkältung erst einmal auf Homöopathie und andere Hausmittel, die meist innerhalb 2 Stunden helfen. Meine Nutzen — Risikoabwägung sieht anders aus.

Antibiotika sind mit Sicherheit schädlich und beeinflussen nur Bakterien, keine Viren. Mein Arzt ist sehr zufrieden mit meinen Blutwerten usw. Viele chronischen Schmerzen sind Vergangenheit.

Die vielen negativen, meist sehr aggressiven Berichte stammen ohne Zweifel aus der Feder der Pharmalobby und können von den vielen Tausenden Anwendern nicht nachvollzogen werden. Placebowirkung lässt bekanntlich meist schnell nach. Ein Grund, MMS einschleichend zu testen, bevor schwere Erkrankungen zu bekämpfen sind, ist die Tatsache, dass es zunächst giftige Ablagerungen aus dem Zwischenzellgewebe löst die den Stoffwechsel belasten können, bis sie ausgeschieden sind.

Schon diese Entgiftung wird als Befreiung empfunden, muss aber behutsam eingeleitet werden. Ich wünsche dir, dass dich die Erkältung nicht ans Bett fesselt. Wenn doch, hast du Zeit, dich unvoreingenommen in die vielen Erfahrungsberichte einzulesen.

Sie sind ehrlich, was man von den Negativberichten kaum behaupten kann. MMS ist eine der wichtigsten Entdeckungen des Jahrhunderts, für die gewinnorientierte Gesundheitsindustrie jedoch eine Katastrophe, der wirksam zu begegnen ist.

MMS ist nämlich wirklich so gut. Dass dies nicht besser bekannt ist, wird ja durch ebensolche durch von Dir angeführten Sendungen und Artikel, die wir natürlich gesehen und als absurde Verdrehung der Tatsachen erkannt haben, erreicht. Jede öffentliche Kampagne würde sofort unterdrückt. Bei Wikipedia und in manchen Foren werden positive Erfahrungsberichte sofort gelöscht, angeblich um die Bevölkerung vor Schaden zu schützen, in Wirklichkeit aber, da es gewissen Interessenvertretern nicht ins Konzept passt.

Ärzte, die sich damit erfolgreich befassen, riskieren ihre Approbation. Sie tun es trotzdem, da ihnen das Wohl der Patienten wichtiger ist. Beim Kampf Davids gegen Goliath hilft also nur, eigene Erfahrungen im Bekanntenkreis zu verbreiten und in ehrlichen Foren zu diskutieren.

Dabei werden durchaus Risiken und Unverträglichkeiten erörtert. Meine Hoffnung ist, dass es irgendwann so viele werden, dass sich das Wissen nicht mehr unterdrücken lässt. Wie viel Leid wurde bereits durch eine einfache Substanz beendet, und wieviel könnte weltweit vermieden werden! Bitte informiere Dich und blase nicht ins Horn der Lobbyisten.

Oder glaubst Du, wir alle, die wir von eigenen Erfahrungen berichten, wären gekaufte Trolle? Für welchen Konzern denn? Es steckt nämlich nicht so viel Geld hinter der eigentlich billigen Substanz. Aber ich brauche keines. Diese Kopie soll man dann zu Millionen einsammeln und der Regierung schicken damit sie endlich von ihrem hohen Ross herunterfallen soll um den Krieg zu stoppen.

Zu diesem Artikel ein klares Nein!!. Das geht so gar nicht. Haben Sie nicht die Informationen und Reaktionen in verschiedenen Medien gesehen und gelesen. Abgesehen von Pfusch am Menschen, ist mal wieder die Geldgier das entscheidende Kriterium.

Wie ist ansonsten die Gebühr für Seminare zu werten, die schwindelerregend hoch sind. Daran sieht man, wie einfach Menschen zu manipulieren sind. Ja richtig, so einfach sind Menschen zu manipulieren! Wer dieses Forum aufmerksam liest, wird feststellen, dass MMS — Befürworter im Ganzen sachlich und glaubhaft aus eigenen Erfahrungen berichten, und die sind wirklich sensationell.

Die Kritiker werden oft ausfällig, halten sich an chemische oder physikalische Spitzfindigkeiten oder führen Placebo oder Spontanheilung als Erklärung für unbestreitbare Erfolge an. Insgesamt beweisen die meisten Kritiker, dass sie sich nicht informiert haben oder bewusst täuschen. Desinformationen wie Bezeichnung als Kloreiniger sollen abschrecken.

Warnungen vor Verätzungen und anderen Schäden gehen von irrsinnig hohen Dosierungen aus. Was passiert, wenn man Rheuma — oder Herzmittel nur doppelt dosiert? Bleibt noch die Unterstellung des Betrugs und der Geldgier. Dass Bücher und Seminare Geld kosten? Sollen Reisekosten, Saalmiete und persönlicher Aufwand zum Gotteslohn angeboten werden? Deutsche Bücher zum Thema gibt es zum üblichen Preis. Mein Eintreten für die Substanz basiert nicht auf dem blinden Glauben an einen Scharlatan, sondern auf eigenen Erfahrungen in mindestens 20 Fällen und ebenso vielen in meinem nahen Bekanntenkreis, ohne irgendwelche Nebenwirkungen.

Ich halte es für unwahrscheinlich, dass die Pharmakonzerne dies nicht längst verifiziert haben. Dass sie dies zu unterdrücken versuchen, das ist der Skandal! Denn hier geht es um Menschenleben und nicht um die Zufriedenheit von Aktionären. Besonders Witzig wird es wenn Kritiker den Vorwurf des Geldverdienens machen. Sicher gibt es auch Natürliche Schädliche Substanzen. Denn,wer hätte es gedacht,die Leber ist Millionen Jahre alt und kennt diese Substanzen Logischerweise deshalb auch nicht.

Ich weiss nicht ob es ein Skandal ist das die Pharmagläubigen das alles Unterdrücken. Ich brauche mich nicht mehr mit dem Versagen der Mächtigen zu beschäftigen. Die haben ja aus ihrer Kranken Sichtweise auch nicht Versagt,sondern wir. Je stärker wir etwas von Papi Verlangen,desto widerwilliger wird er sich Verhalten.

Keine neue Partei wird sich Unabhängig vom Gesamtsystem weiterentwickeln können. Wer das Versuchen würde,den würde man schnell beseitigen. Und zur Manipulation an sich: Es ist leider eine Tatsache das wir schon Manipuliert auf die Welt gekommen sind.

Von daher fällt es einem leicht,sich Manipulieren zu lassen. Es ist mir übrigens nicht egal, was die Pharma so treibt. Im Gegenteil, ich unternehme alles um das geldgierige Verhalten dieser Industrie anzuprangern. Ich habe selbst Erfahrungen sammeln können, dass die Ernährung das entscheidende Mittel dazu ist. Wenn es MMS wirklich so gut ist, dann sollte man Kampagnen machen und unentgeltliche Seminare veranstalten.

Wer Hautkrebs hat,der sollte sich vielleicht auch einmal nach der Schwarzen Salbe erkundigen. Es gibt Zahlreiche Videos die die Wirksamkeit der Salbe belegen. Allerdings gibt es wohl Bewusste Desinformation zu der Salbe. Das macht der Stoffwechsel einfach wenn zu wenig Magnesium im Umlauf ist.

Das kann auch zu Hallux, Hubbeln unter der Haut und andere unangenehme Dinge führen. Sogar Arthrose ist oft eine Fehlablagerung von Kalzium in den Gelenken. Wusste ich bis jetzt nicht das ein Fersensporn mit Mgnesiummangel zu tun haben könnte. Interessante Information,danke dir dafür. Ich esse ja reichlich Bananen am Tag,so um die 20 Stück. Die haben viel Mgnesium wenn ich nicht irre. Sesam und anderes Saatgut,auch mit hohem Magnesiumgehalt,habe ich viel verzehrt,Ich bin mir also nicht sicher ob es damit zu tun haben könnte.

Aber man sollte nichts ausschliessen. Nebenbei,hat sich schon einiges gebessert. Die Schmerzen sind nicht mehr so gross und ich kann wieder besser Laufen. Borax hab ich da, aber noch nicht ausprobiert.

Ich hab unter anderem youtube durchforstet und durchaus Interessante Sachen über Fersensporn gefunden. Auf einer Seite bietet man sogar Knoblauch…Sosse oder sowas an. Das Problem ist eben der Sporn der Wahrscheinlich doch nur durch eine fiese Operation beseitigt werden kann. Es ist ja immer die Ursache die beseitigt werden muss. Zwar keine grosse Sache,ist aber immer noch nicht richtig Verheilt. Die Knie lassen sich besser Heilen durch Überlastung.

Hallo primal, es gibt eine Gute Möglichkeit gegen den Fersensporn. Und natürlich,wie er Verhindert werden kann. Damit haste bestimmt Erfolg, musst es nur über längere Zeit einnehmen. Meine Wut verraucht auch wieder schnell. Ich bin ja nicht so deppert das ich mein ganzes Leben mit Hass rumlaufen könnte. Bin ich doch eher vom Gemüt her eher das Gegenteil. Klar das Ärtzte auch nur das machen können was ihnen Vorgeschrieben wird und sie abhängig sind vom System was sie wiederum durch ihr tun aufrechterhalten.

Circulus Vitiosus eben…Ist ja auch nicht so das ich Undankbar wäre wenn mir jemand etwas richten würde oder so. Das es Verständige Ärtzte gibt die sich weiterentrwickeln wollen,ist mir natürlich auch klar. Primal, eigentlich wollte ich aus der Diskussion aussteigen, die sich von der Frage um MMS zu weit entfernt hatte.

Aber nun kehrt sie zum Thema zurück. Hass gegen Ärzte ist meist nicht angebracht. Durch ihr Studium und die Praktika in der Klinik, wo sie meist mit akuten Fällen zu tun haben, die oft eine symptomatische Erstbehandlung erfordern, sind sie falsch programmiert. Eine ähnliche sehr schmerzhafte Entzündung am Daumengrundgelenk vorgestern konnte ich mit vier mal fünf Tropfen MMS in wenigen Stunden vollständig heilen.

Soll ich meinem Arzt einen Vorwurf machen? Demnächst werde ich ihm von MMS erzählen. Auch Hass gegen die Politiker ist nicht angebracht.

Hass ist nie gut, aber angeklagt sind die Manager der Gesundheitsindustrie. Sie haben sich mit Sicherheit über die vielen MMS-Erfolge informiert, von denen du und ich wissen, dass sie real sind. Aber da sie nicht ins Konzept passen, werden sie geleugnet und durch Lügen diffamiert, die Anwender verfolgt, bedroht, ruiniert.

Hier sind Menschen am Werk, die bewusst Leben gefährden und vernichten. Das Einzige, was wir dagegen tun können, ist Graswurzelbewegung.

Selbst anwenden, anderen erzählen, was wir erleben, sie ermutigen, sich selbst zu informieren. Ich meine, wer diesen Blog unvoreingenommen liest, wird erkennen, wo die Wahrheit liegt.

Ich muss sagen das ich es bedaure das man soviel Zeit Verschwendet um sich über fehlende Kommas,oder angeblich Unbewiesene Behauptungen zerstreut. Seitdem ich in die Therapie — nach mikroskopischer Kontrolle — Chininderivate mit variabler Dosierung eingebaut habe, ist keiner meiner Krebspatienten, die von den Universitätatskliniken u. Jeder kann es im Video sehen und jeder kann die traurige Geschichte,wie man mit Dr. Ah,das wusste ich so nicht. In dem Video ist von Vernarbung wenn ich recht Erinnere,die Rede gewesen.

Gut das du mich da weiter Informierst. Aber ja,ich wäre durchaus dafür einen Mörder,mit Nährstoffen zu Versorgen. Es gibt sogar schon Gefängnisse,oder eines,ich glaube in…hm,Irland oder so,hat man amit experimentiert und gute Erfolge gehabt.

Wenn der Fötus Unterversorgt ist,dann wird der Körper sich das merken und später wenn das Gehirn Abstrahieren kann,eben ein Abstraktes Element aus dem mangel Formen welches durchaus Kriminelle auswirkungen haben kann. Oder auch sogenannte Psychosen Depressionen oder dergleichen. Wenn Depressionen durch Niacin Positiv beeinflusst werden können,warum dann nicht alle anderen durch Nährstoffmängel Verursachten Negativen Handlungen und die daraus Resultierenden denkweisen auch? Denn,erst kommt der Körper und erst danach das Denken.

Viele Leute mögen das Verwechseln und Reflexartig einem längst als Sinnlos erkannten nie enden wollenden Rache — Strafsystem mit immer noch mehr und noch mehr Strafen,zustimmen. Freilich scheint es nicht Sinnlos für diejenigen zu sein die ihren Hass auch unter anderem ein Mangel an Nährstoffen und ihr Unverständnis für die Dominanz der Biologie,darin aufrechterhalten wollen.

Die Dominanz der Biologie anzuerkennen bedeutet schlichtweg ein neues System. Das kann nur über Jahrhunderte aufgebaut werden. Babys zu Foltern,wie es die Beschneidung der Juden vordert,ist ein Verbrechen das aufgelöst werden muss. Wenn man etwas vom Menschen Verstehen möchte,dann muss man zum Ursprung,zur Quelle zurückgehen. Du Locke,machst das Teilweise aber vielleicht letztlich doch nicht bis zur Konsequenten anerkennung des Fahrplanes den man schon im Mutterleib vorgeschrieben bekommt.

Ich Wünsche mir,das die Menschheit eines Tages so weit sein wird und erkennt,das wir nur das Ausagieren,was wir im Bauch unserer lieben Mutter,als Befehl eingeschrieben Imprints bekamen um so neuartige Gesetze zu erlassen,die der Biologie Rechnung trägt. Jeder wird dann ausgebildet sein als derjenige,der auf andere aufpasst um das man endlich das Richtige tut und auch sagt,weil man das richtige tut…. Der Mörder ist schon eingesperrt,genau wie alle anderen auch.

Nämlich in seinen Mangel. Der kleine Körper Lernt! Gewalt,als einzige Möglichkeit mit dem Leben zurechtzukommen. Die Biologischen Gesetze,gestatten nichts anderes. Wenn man einigermassen sozusagen Glück hat,dann kann man sich vielleicht aus dem Sumpf ziehen. Vielleicht sogar — Aufgeben.

Die Umstände liegen zu weit zurück und sind zu stark im Unterbewusstsein also in der Biologie Verwurzelt. Es gibt natürlich einen Ausweg aus dem Dilemma: Stark gerötetes Knie,sehr warme Haut über beinahe zwei Tage,die Haut pellte sich ein wenig aber nicht schlimm. Und ansonsten…hmmm,vielleicht muss ich nochmal was rauftröpfeln. Und Apoptose sollte,nach Weber,unbedingt ergänzt werden. Apoptose hat nichts mit Vernarbung zu tun.

Es ist ein absolut sinnvoller und geordneter Vorgang, mit dem überflüssige, verbrauchte oder auch kranke Zellen sich selbst auflösen, ohne das übrige Gewebe zu schädigen. Ist die Apoptose gestört, entstehen zusammengewachsene Syndaktylie oder überzählige Polydaktylie Finger und Zehen. Der Organismus befindet sich in einem ständigen Umbau, und dazu gehört die Apoptose. So gesehen können sich auch Krebszellen, unabhängig von den Beobachtungen Dr. Webers, durchaus selbst auflösen.

Und dabei kann m. Die beiden Theorien müssen sich nicht widersprechen. Was die Psychosomatik betrifft, können wir uns nicht einigen. Höchstens insofern, als vieles als psychosomatisch erklärt wird, was durchaus biologische Ursachen hat, und dadurch die falsche Behandlung findet.

Deshalb konnten ja schwere seelische Zustände durch MMS drastisch beeinflusst werden. In abhängigkeit davon musst Du verschiedene Schwerpunkte setzen. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können. Sollte hier extremistisches oder fremdenfeindliches Gedankengut verbreitet oder der Tenor der Diskussion inakzeptabel werden, dann informiere uns bitte über den Button "Melden", den Du in jedem Beitrag findest. Die Seite wird geladen Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein: Neue Begutachtungsrichtlinien und das Strukturmodell.