Maple Leaf Gold kaufen



Bürgschaften von Kreditgarantie-Gemeinschaften Fehlen einem Existenzgründer bankübliche Sicherheiten zur Besicherung von Bankkrediten bzw. Ein weiteres populäres, wenn auch etwas komplexeres analytisches Werkzeug, besteht darin, ein Paar einfacher gleitender Durchschnitte mit jeweils unterschiedlichen Zeitrahmen zu vergleichen. Keltner-Kanäle verwenden Banden, die in einem Vielfachen des durchschnittlichen wahren Bereichs gezeichnet sind, um gleitende Durchschnittsübergänge zu filtern. In dieser Phase der Enttäuschung treten Sie noch einmal in Erscheinung und fragen, ob das Haus noch immer zu verkaufen sei.

Community Spotlight


Die Eltern unserer Welpen sind beides reinrassige Kanadische Schäferhunde weiss. Geboren sind die Welpen am Die Kleinen sind sehr verspielt, lebhaft und toben gern. Der Kanadische Schäferhund ist sehr familienbezogen. Er ist gelehrig, gehorsam und wacht über seine Familie ebenso, wie über Grund und Boden bzw.

Ebenfalls abzugeben sind eine angefangene Rolle Rest ca. Die verschollenen Forscher haben ein überaus starkes und ebenso tödliches Wesen erschaffen. Und dieses Wesen ist in seinem Blutrausch durch nichts aufzuhalten Das Dschungelcamp auf kanadisch. Nervenaufreibend und um einiges blutiger. Das Fahrzeug hat Kanadische Dukumente!!!! Dort lag die letzten sechs bis acht Jahre unser Schwerpunkt. Dort können die Lastwagen heranfahren. Das hochgradigere Silber ist etwas tiefer gelegen.

In anderen Ihrer Materialien zeigen Sie, dass das Angebot von Silber steigt und die Nachfrage kurzfristig leicht fällt. Das beunruhigt Sie offensichtlich nicht? Bei Gold lag der Bestand etwas höher als Bei Silber allerdings zeigt der Vergleich, dass die Lagerbestände völlig erschöpft sind. Silber ist ein wichtiges Industriemetall und wird in jedem Laptop und jedem elektronischen Teil verwendet. Die Lagerbestände mussten zunächst abgebaut. Die Silber-Lagerbestände haben sich dramatisch reduziert… Die Lagerbestände haben sich auf Grund des industriellen Verbrauchs reduziert, während wir gleichzeitig nicht schnell genug neues Silber finden konnten.

Nachdem die Preise wieder anziehen, kommen jetzt nach 20 Jahren auch die Investoren wieder. Letztes Jahr wurden 60 oder 70 Mio. Feinunzen Silber vom Markt aufgekauft. Solche Investoren treiben den Silberpreis weiter nach oben, z. Der Preis schoss nach oben und ging auf Grund mangelndem Investoreninteresse wieder zurück.

Mit der Nachfrage durch die Industrie, gekoppelt mit der Nachfrage durch Investoren, glaube ich, dass der Preis weiter steigen wird. Natürlich wird es Spitzen und einen volatilen Verlauf geben. Die Wirtschaft benötigt Silber und es gibt nur wenig gefördertes. Die vielen Elektrogeräte, in denen Silber enthalten ist, werden nach dem Gebrauch weggeworfen.

Das Silber wird überwiegend nicht wiedergewonnen. Mit steigenden Preisen wird auch das Silber-Recycling zunehmen. Das insgesamt verwendete Silber in den Massen von Elektrogeräten könnte die Lagerbestände vielleicht gut füllen, aber jedes einzelne Produkt enthält nur sehr geringe Anteile von Silber. Es fällt am Ende aus dem Kreislauf heraus. Wie würden Sie das Investitionsklima, die Regularien und die Steuerangelegenheiten in Australien bewerten?

In Australien fühlen wir uns recht wohl. Es gibt hier im Vergleich zu den 70er Jahren bedeutend mehr Regularien und Bürokratie. Heute verlangt die Gesellschaft von den Bergleuten und Minengesellschaften einen höheren Grad an Sorgfalt.

Es gibt mehr Papierkram und es dauert länger, eine Mine zu eröffnen. Deshalb können die allgemeinen Silber-Lagerbestände nicht so schnell wieder aufgefüllt werden.

Es mangelt an Bohrgeräten und Experten Es mangelt an allem. Irgendwann werden diese Engpässe behoben sein, jedoch nicht heute, sondern in vielleicht fünf oder zehn Jahren. So lange wird es dauern bis entsprechendes Personal trainiert ist. Die im Vergleich zu früheren Dekaden veränderten Bergbau-Gesetze verlangsamen den Prozess noch zusätzlich.

Wie würden Sie Australien im Vergleich zu anderen Bergbauländern sehen, wie z. Australien ist mit Kanada vergleichbar. Es gibt sehr ähnliche gesetzliche Vorschriften, ebenso einen Mangel an gelernten Arbeitskräften - bei trotzdem viel versprechenden Gebieten, in denen sich Minen mit sehr aussichtsreichen Lagerstätten aufbauen lassen.

Es gibt beiderorts Regionen, in denen über Jahre Entwicklung und Bergbau betrieben wurde. Auch der umfangreiche gesetzliche Rahmen und die Sicherheit für Investoren sind vergleichbar.

Jetzt aber sind alle die Angelegenheiten geregelt. Aber das hat uns nicht notwendigerweise geschadet, denn inzwischen ist der Silberpreis signifikant gestiegen und das macht unsere Grundstücke umso wertvoller. Jetzt werden wir umso mehr Umsatz erzielen. Australien weist seinen eigenen Investorenmarkt auf. Ich kenne vielleicht 10 oder 15 Unternehmen dort, die auch in Europa Investor Relations betreiben. Insbesondere australische Silber- und Goldunternehmen kommen nach Europa, denn es gibt, historisch betrachtet, viel Interesse aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Zurzeit läuft die Testproduktion mit einem einzelnen Zerkleinerungskreislauf. In den letzten sechs Monaten haben wir auch die Elektrolytanlage errichtet. Wir wollen mit diesem Test sicherstellen, dass alles wie gewünscht verlaufen wird.

Anfang April wurde mit den Zellen in der Elektrolytanlage das erste Silberpulver produziert. Es funktioniert also und wir sind fast soweit, die reguläre Produktion aufzunehmen. Im dritten Quartal werden wir die Produktion bis zu einer Höhe von 2,5 Mio. Feinunzen pro Jahr ausweiten. Was wir durchführen ist die so genannte Laugung: Die Lösung pumpen wir aus dem Bottich, um sie der Elektrolytanlage zuzuführen und das Silber in Pulverform herzustellen. Wir haben den Abbau Anfang des Jahres begonnen, die Grube ausgehoben, Ab jetzt werden wir in die reguläre Produktion übergehen und das hochgradige Erz abbauen.

Und wir werden noch mehr dieser Haufen errichten. Es ist Silber vorhanden, es kann wirtschaftlich abgebaut und erfolgreich aus dem Gestein herausgelöst werden. All diese kleinen Schritte funktionieren. Wir haben eine einzelne Zelle bzw. Wir haben mit der Herstellung des Silberpulvers begonnen. Dies war zwar nur ein Test, aber für uns ein sehr wichtiger Test. Es sollen insgesamt davon in davon in der Anlage verwendet werden. Jede Woche gibt es neue Fortschritte. Macmin Silver besitzt nun Hektar um die Mine herum.

Environmental Protection Agency für alle Umweltangelegenheiten. Kürzlich haben wir die Autorisierungsbedingungen erhalten und ihnen zugestimmt. Wir befinden uns lediglich 10 Minuten von der kleinen Stadt Texas entfernt.

Viele Landwirte und andere Einwohner erhalten durch unsere Bergbauaktivitäten eine Beschäftigung. Wir haben seit sechs Jahren die Leute umgelernt und sind auf den allgegenwärtigen Fachkräftemangel bestmöglich eingestellt.

Die Einwohner wollen an ihrem Wohnort bleiben, weil es ihre Heimat ist und nicht wegen des Geldes. Diese Situation empfinden wir als vorteilhaft, weil viele andere Bergbaubetriebe sich sehr, sehr viel abgelegener befind en. Infrastruktur ist also vorhanden. Von dort aus sind es vier Stunden. Die Arbeiter leben in Texas, unser Hauptsitz ist in Brisbane. Vor einem halben Jahr haben wir dort ein weiteres Projekt entdeckt. Es gab dort einen alten Tunnel, in dem vor Jahren nach Gold gesucht wurde.

Wir fanden dort Silber und Zink, für das man sich dort damals nicht interessierte. Dann führten wir Bohrungen durch und fanden gutes Silber, Zink und Kupfer.

Tally Ho ist Ihr neues Erkundungsprojekt? Tally Ho ist ein reines Erkundungsprojekt, bei dem wir von Anfang an mit gutem und gut mineralisiertem Gestein erfolgreich waren.

Manchmal gehen Jahre ins Land, um eine Ressource zu finden. Zudem befindet sich das Erz nahe der Oberfläche. Ich suche immer nach Lagerstätten mit geringen Produktionskosten. Deshalb halten wir Ausschau nach Projekten mit Mineralien nahe der Oberfläche. So lange das Gestein in einer Tiefe bis 40 Meter ist, können wir von der Oberfläche her hinein gehen.

Tally Ho ist immer noch ein Erkundungs- und kein Entwicklungsprojekt, aber die Hinweise dort finde ich sehr aufregend. Liegt für Tally Ho schon eine Ressource nach staatlichen Standards vor? Wie sehr korreliert der Aktienkurs von Macmin Silver mit dem Silberpreis? Mit mehr und mehr Silbervorkommen in den nächsten 10 bis 15 Jahren bauen wir das Unternehmen weiter aus. Wir glauben fest an die Zukunft des Silberpreises.

Der Silberanalyst Roland Watson hat im Januar einen Chart zum Silberpreis erstellt, der sich zu gleichen Teilen aus sechs verschiedenen Währungen zusammensetzt: Seit Juni hat sich der Index fast verdreifacht. Aber unter der Betrachtung mit diesem Währungskorb können Sie erkennen, dass es sich nicht um einen lokalen Effekt einer schwachen Währung handelt, sondern um einen internationalen Bullenmarkt.

Insbesondere Silber geht nach oben. Das ist in den letzten vier Jahren drei Mal passiert. Silber wird für viele Jahre weiter unser Fokus bleiben. Ist der Genehmigungsprozess nun abgeschlossen? Wir haben mit dem Abbau begonnen. Nun bauen wir die Haufen auf und laugen: Bei unserem Laugungsbetrieb zermahlen wir das Gestein, wir bringen es auf die zehn Meter hohen Haufen und beträufeln es.

Dafür nutzen wir Pumpen und Sprinkler. Auch Malachite befindet sich in Ihrem Aktienportfolio. Planen Sie diese Investitionen zu erhöhen oder zu reduzieren? Ich betrachte diese Aktienpositionen als kleine Investitionen.

Diese Unternehmen stehen uns nahe. Malachite erkundet Silber und ist nicht Teil der Macmin-Gruppe. Wir wollen diese Investitionen nicht erhöhen, sondern nur halten und haben auch an keiner Kapitalerhöhung teilgenommen, um Geld für den Aufbau der Mine zu behalten.

Wenn wir eine Produktion aufweisen, könnte sich unsere Einstellung diesbezüglich ändern. Dann entscheiden wir, ob wir eine Dividende zahlen, den Betrieb ausbauen oder in andere Unternehmen investieren.

Ich frage mich, wie hoch die Produktion sein würde? Die Möglichkeitsstudie vor vier Jahren gab an, dass wir 2,5 Mio. Feinunzen Silber produzieren wollten. Das wäre unsere erste Jahresrate. Es wird ein paar Monate dauern, bis wir dieses Produktionsniveau erreichen. Wenn wir die Der Silberpreis beträgt momentan ungefähr 16 AUD. Wir müssen auch irgendwann Steuern zahlen. Drei oder vier Jahre lang können wir jedoch genug steuerliche Verlustvorträge angeben.

Auf welches Potenzial für weiteres Silber können wir uns einstellen? Wir haben Reserven für eine Abbaudauer von vier Jahren definiert. Es gibt sicherlich mehr Material in der Tiefe, das wir noch nicht vollständig bebohrt haben. Nach vier Jahren werden wir die Grube also vermutlich erweitern können - eine langfristige Perspektive. In fünf Jahren könnten wir unsere Reserven dort evtl. Wir haben an vielen weiteren Stellen Silber gefunden, dort aber noch nicht genügend Arbeiten durchgeführt, um zu erkennen, ob wirtschaftliche Mengen vorhanden sind.

Deshalb sage ich, dass dieses Gebiet eine mittlere bis längere Lebensdauer für Rückflüsse aufweist. Twin Hill ist eine vergleichsweise kleine Mine. Sie ist gut und wird sehr profitabel sein, aber sie ist nur ein Schritt zu einem neuen Niveau. Nicht wenige glauben, ich sei Bob McNeils Sohn.

Ich kenne die McNeils seit 20 Jahren. Aber wir entschieden uns, in Queensland zu bleiben. Wir haben bei City Resources in Queensland gearbeitet. Wir blieben in Queensland und begannen , ähnliche Projekte auf eigene Faust zu finden.

Bob, Peter McNeil und ich gründeten Macmin. Wir hatten zunächst eine privatrechtlich geführte Firma und fanden dann in Brisbane einen Broker, der uns zu einer Börsennotierung verhalf. Zu jenem Zeitpunkt verfügten wir über ein gutes Projekt in Papua Neuguinea, das direkt in Produktion gehen konnte. Nachdem wir das Vorkommen nachweisen konnten, arbeiteten wir eine Verarbeitungsrute aus, um das Silber vom Gestein zu lösen - denn es ist ein recht ungewöhnliches Vorkommen, das in Australien in dieser Form nicht noch einmal gibt.

Es gibt kleine Stellen von Silber, die im Gestein verteilt sind. Wir haben die letzten vier oder fünf Jahre sehr intensiv daran gearbeitet, das Silber wirtschaftlich zu extrahieren. Diese Bemühungen fruchten jetzt. Sind Sie eigentlich Geologe? Er hat den Prozess ausgearbeitet. Wir haben viele Mahlungs-Versuche durchgeführt: Funktioniert das Zyanid im Haufen?

Newman half beim Entwurf der Elektrogewinnungsanlage. Deshalb ist er so wertvoll für uns. Mal zur Abwechslung was Interessantes in germanischer Sprache Dann sind alle Dinge gefährdet. Da gibt es keinen Teil der Wissenschaft, der morgen nicht schon überholt sein könnte; kein literarischer Ruf, kein angeblich ewig-ruhmreicher Name, der nicht überprüft und verdammt würde.

Wie bullisch sind sie heute? Genauso bullisch wie ich immer gewesen bin. Was mich im Übrigen selbst erstaunt. Ich dachte immer, wenn sich der Silberpreis verdoppelt oder verdreifacht hat, dann würde ich meine Aussage etwas abschwächen. Ich hätte nie gedacht, dass die Marktstruktur so bullisch bleiben würde und neue Faktoren auf den Silbermarkt Einfluss nehmen würden. Was genau führt zu einer so bullischen Marktstruktur?

Das Niveau der konzentrierten Short-Positionen, beim jetzigen Stand. Dies sagt mir, dass wir noch lange brauchen werden, bis diese Entwicklung ein Ende hat. Ich habe schon oft über die Short-Position beim Silber gesprochen.

Andere fangen gerade an, davon Notiz zu nehmen. Was geht dort vor sich? Sie könnten ihrem Kontrollverlust ein ganzes Stück näher gekommen sein. Zu allerersten Mal bekommen sie die Konkurrenz von anderen Commercial-Interessen zu spüren.

Sie behaupten, dass diese Art von Leerverkäufen der Manipulation gleichkommt. Die Höhe der von ihnen im Markt gehaltenen Konzentration wird immer offensichtlicher. Welches Niveau hat sie erreicht? Es gibt keine Fixzahlen, die festschreiben, ab welcher Konzentration es sich um Manipulation handelt. Woher bekommen sie die Informationen? Die kommen direkt von der Regierung.

Sie sind es ja auch, die eingestehen, dass Konzentration die Voraussetzung für Manipulation ist und deshalb veröffentlichen sie auch diese Angaben. Die Angaben zur Konzentration in der ausführlichen Version des Concentration of Traders report, welche jede Woche für jeden Rohstoffe veröffentlicht werden. Sie können einiges in die Waagschale werfen. Man sollte daran denken, dass es immer noch das Gesetz des physischen Bereichs gibt.

Aber der Tag der Abrechnung wird kommen, da diese Papiere auch eine physische Lieferung beinhalten. Also ist ein Ende absehbar. Wenn sie mich jetzt fragen wann, kann ich nur sagen: Keiner kann das wissen. Kommen wir zu den neuen Faktoren - den kleinen Händlern. Sie nennen sie die Raptoren. Um wen handelt es sich? Warum ihre Anonymität auch heute geschützt bleibt, ist mir ein Rätsel, aber das ist einen andere Geschichte.

Wir kennen nicht ihre Namen aber wir können einige Dinge über sie herausfinden. Sie höchstwahrscheinlich Broker-Händler und Finanzfirmen, sie sind keine Hedgefonds, die ja nicht als Commercials eingestuft werden. Wir wissen auch, dass diese Firmen sehr wahrscheinlich keine Minengesellschaften oder andere Hedgers sind, obwohl dies oft angenommen wird.

Warum glauben sie nicht, dass es sich um Minengesellschaften handeln könnte? Weil die Minengesellschaften Bericht über die Rückkäufe ihrer Vorwärtsverkäufe abgelegt haben. Was machen die Raptoren eigentlich gerade, dass sie ihre Aufmerksamkeit haben?

Wie ich schon schrieb, haben die Raptoren eine beeindruckende Netto-Long-Position gegenüber den Händlern aufgebaut. Wie machen sie das? Ich vermutete, dass die T-Rex sich immer mehr in der eigenen, massiv konzentrierten Netto-Short-Position verfangen würden. Das ist eine überraschende Entwicklung. Was bringt sie mit sich? Der langfristigen Manipulation auf dem Silbermarkt könnte die Puste ausgehen.

Können sie uns mehr Details geben? Der COT vom Mai zeigt überdeutlich wie stark die Raptoren schon geworden sind. Wo wären wir jetzt, wenn jene Händler nicht derart short wären?

Ohne diese super-konzentrierte Short-Position, wäre der Preis schockierend höher. Sie halten also den Preis unten?

Nie werden sie eine klarere, öffentliche Dokumentation von Manipulation sehen. Im Fall Enron hatten die Aufsichtsbehörden keine klaren, jahrelangen Warnungen erhalten. Und wie sie wissen, gibt es seit Jahren Hunderte von Leuten, die Petitionen an Aufsichtsbehörden schreiben und die Silbermanipulation anprangern.

Wir haben eine Struktur der Selbstregulierung. Daher haben beide ihren Anteil. Nehmen wir einmal an, es kommt zu einer Preisexplosion am Silbermarkt, die sie sogar als wahrscheinlich bezeichnen. Viele Leute scheinen sich schon damit abgefunden haben, dass es so ausgeht.

Doch da wäre ich mit nicht so sicher. Viele dieser Leute wechseln aus der Regierung in den privaten Sektor und umgekehrt. Wenn diese einer Meinung sind, könnte das erklären, warum ihre Warnungen so lange ignoriert wurden. Da stimme ich zu.

Und darüber hinaus denke ich auch, dass sie nicht gerne einen Skandal im Silbersektor sehen würden. Aber wenn ich mir die Umstände beim Silber anschaue, dann habe ich den Eindruck, dass es für sie am Ende ganz anders laufen wird, als sie es sich wünschen. Sie waren ganz sicher eine Stimme in der Wüste. Warum standen sie, ihrer Meinung nach, so alleine mit ihrer Einschätzung? Wir alle betrachten die Dinge durch das Prisma unserer eigenen Herkunft und unserer Erfahrungen, auch ich bin da keine Ausnahme.

Ich fand ihre letzten Artikel über die Commercial-Shorts als Dinosaurier im Silbersektor durchaus interessant. Und ich muss feststellen, dass sie einzigartig auf den Gebiet derartiger Analysen sind. Woher kommt das ihrer Meinung nach? Erwähnen sie nur Manipulation, dann glauben die Leute sofort, sie sind ein Verschwörungstheoretiker.

Na so etwas wie: Sie arbeiten ab heute nicht mehr hier. Sie wurden ignoriert, als sie vor Barrick und anderen Gesellschaften warnten, die Hedging betreiben. Sie behielten Recht und jene verloren Milliarden. Ich denke aber immer noch, dass die verantwortlichen Parteien, im Fall der konzentrierten Short-Positionen, ihren Kopf aus der Schlinge ziehen werden. Es wird keinen Weg geben, den bullischen Konsequenzen am sich entfaltenden Silbermarkt zu entkommen. Trotz der konzentrierten Short-Position sieht die Marktstruktur gesund aus.

Wollen sie etwas dazu sagen? Alles erstrahlt in Grün. Der Markt zeigt niedriges Risiko und hohe Anreize. Weitere Sell-Offs werden die Marktstruktur nur weiter verbessern. Meiner Meinung nach ist dies nicht die Zeit scheu zu sein! Wenn die Markterholung da ist, wie weit wird sie gehen? Wenn sie aggressiv auf dem Weg nach oben verkaufen, wird die Erholung weniger sprunghaft sein. Doch selbst dann könnte Silber ein oder zwei Dollar zusätzlich zulegen.

Was, wenn die Raptoren aggressiver in ihren Ankäufen werden? Das fügt eine neue Dimension hinzu. Bisher standen immer die Techfonds gegen die Händler. Im Kampf nach oben gewannen immer die Händler. Jetzt sprechen wir über eine andere Sache - Händler gegen Händler. Der Kampf nach oben gestaltet sich anders und ist potentiell sehr tiefgreifend. Wie derjenige, den ich gewöhnlich aufzähle: Gibt es irgendetwas Neues von ihm? Das lässt Henrys Anlagevermögen auf nahezu Mio.

Das bedeutet, dass das Nahrungsangebot für die Dinosaurier schrumpft. Die Händler wussten genau, wie sie mit den mechanischen Techfonds umgehen mussten und sie lebten jahrelang von ihnen. Jetzt jedoch, da diese Techfonds verschwinden, müssen die T-Rex und die Raptoren anders jagen gehen.

Was wird dann also passieren? Aber es die Aussicht auf Veränderung, die mir Mut macht. Über die letzten 20 Jahre hatten wir im Silbermarkt die eiserne Kontrolle der Händler, die ihre Beute bei den Techfonds fanden. Jene Periode umfasste die Silbermanipulation und hielt die Voraussetzung dafür bereit - Gewinne auf Seiten der Händler, die von Seiten der Techfonds kamen. Diese Ära scheint ihrem Ende entgegen zu gehen und mit ihr geht hoffentlich auch die langfristige Silbermanipulation zu Ende.

Das Silver Institute hat gerade seinen Bericht veröffentlicht. Die Welt hat immer noch keinen Silberüberschuss zu verzeichnen, trotz des starken Preisanstiegs. Dies trifft für die allermeisten Rohstoffe zu, im Fall von Silber ist es jedoch von besonderer Bedeutung. Silber ist einzigartig unter den Industrierohstoffen, da es auch ein Investitionsgut ist. Es ist diese potentielle Kombi - industrielle Nachfrage plus Investorennachfrage - die Silber die explosive Möglichkeit gibt, auszubrechen.

Es ist eine Triebrakete, die nur noch auf die Zündung wartet. Können sie die derzeitige Situation etwas zusammenfassen? In genau derselben Zeit wuchs die mögliche Investionskaufkraft zur höchsten in der Geschichte. Nehmen sie das alles zusammen: Silberinsider Von James R. Insider nicht dahingehend, dass sie über Insiderinformationen verfügten.

Insider in dem Sinn, dass sie das Unternehmen sehr gut kannten und den Präsidenten, wann immer sie wollten, anrufen konnten. Das Unternehmen war ihnen recht vertraut und das Unternehmen kannte sie gut. Nur sehr wenige Menschen kennen sich mit Silber aus.

Diejenigen, die die Geschichte des Silbers bei Ted Butler gelernt haben, kennen sich so gut mit Silber aus, dass man sie zu den Insidern zählen kann. Wer wüsste mehr über Silber als Ted Butler und diejenigen, die ihn lesen und seinen Berichten folgen?

Ich reche mich selbst zu den Insidern, aus dem einzigen Grund, da ich in seine Gedanken zu diesem Thema eingeweiht bin. Ich gehe davon aus, dass ich eine Menge Geld am Silber, das ich besitze, machen werde.

Weil ich Herrn Butler folge und mich das zum Insider macht. Ich bekommen die up-to-date Fakten und die aktuellsten Gedanken zum Thema aus erster Hand, wie auch alle anderen, die seine Untersuchungen lesen. Insider werden das meiste Geld beim Silber machen, so wie bei jeder anderen Sache. Das wachsende Interesse internationaler Investoren an auf Silber fokussierten Unternehmen zeigt sich deutlich durch die Tatsache, dass Macmin Silver Ltd.

Roadshows wie sie der Chairman, Bob McNeil unternimmt sind wichtig, um die "Macmin Story" den europäischen Fondsmanagern, Finanzanalysten und Journalisten näher zu bringen, insbesondere, da das Unternehmen nun die Silberproduktion in seiner Twin Hills Silbermine im Süden von Queensland aufgenommen hat.

Herr McNeil wird folgende Präsentationen abhalten: Juni Paris - Juni Brüssel - Juni Amsterdam - Juni Monaco - Juni London - Juni Genf - Hat jemand etwas von den bisher durchgeführten Veranstaltungen zu berichten?

Das Bäumchen wird geschüttelt Und wie Der Silber-Preis liefert gerade ein Schulbeispiel dafür, warum man sich von jenen Sektoren tunlichst fern halten sollte, die gerade am intensivsten diskutiert werden.

Da alle Welt von steigenden Silber-Notierungen ausgeht, der Preis für das Edelmetall aber seit Monaten nicht vom Fleck kommt, hatten wir vor einem möglicherweise bevorstehenden Einbruch gewarnt.

Da Bullenmärkte die unangenehme Eigenschaft haben, ungeduldige Naturen und Späteinsteiger gnadenlos abzuschütteln, dürfte dies auch beim Silber noch anstehen — und genau danach sieht es jetzt aus, wie die folgende Abbildung deutlich macht: Im gestrigen Handel rauschten die Notierungen fast fünf Prozent in die Tiefe. Da viele Anleger zuletzt mit hoch gehebelten Optionsscheinen und Long-Zertifikaten auf einen Kursanstieg beim Silber gesetzt hatten, dürfte der gestrige Tag für viele nicht besonders erbaulich gewesen sein.

Aus charttechnischer Sicht wurde jetzt einiges an Porzellan zerschlagen: Die Tage-Linie, wichtigste Unterstützungszone in jedem Bullenmarkt, scheint gerade aufgegeben zu werden. Noch deutlicher wird dies in der längerfristigen Betrachtung über drei Jahre. Die Abbildung zeigt, dass die Notierungen während der laufenden Hausse bislang nur einmal kurzzeitig ähnlich weit unter den Wochen-Durchschnitt gefallen waren, wie in dieser Woche.

Und zwar im September rote Markierung. Sollte dieser Bereich jetzt nicht zügig zurück erobert werden, dürfte sich schon bald Panik breit machen.

Wir werden die weitere Entwicklung jetzt aufmerksam verfolgen und gegebenenfalls demnächst einsteigen. Am liebsten auf dem Höhepunkt der Panik - antizyklisch eben.

Eichelburg im lezten Rohstoffspiegel: Warum sinkt derzeit der Goldpreis, obwohl die Bonds abverkauft werden? Das hat zwei Gründe: Diese verkaufen im Panikfall alles, was verkaufbar ist — ohne zu denken" und noch ein ausschnitt aus dem jahr der aber aktuell denn je ist "Das Erste, das einfach keinem Silberinvestor aus dem Kopf gehen will, ist die Frage, wie hoch Silber eigentlich gestiegen ist, gemessen an unserem heutigen Dollar.

Dies ist offensichtlich weit höher als alles was wir in den letzten 25 Jahren gesehen haben, und zeigt auf wie niedrig eigentlich der heutige Silberpreis ist.

Real gesehen ist der heutige Silberkurs von heute also immer noch niedrig. Das ist ein sehr, sehr guter Artikel der jetzt gerade in die Situation zu Macmin und Partners und andere passt!!!! Dank an alle, von denen ich die Infos bekomme und hier für uns zusammenstelle!!!! Damit es nicht verlohren geht Die Feineinstellung der Gewinnungskreisläufe wird voraussichtlich noch einige Monate in Anspruch nehmen, wobei die Silberproduktion während dieser Zeit graduell erhöht werden wird.

Die Verzögerungen im Ausbau wurden hauptsächlich deshalb verursacht: In einem Teil dieses Zeitraums wurde ein anderer Zerkleinerer eingesetzt. Dieses Problem wurde gelöst und eine Klage gegen den Hersteller erhoben.

Die Ausbildung vor Ort hat Priorität. Im Moment suchen wir nach Lösungen, diese Probleme zu beseitigen. Das Anhäufen von Erz für die Verarbeitung und eine zeitliche Verzögerung in Bezug auf die Gewinnung des Metalls ist typisch für Haufenlaugungsoperationen.

Als Resultat der oben angesprochenen Verzögerungen wurde die Produktion von Silberpulver nicht vor Mitte Juni wieder aufgenommen. Die silberhaltige Lösung, welche aus der Laugung des niedriggradigeren Erzes ca. Dieses Erz wurde während der Optimierungsphase ganz zu Anfang verarbeitet, so dass jede Verzögerung nur Einfluss auf dieses Erz hat.

Die Hersteller, Electrometals, arbeiten mit Angestellten von Macmin an der Feineinstellung der Gewinnungsanlage, um in effizienter Weise Feinsilberpulver aus der Lauge extrahieren zu können. Während dieser Testphasen wurden etwa 40 kg Silberpulver produziert und die Arbeiten zur Bestimmung der optimalen Betriebsparameter werden fortgesetzt.

Bis heute wurden folgende Mengen gefördert: Die im Einsatz befindlichen Fahrzeuge werden von einem Fremdunternehmer gestellt und von Angestellten von Macmin bedient.

Die Ende Mai vorgenommene Ernennung eines neuen Prozessmanagers mit extensiver Erfahrung in Bezug auf Haufenlaugung bot uns weitere Gelegenheiten zur Optimierung der Systeme und half uns bei der Ausbildung des entsprechenden Personals.

Das Unternehmen untersucht nun die Vorteile in Bezug auf die Einstellung und Ausbildung weiteren Personals, um, wie ursprünglich vorgesehen, eine zweite Schicht einzuführen oder aber die Kapazität des CAS Kreislaufs zu erhöhen und dies mit dem vorhandenen Personal zu bewältigen. Sollte wohl auch im Quartalsbericht erscheinen - oder so Die Aktien wurden wie folgt zugeteilt: Die Highlights der letzten Resultate waren: Juni veröffentlicht und diskutiert worden sind.

Die besten Abschnitte sind in der Tabelle 1 aufgeführt und die Lage der Bohrungen findet sich in Tabelle 2. Die meisten Bohrkerne wurden lediglich im Bereich der Brekzie bzw. Ein paar Bohrkerne wurden über die gesamte Bohrkernlänge in 4m Intervallen ausserhalb der Brekzien- und Alterationszonen gesammelt. Im Rahmen des Qualitätssicherungsprogramms der Gesellschaft wurde bei etwa jeder zwanzigsten Probe ein Duplikat entnommen und unter einer anderen Nummer an das Labor verschickt, um eine Kontrolle auf die Verlässlichkeit zu gewährleisten.

Die Tabellen mit den Ergebnissen bitte hier nachlesen: Na dann, hier was zu Gold und Silber Aus charttechnischer sicht sollte der Goldpreis dieses Kursniveau innerhalb der Laufzeit bis zum Gelingt aber bei Gold die Wiederaufnahme der dynamischen Rallye der Vorjahre, dann partizipiert das Bonus-Zertifikat an steigenden Notierungen unbegrenzt. Diese verlief volatil seitwärts, wobei das Edelmetall in den vergangenen Monaten wieder nach oben tendierte. Der Maple Leaf Platin erschien jedoch nur bis und wurde dann eingestellt.

Erstmals hatte eine Goldmünze nun die gelbliche Farbe, die wir heute mit Gold verbinden. Da reines Gold sehr weich ist und schnell Kratzer oder gar Randfehler kleine Dellen im Rand entstehen können, ist es empfehlenswert den Maple Leaf Gold in einer Kapsel aufzubewahren. Seit gibt es den Maple Leaf auch als 1-Gramm-Münze. Das Produkt wird unter dem Namen "Maplegram" vertrieben. Das Design der Wertseite wurde bisher dreimal dem aktuellen Bildnis der Königin angepasst: