Devisentermingeschäfte


Business and Tax Glossary German-English Abfindung severance pay Abgabe levy, duty Abgabenordnung (AO) General Tax Code Abgrenzung apportionment.

Your request to send this item has been completed. The E-mail Address es you entered is are not in a valid format. Please choose whether or not you want other users to be able to see on your profile that this library is a favorite of yours. Reviews User-contributed reviews Add a review and share your thoughts with other readers. Dazu gehört insbesondere der Leerverkauf , wenn ein Spekulant einen Devisenterminverkauf tätigt, ohne am Handelstag im Besitz der verkauften Devisen zu sein.

10 Devisentermingeschäfte

Devisentermingeschäfte, Euro-Kreditaufnahmen und Devisenoptionen als Instrumente zum Management von Währungsrisiken.

However, formatting rules can vary widely between applications and fields of interest or study. The specific requirements or preferences of your reviewing publisher, classroom teacher, institution or organization should be applied.

The E-mail Address es field is required. Please enter recipient e-mail address es. The E-mail Address es you entered is are not in a valid format. Please re-enter recipient e-mail address es.

You may send this item to up to five recipients. The name field is required. Please enter your name. The E-mail message field is required. Please enter the message. Please verify that you are not a robot. Would you also like to submit a review for this item? You already recently rated this item. Your rating has been recorded. Write a review Rate this item: Preview this item Preview this item. Duncker und Humblot, Berlin West , Techn.

Volkswirtschaftliche Schriften , H. View all subjects More like this Similar Items. Allow this favorite library to be seen by others Keep this favorite library private. Find a copy in the library Finding libraries that hold this item August erwähnt nicht ausdrücklich den Begriff des Termingeschäfts, sondern umschreibt in es Art.

Nunmehr wird unabdingbar von Wertpapierdienstleistungsunternehmen verlangt, den Verbraucher über die besonderen Risiken der Finanztermingeschäfte vor deren Abschluss zu informieren. Devisentermingeschäfte können sowohl der Spekulation oder Arbitrage als auch dem Hedging dienen. Das Kursrisiko wird dem Exporteur mithin abgenommen, nicht jedoch das Bonitätsrisiko des Importeurs und auch nicht das Länderrisiko.

Beiden Risiken kann durch eine Exportkreditversicherung begegnet werden. Beim Importeur sind die Verhältnisse umgekehrt. Damit sichern sich Exporteur und Importeur gegen Kursrisiken ab, die sie ohne Devisentermingeschäft tragen müssten. Devisenswapgeschäfte gehören zur Arbitrage, wenn beide Geschäfte zum selben Zeitpunkt abgeschlossen werden und damit die Kurse sicher sind. Diese Ausnutzung der Zinsdifferenzen wird Zinsdifferenzarbitrage genannt; sie lohnt sich solange, bis der vom Arbitrageur zu zahlende Swapsatz die Zinsdifferenz ausgleicht.

Um Spekulation handelt es sich, wenn Devisentermingeschäfte ohne kommerziellen Hintergrund abgeschlossen werden, um hieraus einen Kursgewinn zu erzielen. Dazu gehört insbesondere der Leerverkauf , wenn ein Spekulant einen Devisenterminverkauf tätigt, ohne am Handelstag im Besitz der verkauften Devisen zu sein.

Er hat Zeit, seine Verkaufsverpflichtung bis zum Fälligkeitstag durch einen Devisenterminkauf oder einen Devisenkassakauf glattzustellen. Devisenswapgeschäfte sind mithin dann spekulativ, wenn das Gegengeschäft nicht zum selben Zeitpunkt abgeschlossen wird. Dann handelt es sich um so genannte nicht erfüllbare Devisentermingeschäfte englisch non deliverable forward contracts , bei denen die Vertragspartner lediglich den entstandenen Gewinn oder Verlust gegenseitig ausgleichen.

Absichernd eingesetzte Devisentermingeschäfte stellen innerhalb der Risikobewältigung eine Risikominderung dar. Nach Artikel Abs. Dabei müssen Kreditentscheidungen zur Einräumung bankinterner Kreditlinien für Gegenparteien führen, um das Geschäftsvolumen für jede einzelne Gegenpartei zu limitieren.

Das besondere Risiko liegt für Banken in der Laufzeit der Devisentermingeschäfte, weil sich während dieser Laufzeit der Marktwert des Termingeschäfts verändern kann. Eine Ausfallgefährdung der Gegenpartei tritt ein, wenn das Termingeschäft einen positiven Wiederbeschaffungswert aufweist und aus Sicht der Bank durch die Marktentwicklung eine Forderung gegen die Gegenpartei entsteht. Devisentermingeschäfte gelten bei der Bilanzierung als schwebende Geschäfte , wenn der Bilanzstichtag zwischen Handelstag und Erfüllungstag liegt.

Handelstag ist nach IAS Erfüllungstag ist der Tag, an dem ein Vermögenswert an oder durch das bilanzierende Unternehmen geliefert wird IAS