Internet-Vademecum von Alfred Brandenberger



Deshalb ist eine Verzahnung des Ausbaus der Er-neuerbaren mit dem Netzausbau dringend geboten. Making the financial sector pay its fair share. Hier kann der Mittelstandsbericht heruntergeladen werden.

Euro-Info November 2018


Bei den Verhandlungen konnte sich die irische Regierung in einem Punkt durchsetzen: Im Gegenzug für die gewährten Hilfen hatte Irland sich bereits zu einem strikten Austeritätskurs verpflichtet, um auf diese Weise seine Staatsfinanzen wieder in Ordnung zu bringen. Im Dezember legte die irische Regierung ihr siebtes Sparpaket seit vor; es hatte das Ziel, die Neuverschuldung für weiter zu reduzieren und 3,8 Mrd.

Um dieses Ziel zu erreichen, wurde die Mehrwertsteuer von 21 auf 23 Prozent angehoben sowie eine Steuer auf Immobilienbesitz geschaffen. Irlands Notenbank übernahm den Schuldschein des Staates und tauschte ihn in langlaufende Staatsanleihen, wodurch das Volumen ausstehender Staatsanleihen um ein Viertel auf Mrd. Für die irische Regierung bedeutet dies einen Zahlungsaufschub von 25 Jahren. Die erste Tilgung wird fällig. Die italienische Staatsschuldenquote ist nach der Griechenlands die zweithöchste im Euroraum Daten bei Überblick.

Monti brachte noch im Dezember ein erstes Reformpaket durch beide Kammern des italienischen Parlaments. Des Weiteren wurde eine Schuldenbremse nach deutschem Vorbild beschlossen, Ziel sei ein ausgeglichener Haushalt bis Das gemessene Durchschnittseinkommen der Italiener betrug Fast die Hälfte der Steuerzahler, darunter Selbstständige wie Gastwirte und Einzelhändler, verdienten angeblich weniger als Die Parlamentswahlen in Italien wurden nach dem Rücktritt von Monti auf den Italien versteigerte am Februar neue Staatsanleihen in Höhe von 6,5 Milliarden Euro wer am wenigsten Zinsen bietet, bekommt den Zuschlag.

Dies gelang ihm; wenige Tage später wurden er und sein Kabinett vereidigt. Die Krise traf den Norden ungleich stärker als den Süden, der schon vor nur sehr gering industriell durchdrungen war.

April den angekündigten Reformen — Abbau der überbordenden Bürokratie, ein neues Arbeitsrecht, Investitionen ins marode Bildungssystem — nicht näherkam; ebenso wenig einem neuen Wahlgesetz eine Hauptaufgabe und Legitimation dieser Koalition, damit künftige Wahlen nicht wieder ein politisches Patt produzieren.

Einen Tag nach einer parteiinternen Abstimmung in der PD am Februar Renzi hatte eine neue Regierung gefordert trat Letta mit seinem Kabinett zurück. Das Kabinett Renzi wurde am Nach seinem Amtsantritt versprach Renzi monatlich eine Reform umzusetzen. Dieses Vorhaben revidierte er, da viele Reformen in den beiden Parlamentskammern verhandelt wurden.

Im Mai stimmte das Parlament der Wahlrechtsreform Renzis zu. Ziel ist es, stabilere Regierungen in Italien zu erzielen. Wenn keine Partei diese Hürde schafft, kommt es zu einer Stichwahl. Italien hat mit ,9 Mrd. Im November passte die portugiesische Regierung ihr Budget an und veranschlagte das bis zum Ende des Jahres erwartete Defizit auf acht Prozent.

Parallel hierzu versahen mehrere Rating-Agenturen portugiesische Staatsanleihen Ende mit einem negativen Ausblick. März folgte durch die portugiesische Regierung der Beschluss eines Sparpakets. November das Parlament passierte. Um den Jahreswechsel mehrten sich Gerüchte, Portugal werde es Griechenland und Irland in ihrem Ersuchen um Finanzhilfen durch die Eurozone gleichtun müssen, insbesondere nachdem portugiesische Staatsanleihen Anfang Januar einen neuen Renditenhöchststand in der Eurozone erreichten.

Januar überstieg die Rendite auf jährige Anleihen die häufig als Nachhaltigkeitsgrenze gewertete Sieben-Prozent-Marke. Februar, nach wochenlanger Abstinenz, ihre Anleihenkäufe wieder auf und griff durch Ankäufe in den Markt für portugiesische Staatspapiere ein. Februar den Rückkauf ausstehender Anleihen; das Angebot wurde wie von der Regierung erhofft kaum wahrgenommen.

Unterdessen steuerte Portugal zunehmend einer Regierungskrise entgegen. Im Mai platzierte Portugal erstmals seit dem Frühjahr , als die Troika das 78 Milliarden Euro schwere Hilfspaket für Portugal schnürte erfolgreich zehnjährige Staatsanleihen. Die Initiative zur Kürzung von Renten und Gehältern im öffentlichen Dienst wurde vom Verfassungsgericht für verfassungswidrig erklärt. Bald darauf wurde bekannt, dass das Haushaltsdefizit im ersten Quartal 10,7 Prozent betrug.

Die Aussichten, das Jahresdefizit wie geplant auf 5,5 Prozent zu drosseln, schwinden. Mitte begann eine Regierungskrise in Portugal: Premierminister ist Pedro Passos Coelho. Im zweiten Quartal ist das Bruttoinlandsprodukt um 1,1 Prozent gewachsen so stark wie sonst nirgends im Euroraum. Zudem gelang es Portugal, die Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen und das chronische Defizit in der Leistungsbilanz innerhalb von zwei Jahren zu überwinden. Trotzdem sind die Zinsen für zehnjährige portugiesische Staatsanleihen wegen der politischen Krise von 5,23 Prozent im Mai auf über sieben Prozent im September gestiegen.

Vor dem Sommer konnte das Land noch fünf- und zehnjährige Anleihen ausgeben; seit einer Regierungskrise im Juni war es kurzzeitig wieder vom Markt ausgeschlossen. Das dreijährige Rettungsprogramm für Portugal endete im Mai Zwischen und befand sich der spanische Immobilienmarkt in einer Expansionsphase mit stark steigenden Preisen. Es bildete sich allerdings eine sogenannte Immobilienblase.

Im Jahr , zeitgleich mit dem Beginn der weltweiten Finanzkrise , platzte auch die spanische Immobilienblase. Bis heute haben viele spanische Banken hohe Summen ' fauler Kredite ' in ihren Büchern. Die spanische Regierung beschloss ab Anfang mehrere umfangreiche Konjunkturprogramme. Damit wollte sie einem Konjunkturabschwung mit rasch ansteigender Arbeitslosigkeit [] [] [] entgegensteuern.

Im April startete die in den Parlamentswahlen vom 9. März wiedergewählte Regierung Zapatero ein Programm, das für und Konjunkturimpulse für die Wirtschaft in Höhe von insgesamt rund 18 Milliarden Euro vorsah. Der Mindestlohn sollte erhöht werden.

Die Vermögensteuer sollte abgeschafft werden. Weitere Investitionen sollten für die Verbesserung der Infrastruktur und für den sozialen Wohnungsbau getätigt werden. Im August verabschiedete die spanische Regierung ein weiteres Konjunkturpaket , das für und Ausgaben von 20 Milliarden Euro vorsah. Ende November wurde ein neuerliches Konjunkturpaket von 11 Milliarden Euro, das unter anderem öffentliche Aufträge in Höhe von 8 Milliarden Euro vorsah, aufgelegt.

Euro sollten im Jahr bis zu All diese Programme beseitigten nicht die strukturellen Probleme der spanischen Wirtschaft; sie verhinderten eine Zeitlang, dass die Arbeitslosigkeit noch dramatischer anstieg. Im Juni kündigte die spanische Wirtschafts- und Finanzministerin Elena Salgado einschneidende Kürzungen für die Staatsausgaben an. Insgesamt sollte der Staat 11 Milliarden Mehreinnahmen durch Erhöhung der Mehrwertsteuer und der Kapitalertragssteuer haben.

Ende Januar legte Madrid ein beispielloses Austeritätsprogramm für die kommenden drei Jahre vor. Im Mai — nachdem die Länder der Eurozone eine Staatspleite Griechenlands abgewendet hatten — kündigte die Regierung weitere Kürzungen von 15 Milliarden Euro bis an. Die Kürzungen und Einsparungen im Einzelnen: Die Minister sollen eine um 15 Prozent niedrigere Entlohnung erhalten.

Im öffentlichen Dienst sollen Die Renten sollen nicht erhöht werden Nullrunde , mit Ausnahme der Mindestrenten. Die Frühverrentung soll erschwert werden. Im Gesundheitswesen sollen niedrigere Preise für Medikamente die Kosten reduzieren. Die Regionalregierungen sollen weitere 1,2 Milliarden Euro an Kürzungen beisteuern.

November fanden in Spanien vorgezogene Neuwahlen statt. Ministerpräsident Zapatero — er war nach den Wahlen am März ins Amt gekommen, war im März wiedergewählt worden — hatte am Juli um vier Monate vorgezogene Neuwahlen angekündigt und mitgeteilt, nicht wieder für das Amt des Regierungspräsidenten zu kandidieren.

Im September plant die Regierung, die Renten nicht mehr automatisch mit der Inflationsrate steigen zu lassen. Dies sollte über zehn Jahren 30—33 Milliarden Euro einsparen. Künftige Anhebungen sollten stattdessen an eine komplexe Formel gekoppelt werden. Mit der Reform wurde der Kündigungsschutz gelockert, um so Anreize für mehr unbefristete Arbeitsverträge zu schaffen. Firmen, die Jugendliche anstellen und ausbilden, sollen Steuervergünstigungen erhalten. Durch staatliche Zuschüsse zum Sozialversicherungsbeitrag sollen Unternehmen dazu animiert werden, insbesondere Langzeitarbeitslose und arbeitslose Jugendliche einzustellen.

Juni sagten die Euro-Finanzminister in einer Telefonkonferenz der spanischen Regierung pauschal einen Kredit von maximal Mrd. Euro für ihre Banken zu. Zu diesem Zeitpunkt stand der genaue Finanzbedarf der spanischen Banken noch nicht fest. Der rechtlich bindende Kreditvertrag soll bei einer weiteren Euro-Gruppen Sitzung am Juli beschlossen werden.

Spaniens marode Banken sollen erst dann die Möglichkeit erhalten, die in Aussicht gestellten Euro-Hilfen in Anspruch zu nehmen, nachdem sie umfangreiche Abschreibungen vorgenommen haben. Juli zugestimmt PlenProt in Drs. Im August teilte die Zentralbank Spaniens mit, dass die faulen Kredite in den Bilanzen der spanischen Banken auf ein Rekordniveau gestiegen seien; der Anteil ausfallbedrohter Forderungen am gesamten Kreditvolumen erhöhte sich von 11,2 Prozent Mai auf 11,6 Prozent im Juni Dieser Wert ist in Spanien der höchste seit Beginn der Erhebungen.

Die bis zu Mrd. Juli bekannt öffentlich gemacht wurde. Zwei Drittel davon sollen maroden Kreditinstituten für Eigenkapitalspritzen zur Verfügung gestellt werden. Zum Beispiel erhielt Bankia am 3. September 4,5 Milliarden Euro. Die letzte Auszahlung soll im Juni erfolgen und an Institute gehen, die bis dahin immer noch keine ausreichende Eigenkapitalbasis aufgebaut haben. Die zyprische Volkswirtschaft war insbesondere durch Verflechtungen mit dem griechischen Finanzsystem immer wieder von den dortigen Problemen betroffen.

Wenn auch Rettungspakete seitens der Europäischen Union bzw. Die zyprische Regierung, die zunächst auch parallel in Verhandlungen mit Russland und China stand, lehnte die Sparvorschläge der Troika-Delegation aus Experten der EU-Kommission, der Europäischen Zentralbank und des Internationalen Währungsfonds immer wieder ab und stand mit dieser zudem im Dissens über die Ursachen der Probleme; darüber hinaus belasteten Bedenken in einigen europäischen Parlamenten die Gespräche, wonach eine mögliche Unterstützung auch den Inhabern russischer Schwarzgeldkonten zugutekäme.

Bereits zu Beginn der Refinanzierungsschwierigkeiten im Jahr wurde das zyprische Bankensystem immer wieder als nicht nachhaltig kritisiert. Neben der bisher geringen Körperschaftsteuer in der Republik Zypern besteht zwischen Russland und der Republik Zypern ein Doppelbesteuerungsabkommen mit einer geringen Besteuerung von Kapitalerträgen aus den gegenseitigen Transaktionen.

Dies ist auch Gegenstand breiter Spekulationen. Euro in der Republik Zypern verfügen. März — einem Bankfeiertag — zustimmen. Während die Regierungsseite bereits Nachverhandlungen führte, lehnte das Parlament die leicht abgewandelte Vorlage Konten mit unter Euro ausmachte [] in der Nacht auf Dienstag allerdings mit 36 Gegenstimmen bei 19 Enthaltungen ab; Fürstimmen gab es nicht. März geschlossen blieben; das Datum wurde später zunächst auf Dienstag März , dann auf Donnerstag März, zu gewähren und eine Erneuerung ohne ein entsprechendes Restrukturierungsprogramm der Banken ausschloss.

Eine Einigung zwischen der Republik Zypern und der Troika wurde am Sie sieht vor, die Cyprus Popular Bank aufzulösen und dortige Einlagen von Zyprischen Staatsbürgern mit einem Volumen von mehr als Euro — zwangsweise und vollständig in eine abzuwickelnde Bad Bank auszulagern, sodass auch die Möglichkeit eines Komplettverlustes für diese Einleger besteht; Einlagen von unter März siehe oben keine eigene Zustimmung des Parlaments erforderlich ist, nicht herangezogen, sondern der Bank of Cyprus übertragen, die verkleinert, restrukturiert und rekapitalisiert werden soll.

Euro gehen gleichfalls an die Bank of Cyprus über. Hinzu kommt eine Beteiligung der Aktionäre und Gläubiger junior und senior an der Popular Bank, die zunächst vollständig herangezogen werden und erst später möglicherweise wieder aus der Konkursmasse heraus Geld zurückerhalten werden. Euro werden der Republik Zypern darunter durch den Europäischen Stabilitätsmechanismus ESM in Tranchen gewährt; eine weitere Milliarde wird unter dem Plan vom Internationalen Währungsfonds beigesteuert dieser besiegelte den Beschluss später durch Direktoriumsbeschluss.

Ebenfalls Ende April wurde durch die zyprische Regierung eine Aufweichung der Kapitalverkehrskontrollen sowie deren weitgehende Aufhebung für ausländische Kunden nichtzypriotischer Banken in der Republik Zypern umgesetzt. Mai den ersten Teil der ersten Tranche 2 Mrd. Euro durch den ESM. Des Weiteren suchte er um langfristige Liquiditätsunterstützung der Bank of Cyprus an, die weite Teile der Bilanz der abgewickelten Cyprus Popular Bank übernommen hatte siehe oben.

Er begründete die Notwendigkeit mit der dünnen Liquiditätsposition der Bank und ihrer Bedeutung für die positive Entwicklung der zyprischen Wirtschaft. Eine starke Bank of Cypris sei obligatorisch für das Gelingen des Rettungsprogramms. Slowenien führte als erstes neues Mitgliedsland nach der EU-Erweiterung den Euro ein; er ersetzte am 1.

Januar den Tolar. Das entspricht etwa einem Fünftel der Wirtschaftsleistung des Landes. April konnte Slowenien nicht so viele neue Staatsanleihen platzieren wie geplant. Die Rückzahlung der im Juni fälligen Kredite war damit gesichert. Bereits wenige Jahre nach Einführung des Euro wurden Stimmen laut, die darauf hinwiesen, dass ökonomische Probleme der südeuropäischen Staaten auch von der ökonomischen Entwicklung Deutschlands bedingt seien.

Laut Heiner Flassbeck unterschreite Deutschland dauerhaft die von der Zielinflationsrate vorgegebene Entwicklung der Lohnstückkosten , da das Verhältnis von Reallöhnen und Produktivität in Deutschland sinke, was sich in einer Veränderung der Terms of Trade mit Partnerländern niederschlage. Verantwortlich für die makroökonomischen Ungleichgewichte in der Eurozone seien vielmehr die Länder, die über ihre Verhältnisse gelebt und die Haushaltsregeln des Stabilitätspaktes nicht respektiert hätten.

Januar in Kraft getretene Mindestlohngesetz eingeführt. Darüber hinaus gibt es in Deutschland seit jeher gesetzliche Mindestlöhne und Lohnuntergrenzen in den einzelnen Branchen. Das arbeitgebernahe Institut der deutschen Wirtschaft widersprach der Darstellung, dass die Lohnstückkosten in Deutschland zu niedrig seien.

Im internationalen Vergleich habe Deutschland mit die höchsten Lohnstückkosten und wichtige Mitbewerber wie die USA oder Japan produzierten sogar um ein Viertel günstiger. Zudem seien nicht nur die deutschen Ausfuhren auf Rekordniveau, sondern auch die Einfuhren — die Unternehmen in Deutschland bezögen viele Vorleistungen aus dem Ausland und kurbelten so dort die Nachfrage an. Georg Erber wies darauf hin, dass die gestiegene Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands aufgrund eines geringeren Lohnstückkostenanstiegs nicht zu einem überproportionalen Anstieg der Exporte Deutschlands in den Euro-Raum geführt hat.

Für die deutsche Wirtschaft sei nicht die preisliche Wettbewerbsfähigkeit als Wettbewerbsfaktor entscheidend, sondern die Spezialisierung auf Investitionsgüter und langlebige Konsumgüter z. Automobile sowie die hohen Qualitätsstandards und die Innovationsfähigkeit. Programm für die Wertpapiermärkte. Programm zum Ankauf gedeckter Schuldverschreibungen. Griechische Staatsschuldenkrise ab Sovereign Credit Risk in the Eurozone. Die Mär von den nordischen Sparern und den südlichen Verschwendern.

Online , abgerufen am März ; Reinhard Gerhold: Metropolis, Marburg , S. Current Account Deficits in the Euro Area. The End of the Feldstein-Horioka Puzzle? Brookings papers on economic activity. Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Tullio Jappelli und Marco Pagano: Financial market integration under EMU. End this depression now! Why the current account matters in a monetary union.

Lessons from the financial crisis in the Euro area. Juni ; Florence Jaumotte und Piyaporn Sodsriwiboon: Juni ; Deutsche Bundesbank: Juni ; Martin S. The Euro and European Economic Conditions. Aus der privaten Ersparnis müssen die Investitionsausgaben, das Budgetdefizit des Staates sowie die Nettoexporte finanziert werden. Hieraus wird ersichtlich, dass sich ein Rückgang der Ersparnis entweder in einem Rückgang der Investitionen oder in einer Verschlechterung der Leistungsbilanz widerspiegeln muss.

Ein Zahlungsbilanzüberschuss korrespondiert stets mit einem Leistungsbilanzdefizit in gleicher Höhe doppelte Buchführung. Inflation Differentials in the Euro Area: Jakob de Haan und Helge Berger Hrsg. The European Central Bank at Ten. Juni ; Paul Krugman: Anatomy of a Euromess. The Conscience of a Liberal. Blog, New York Times, 9. Februar , Online , abgerufen am Juni ; auch Ders.: Online PDF abgerufen am Juni ; auch Hans-Werner Sinn: Juni ; Daniel Gros: External versus domestic debt in the euro crisis.

Juni ; Heiner Flassbeck und Friederike Spiecker: The Euro — a Story of Misunderstanding. Current account imbalances and structural adjustment in the Euro area.

How to rebalance competitiveness. CESifo working paper, Nr. Oktober ; Deutsche Bundesbank: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft.

Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung: Maurice Obstfeld und Kenneth S. MIT Press, Cambridge u. Blog, New York Times, Januar , Online , abgerufen am Oktober ; Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung: A Theory of Optimum Currency Areas. The American Economic Review. Arghyrou und Alexandros Kontonikas: The EMU sovereign-debt crisis: Fundamentals, expectations and contagion.

Banking and sovereign risk in the euro area. Discussion Paper, Series 1: Keine Staatsschuldenkrise, sondern Folge der Finanzkrise , doi: What drives spreads in the euro area government bond market? Government bond risk premiums in the EU revisited.

The impact of the financial crisis. European Journal of Political Economy. Determinants of sovereign bond yield spreads in the Euro area in the context of economic and financial crisis. Banco de Portugal Hrsg. Autumn , Online Memento des Originals vom The determinants of sovereign credit spread changes in the Euro-zone.

Fiscal crisis, contagion, and the future of euro. Juni ; Friedrich Heinemann: Notenbank zur Schuldenkrise in Griechenland — Keine weiteren Risiken! Juni , abgerufen am 9.

Vorwort zu Nachdenken über Deutschland. Der Anstieg der Staatsverschuldung rührt von übermässigen Ausgaben her darin u. Doch die jüngste Explosion der Staatsverschuldung in Europa und der Welt ist etwas völlig anderem geschuldet: Text des Manifestes siehe unten, Literatur, Bontrup , ab S.

Eine Chance, das Euro-Debakel kurz vor Exitus zu stoppen. Wie aus der Finanz- und Wirtschaftskrise eine Krise der Staatsverschuldung gemacht wird , 8. Müller in der F. Die Steuerprivilegien, die Subventionen und die Rettungsschirme für die Spekulanten in den Finanzcasinos haben die Staatsschuldenstände Schulden in Prozent des Bruttoinlandsprodukts bei uns und anderswo in die Höhe getrieben. Like our own, the European banking crisis is the product of over-lending to weak borrowers, including for housing in Spain, commercial real estate in Ireland and the public sector partly for infrastructure in Greece.

Von der Finanzkrise zur Schuldenkrise. Keine Staatsschuldenkrise, sondern Folge der Finanzkrise. Anders als neoliberale Ökonomen glauben machen wollen, ist diese Krise keine Staatsschuldenkrise. Spanien und Irland sind heute den Attacken der Finanzmärkte ausgesetzt, obwohl diese Länder stets die Maastricht-Kriterien eingehalten haben.

Der Anstieg der Staatsverschuldung ist eine Folge des Einbruchs der Steuereinnahmen hervorgerufen teilweise durch Steuergeschenke an die Reichen , der staatlichen Hilfe für private Banken sowie der Inanspruchnahme der Finanzmärkte, um diese Schulden zu exzessiven Zinssätzen zu bedienen. Shelburne, Restoring Stability to Europe , Juni , wo sogar ein Rückgang der relativen Schulden feststellbar ist.

Tsaveas und Melina A. Current account determinants and external sustainability in periods of structural change. Economic Change and Restructuring. EMU and the Greek crisis: Anzeichen für die Krise gab es schon lange. März , abgerufen am Juni ; Suzanne Daley: The New York Times. Contributions to Political Economy. The Shadow Economy and Corruption in Greece. South-Eastern Europe Journal of Economics. What can be done? Juni sowie Ders.: New Estimates for the Shadow Economies all over the World.

Ein Fall für die Weltbank. Juni im Internet Archive In: Von den Beschäftigten mit einem geringen Monatsverdienst 1. Die Höhe der tariflich vereinbarten Urlaubsextras fällt je nach Branche sehr unterschiedlich aus: Zwischen und 2. Am wenigsten Geld für die Urlaubskasse bekommen Beschäftigte in der Landwirtschaft und im Steinkohlenbergbau. Die höchsten Zahlungen erhalten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer unter anderem in der Holz- und Kunststoffverarbeitung, in der Druckindustrie sowie in der Metallindustrie Branchendaten siehe Grafik und Tabellen in der pdf-Version dieser PM; Link unten.

Im Westen ist das Urlaubsgeld vielfach höher als in Ostdeutschland. Im öffentlichen Dienst und in der Stahlindustrie gibt es kein gesondertes tarifliches Urlaubsgeld. Es wird mit dem Weihnachtsgeld zu einer einheitlichen Jahressonderzahlung zusammengefasst. Im Bankgewerbe und in der Energiewirtschaft gibt es kein tarifliches Urlaubsgeld.

Für Beamtinnen und Beamte existieren keine tariflichen Urlaubsgeldregelungen. Im Bauhauptgewerbe fällt das Urlaubsgeld geringer aus als im Vorjahr.

Diese Reduzierung dient der Finanzierung der weiter entwickelten Tarifrente Bau. In vielen Branchen gab es keine Erhöhung z. Entweder fanden im Auswertungszeitraum keine Tarifverhandlungen statt oder das Urlaubsgeld wurde als Festbetrag vereinbart. Wir gehen natürlich davon aus, dass die Anlage jetzt zuverlässig arbeitet.

Für den Fall, dass erneut Probleme auftreten, verweisen wir noch einmal auf unsere untenstehende Mail-Adresse. Sicher haben Sie schon gemerkt, dass wir seit einigen Tagen nicht mehr telefonisch erreichbar sind. Seit Anfang der Woche Das Problem konnte durch die Telekom bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht behoben werden. Sie können uns aber über unsere Mail-Adresse erreichen: Sobald unsere Telefonverbindung wieder steht, werden wir Sie über unsere Internetseite informieren.

Dies hat nach dem Gesetz erstmals zum Juni mit Wirkung zum 1. Januar zu erfolgen. In ihrer Sitzung am Juni hat die Mindestlohnkommission beschlossen, den Mindestlohn mit Wirkung ab 1.

Januar auf 8,84 Euro brutto je Zeitstunde festzusetzen. Die tarifvertragliche Regelung war unwirksam, so dass dem Arbeitnehmer das entsprechende Vergleichsentgelt zugesprochen werden musste. Der Zeitarbeitnehmer ist hierbei grundsätzlich darlegungs- und beweispflichtig für die im Einsatzbetrieb geltenden wesentlichen Arbeitsbedingungen eines vergleichbaren Stammarbeitnehmers. Diese Darlegungslast umfasst neben dem Arbeitsentgelt vergleichbarer Stammarbeitnehmer die Darlegung des Gesamtvergleichs und die Berechnung der Differenzvergütung.

Grund für die Entscheidung in diesem Fall war u. Nach Auffassung des Bundesarbeitsgerichts ist das Vergleichsentgelt tätigkeitsbezogen zu ermitteln. Qualifikation oder Berufserfahrung haben danach nur dann Einfluss auf die Höhe der Vergleichsvergütung, wenn der Einsatzbetrieb diese auch bei der Vergütung seiner Stammarbeitnehmer berücksichtigt. Grundsätzlich ist das Arbeitsentgelt zugrunde zu legen, das der Zeitarbeitnehmer erhalten hätte, wenn er beim Einsatzbetrieb für die gleiche Tätigkeit eingestellt worden wäre.

Weitere Kriterien sind nur dann von Bedeutung, wenn der Einsatzbetrieb dies bei der Ermittlung und Bemessung der Vergütung zu vergleichbaren Stammarbeitnehmern als vergütungsrelevant berücksichtigen würde.

Hilfreich ist hierbei insbesondere die Anwendung einer Eingruppierungssystematik. Auf Grundlage der neuen Förderrichtlinie werden Investitionen zur Steigerung der Energieeffizienz in Unternehmen bezuschusst. Dabei sind neben Ersatzinvestitionen auch Neuanschaffungen förderfähig. Zu beachten ist, dass u.

Erstmalig werden in diesem Report auch Indikatoren zusammengetragen, die sich stärker auf die berufliche Bildung beziehen. Zusammenfassung und Bewertung BDA. Die Kosten für diese Netzsteuerung könnten sich Schätzungen der Bundesnetzagentur zufolge auf 4 Milliarden Euro vervierfachen. Deshalb ist eine Verzahnung des Ausbaus der Er-neuerbaren mit dem Netzausbau dringend geboten.

Zugleich muss für die investierende Industrie an den im letzten Jahr vereinbarten Ausbauzahlen festgehalten werden. Bei einer Änderung des EEG sollten sowohl die Interessen der energieverbrauchenden Unternehmen als auch die der Erneuerbaren Energien in Übereinstimmung gebracht werden.

Dazu müssen marktnahe Lösungen für stabile Rahmenbedingungen gefunden werden, die die gegenwärtige planwirtschaftliche Förderung schrittweise ablöst. Ausschreibungen sind zwar bewährte Instrumente in der Wirtschaft, über die das Wettbewerbsprinzip auch in die Energiewende Einzug halten könnte. Fraglich ist jedoch, ob ein solches Verfahren für alle Investoren und vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen in diesem Bereich geeignet und umsetzbar wäre.

Vereinigung der Unternehmensverbände für Mecklenburg-Vorpommern e. Ziel der Reisen ist die Anbahnung von Geschäftskontakten und Wirtschaftskooperationen mit russischen Unternehmen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer tragen die Kosten für das Vorbereitungsseminar in Deutschland sowie die Reisekosten nach Russland und die Kosten für die Auslandskrankenversicherung. Der zweiwöchige Russland-Aufenthalt findet auf Einladung der russischen Regierung statt. Hier finden Sie weitere Informationen.

Januar beträgt der gesetzliche Mindestlohn 8,50 Euro pro Stunde für alle Arbeitnehmer über 18 Jahre. Eine der vielen Fragen, die im Zusammenhang mit dem Mindestlohn aufgetreten waren, ist die Frage nach der Anrechenbarkeit von Sonderzahlungen wie Urlaubs- und Weihnachtsgeld auf den Mindestlohn.

Mit einem ersten Mindestlohn-Urteil - Az.: Im entschiedenen Fall wurden die Sonderzahlungen zerstückelt im jeweiligen Monat gezahlt — nur so verdiente die Klägerin mehr als die gesetzlich vorgeschriebenen 8,50 Euro. Mit ihrem Urteil bestätigen die Bundesrichter nunmehr die Entscheidungen der Vorinstanzen und damit auch Sinn und Zweck des gesetzlichen Mindestlohns: Der Betrag von mindestens 8,50 Euro soll für jede abgeleistete Arbeitsstunde gezahlt werden.

Die Klägerin hat daher keinen Anspruch auf ein höheres Gehalt, höhere Sonderzahlungen oder Lohnzuschläge. Erfolglos hatte die Klägerin bereits in den Vorinstanzen argumentiert, das Urlaubsgeld sei zusätzlich zum Lohn vereinbart und diene dem erhöhten Finanzbedürfnis während des Urlaubs. Das Weihnachtsgeld belohne die Betriebstreue. Schon das Arbeitsgericht hatte das nicht akzeptiert. Es argumentierte, dass das Urlaubsgeld nicht an tatsächlich genommenen Urlaub anknüpfe. Einzige Bedingung der Sonderzahlungen sei, dass das Arbeitsverhältnis seit Beginn des laufenden Kalenderjahres besteht.

Dazu muss auch der Brückenschlag zwischen den Forschern und Unternehmern im Lande gelingen, damit innovative neue Produkte und Dienstleistungen aus Mecklenburg-Vorpommern schneller nicht nur den europäischen, sondern auch den Weltmarkt erreichen können.

Die Mittel wurden vollständig ausgeschöpft, so dass in weitere Mittel zur Verfügung gestellt wurden. Seit Beginn der Förderperiode im Jahre bis Dezember wurden Projekte im Rahmen von Forschung und Entwicklung sowie technologieorientierte Netzwerke bezuschusst, davon Verbundforschungsprojekte mit einem Fördervolumen von ,3 Millionen Euro. Aus dem Vorwort Zitat: Er soll das Bewusstsein für die Belange des Mittelstands stärken und dazu beitragen, bürokratische Hemmnisse möglichst gering zu halten sowie bestehende Hemmnisse abzubauen und so den Beitrag des Mittelstands zur wirtschaftlichen Entwicklung im Land zu unterstützen.

Er bündelt Informationen zu Rechtsvorschriften und Verwaltungsverfahren und soll das Bewusstsein für die Belange des Mittelstands stärken. Kern des Leitfadens ist die Auseinandersetzung mit dem neuen Mittelstandsförderungsgesetz Mecklenburg-Vorpommern , das seit in Kraft ist, und seiner Umsetzung und Ausgestaltung in der täglichen Praxis.

Wenn es um die Möglichkeit der Beschäftigung von anerkannten Flüchtlingen im Unternehmen geht, gibt es noch viele Unsicherheiten, was die rechtlichen Rahmenbedingungen betrifft. Deshalb im Folgenden einige informative Internetseiten bzw. Broschüren und Faltblätter der Bundesagentur für Arbeit. Es hat die Aufgabe, kleine und mittelständische Unternehmen bei der Fachkräftesicherung zu unterstützen. In diesem Rahmen ist eine neue Informationsseite zur Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen zusammengestellt worden.

Diese enthält beispielsweise Übersichten zu den Themen Praktika, Ausbildung und Beschäftigung von Flüchtlingen, eine Übersicht zu den rechtlichen Rahmenbedingungen und Praxisbeispiele.

Die Dossierseite kann aufgerufen werden unter: Die Broschüre informiert auch anhand von Praxisbeispielen u. Dabei unterscheidet die Broschüre zwischen verschiedenen Arten von Praktika. Die EU-Vergaberechtsmodernisierung zielt darauf ab, das Regelwerk für die Vergaben entsprechend den aktuellen Bedürfnissen des Binnenmarktes weiterzuentwickeln und den Mitgliedstaaten zugleich neue Handlungsspielräume einzuräumen. Damit sollen die Vergabeverfahren effizienter, einfacher und flexibler gestaltet werden, wodurch gerade die Teilnahme kleiner und mittlerer Unternehmen KMU an Vergabeverfahren erleichtert werden soll.

Bereits heute nutzen öffentliche Auftraggeber zum Einkauf von Bau-, Liefer- und Dienstleistungen die Möglichkeiten der elektronischen Vergabe eVergabe. Obwohl diese Verpflichtung zunächst nur für Aufträge oberhalb der EU-Schwellenwerte gilt, beabsichtigen einige öffentliche Auftraggeber in M-V die eVergabe grundsätzlich losgelöst von den Auftragswerten und ebenso bei vereinfachten Vergabeverfahren, wie z.

Die Auftragsberatungsstelle Mecklenburg-Vorpommern e. Die Indikatoren aus den Bereichen Wirtschaftsstruktur, Arbeitsmarkt und Lebensqualität wurden dabei — auf Basis eines multiplen Regressionsmodells — unterschiedlich nach ihrem Einfluss auf den regionalen Erfolg gewichtet.

Im Dynamikranking wird die wirtschaftliche Entwicklung der Regionen seit der Finanz- und Wirtschaftskrise analysiert. Detaillierte Informationen finden Sie unter: Hier finden Sie eine interaktive Karte mit der Bewertung der einzelnen Regionen.

Leider haben noch nicht alle deutschen Industrieunternehmen die Bedeutung von Industrie 4. Dies gilt insbesondere für den deutschen Mittelstand: Sei es, weil die Bedeutung der Digitalisierung für die Branche oder das Unternehmen überhaupt nicht gesehen wird oder weil die Betriebe noch nicht über die richtigen Antworten und Strategien für die digitale Transformation ihres Unternehmens verfügen.

Kein Industriezweig wird sich zurücklehnen und sagen können: Das geht uns nichts an! Der BDI und viele andere Akteure — auch die Politik — arbeiten stark daran, unsere Unternehmen weiter für das Thema zu sensibilisieren.

Es geht darum, den Unternehmen — vor allem dem Mittelstand — etwa durch Demonstrations- und Testzentren die vielen Möglichkeiten und Chancen des digitalen Wirtschaftens aufzuzeigen. Wohin soll die Entwicklung der Stadt Neubrandenburg gehen? Wie sind der Stand und die Entwicklungsperspektiven der Wirtschaft im Oberzentrum? Welche Aufgaben sind zusammen mit dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte anzupacken und zu lösen?

Welche weiteren Entscheidungsprozesse sind notwendig, um der Entwicklung der Region gemeinsam neue Impulse zu verleihen? Die Teilnehmer nutzten ausgiebig die Gelegenheit, sich mit dem Oberbürgermeister bzw. Ein rundum gelungener Abend mit einem gut aufgelegten Oberbürgermeister, der einen lebendigen und interessanten Vortrag hielt! Leistungsfähige und innovative Unternehmen sind auf motivierte und zufriedene Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen angewiesen. Neben den bekannten Indikatoren zum Arbeitsmarkt sind deshalb immer häufiger Daten zur Qualität der Arbeit aus Sicht der Berufstätigen gefragt — nicht zuletzt wegen der wachsenden Vielfalt an Beschäftigungsformen.

In der Broschüre werden sieben Dimensionen unterschieden, um die qualitativen Aspekte der Arbeit abzubilden: Innerhalb dieser Dimensionen werden die qualitativen Aspekte der Arbeit mit rund 30 ausgewählten Kennzahlen dargestellt. Dabei geht es um rund Diese Anlaufstelle ergänzt die Beratungsleistungen der Industrie- und Handelskammern sowie der Handwerkskammern des Landes Mecklenburg-Vorpommern und wird von diesen unterstützt.

Wissenswertes zum Nachfolgeprozess und Details zum Projekt kann man unter http: Die Website liefert einen schnellen und modernen Einstieg in die wichtigsten Arbeitgeberthemen, Leser können kommentieren und ergänzen. Die völlig überarbeitete Website www.

Die Seite ist auf allen Endgeräten nutzbar und bietet ein ganz neues Erlebnis. Zusätzlich zu diesem Angebot erscheint unter www. Dieser Service wird zusätzlich zu der herkömmlichen Abgabe in Papierform angeboten. Weichen für die Zukunft richtig stellen. Die Risiken für die deutsche Volkswirtschaft nehmen zu.

Darüber kann auch die aktuell gute wirtschaftliche Lage nicht hinwegtäuschen. Wir müssen deshalb jetzt Vorsorge für die Zukunft treffen. Dazu gehören mehr Investitionen: Die Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder haben eine Orientierungshilfe für die Wirtschaft zur datenschutzgerechten Nutzung von E-Mail und anderen Internetdiensten am Arbeitsplatz vorgelegt. Die Orientierungshilfe zeigt den datenschutzrechtlichen Rahmen und Regelungsmöglichkeiten der Nutzung des betrieblichen Internet- und E-Mail-Dienstes durch die Beschäftigten auf.

Das gemeinsame Projekt von Bundeswirtschaftsministerium und Bundesumweltministerium ist beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag und dem Zentralverband des Deutschen Handwerks angesiedelt. Es unterstützt den deutschen Mittelstand bei der Umsetzung der Energiewende. Ziel ist es, weitere Energieeinsparpotenziale in den Betrieben zu heben und ihre Energieeffizienz zu verbessern. Die Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz bietet den Unternehmen mit Dialog, Informationen und Qualifizierungen konkrete Hilfestellung und vermittelt Ansprechpartner direkt vor Ort.

Auf der Internetseite werden u. Überarbeitung, Januar enthält die zentralen Vorhaben der Energiewende in der Zusätzlich zu den Projekten im Stromsektor, enthält sie auch die wichtigsten Vorhaben bei der Energieeffizienz, im Gebäudebereich sowie die Gasversorgungsstrategie. Durch die Agenda werden die einzelnen Handlungsfelder inhaltlich und zeitlich miteinander verzahnt. Eine aktuelle Broschüre des Statistischen Bundesamtes stellt die Situation am deutschen Arbeitsmarkt dar und vergleicht sie mit der in den anderen EU-Mitgliedstaaten.

Verläuft die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt unterschiedlich? Welche Länder tun sich in einzelnen Bereichen besonders hervor und welche haben Schwierigkeiten? Betrachtet werden zentrale Indikatoren des Arbeitsmarktes wie die Erwerbsbeteiligung der Bevölkerung, der Berufseinstieg junger Menschen, die Erwerbschancen in Abhängigkeit von der Berufsqualifikation, die Arbeitsbedingungen sowie der Übergang in den Ruhestand.

In der jetzt vorliegenden 4. Auflage des Buches wurden die bisherigen Themen überarbeitet; gleichzeitig wurden neue Fördermöglichkeiten aufgenommen. Dieses Buch soll Anregungen zum sinnvollen Einsatz der zur Verfügung stehenden Fördermöglichkeiten geben. Sowohl in der öffentlichen als auch in der politischen Diskussion der letzten Wochen wurde anlässlich gestiegener Zusatzbeiträge in der gesetzlichen Krankenversicherung vermehrt die Rückkehr zu einem paritätischen Beitragssatz gefordert.

Diesen Forderungen sind die Arbeitgeber beständig und nachdrücklich entgegengetreten. Trotz der Festschreibung des Arbeitgeberanteils bleibt es dabei, dass die Arbeitgeber einen deutlich höheren Kostenanteil an der Krankheitskostenfinanzierung übernehmen als die Arbeitnehmer. Auf Arbeitgeberseite hat im Jahr allein die Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall mit rund 43,5 Mrd.

Zur Finanzierung der Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall wäre ein Beitragssatz von ca. Wegen der von den Arbeitgebern geleisteten Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall ruht in den ersten sechs Wochen einer Krankheit der Krankengeldanspruch der Arbeitnehmer gegenüber ihren Krankenkassen, die dadurch in hohem Umfang entlastet werden. Hinzu kommt, dass die Arbeitgeber für Minijobber die Krankenversicherungsbeiträge allein finanzieren ca. Für Versicherte, die zu ihrer Berufsausbildung beschäftigt sind und wenig verdienen, und für Versicherte, die ein freiwilliges soziales Jahr oder ein freiwilliges ökologisches Jahr leisten, trägt der Arbeitgeber sogar den Gesamtsozialversicherungsbeitrag alleine, auch den Zusatzbeitrag für den Versicherten.

Im Weiteren wäre eine generelle paritätische Finanzierung der Sozialversicherung für die Arbeitnehmer ein deutliches Minusgeschäft, denn über alle Sozialversicherungszweige hinweg zahlen die Arbeitgeber 13 Mrd.

Statistisches Bundesamt, Pressemitteilung Nr. Bruttoinlandsprodukt für Deutschland - Begleitmaterial zur Pressekonferenz. Februar wird das Statistische Bundesamt erste Ergebnisse der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen für das vierte Quartal sowie die überarbeiteten Ergebnisse für das Jahr veröffentlichen nur BIP. Detaillierte Ergebnisse folgen am Der Anteil befristeter Beschäftigungen liegt stabil zwischen acht und neun Prozent und hat im vergangenen Jahrzehnt nicht zugenommen.

Es ist irrführend und falsch, so zu tun, als ob befristete Arbeitsverhältnisse ein Massenphänomen wären. Vielmehr steigt die Zahl der aus befristeter Beschäftigung übernommenen Arbeitnehmer kontinuierlich: Sie beträgt heute schon fast 75 Prozent aller befristeten Arbeitsverhältnisse, fast 40 Prozent werden unbefristet fortgeführt. Befristete Arbeitsverträge schaffen damit wie auch Zeitarbeit und andere flexible Beschäftigungsformen Möglichkeiten, den Einstieg in Arbeit erfolgreich zu gestalten.

Es gibt keinen Grund, Befristungen, Teilzeit und Zeitarbeit zu verdammen oder gar als prekär zu verunglimpfen. Vielmehr muss alles getan werden, um Beschäftigung zu fördern und Arbeitslosigkeit zu vermeiden.

Flexible Beschäftigungsformen sind dafür ein wichtiger Baustein. Es ist nicht haltbar, Krankheit und Befristungen miteinander in Verbindung zu bringen. Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin ist bei der Auswertung der Arbeitsbedingungen zeitlich befristeter Beschäftigungen zu dem eindeutigen Ergebnis gekommen, dass es bezüglich der Gesundheit keine bedeutsamen Unterschiede zwischen befristeten und unbefristeten Arbeitnehmern gibt.

Die verwendete Methode ist scheinwissenschaftlich. Die Ergebnisse sehen daher auch ganz anders und sehr viel positiver aus: Zum Beispiel sind nach Angaben der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin 93 Prozent der Befragten mit ihrer Arbeit zufrieden oder sehr zufrieden und nur etwa ein Prozent gar nicht zufrieden. Broschüre "Fakten statt Zerrbilder - Arbeitsqualität in Deutschland".

Damit birgt jede Internetnutzung ein hohes Risiko, weil der eigene Computer nicht mehr ausreichend vor Schadsoftware geschützt ist. Auf der unten genannten Microsoft-Seite findet man eine Anleitung zum einfachen Upgrade auf die höhere Version.

Auf der Landespressekonferenz Mecklenburg-Vorpommern am 5. Dabei werden jährlich im Dezember die Mitgliedsunternehmen aller Wirtschaftsregionen und Branchen in Mecklenburg-Vorpommern befragt. Mit einer umfassenden Reform wird der Rechtsrahmen für die öffentliche Auftragsvergabe in Deutschland umfassend reformiert, modernisiert, vereinfacht und anwenderfreundlicher gestaltet.

Öffentliche Auftraggeber und Unternehmen sollen zukünftig mehr Flexibilität bei der Vergabe öffentlicher Aufträge erhalten. Durch die Reform wird die bisher komplexe Struktur des deutschen Vergaberechts vereinfacht.

Die wesentlichen Regelungen werden im Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen zusammengeführt und vereinheitlicht. Einzelheiten der Vergabeverfahren werden in Rechtsverordnungen geregelt. Öffentliche Auftraggeber erhalten durch die Reform mehr Flexibilität im Vergabeverfahren, beispielsweise für Verhandlungen mit Bietern. Aufträge für soziale Dienstleistungen, wie die Integration arbeitsuchender Menschen, sollen in einem erleichterten Verfahren vergeben werden.

Zudem wird die Durchführung elektronischer Vergaben für öffentliche Aufträge gestärkt. Das beschleunigt die Verfahren. Der gesetzliche Unfallversicherungsschutz besteht für alle Beschäftigten, somit auch für Asylsuchende und Geduldete, die eine Beschäftigung aufnehmen.

Diese Merkmale treffen grundsätzlich auch auf Praktika zu. In der Regel sind Praktikantinnen und Praktikanten Personen, die sich durch eine bestimmte betriebliche Tätigkeit in einem Unternehmen praktische Kenntnisse zur Vorbereitung auf eine künftige berufliche Tätigkeit oder Ausbildung aneignen wollen. Insofern handelt es sich bei Praktikumsverhältnissen grundsätzlich um Beschäftigungsverhältnisse.

Liegt eine Beschäftigung vor, muss der Arbeitgeber die entsprechenden sozialversicherungsrechtlichen Beitrags- und Meldepflichten erfüllen. Im Rahmen einer solchen Beschäftigung, also auch eines Praktikums, sind Asylsuchende und Geduldete unabhängig von ihrem Aufenthaltsstatus gegen die Folgen von Arbeits- und Wegeunfällen sowie Berufskrankheiten versichert. Der Versicherungsschutz besteht - wie bei anderen Praktikanten auch - vom ersten Arbeitstag an, unabhängig davon, ob und ggf.

Der Arbeitgeber hat auch die Praktikantinnen und Praktikanten sowie das Entgelt wie üblich dem für ihn zuständigen Unfallversicherungsträger zu melden. Sofern es sich um ein unbezahltes Praktikum handelt, kann der für das betroffene Unternehmen zuständige Unfallversicherungsträger Auskunft darüber geben, ob eine Meldung der Praktikantinnen und Praktikanten erforderlich ist.

Gerade wurde der aktuelle Mittelstandsbericht für Mecklenburg-Vorpommern veröffentlicht. Ausführlich wird Stellung genommen zu folgenden Themen: Mittelständische Wirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern 3.

Mittelstandspolitik in Mecklenburg-Vorpommern 4. Herausforderungen für die künftige Mittelstandspolitik. Insgesamt konnte ein positives Fazit gezogen werden. Die Anzahl sozialversicherungspflichtiger Arbeitnehmer ist gestiegen und dementsprechend sanken die Arbeitslosenzahlen. Um auch in Zukunft den wirtschaftlichen und finanziellen Herausforderungen gewachsen zu sein, wird im Bericht folgende grundlegende Zielstellung formuliert:.

Das erfordert, die Rahmenbedingungen für das Verarbeitende Gewerbe und für hochwertige und nachhaltige Arbeitsplätze in allen Wirtschaftsbereichen zu verbessern. Die vorrangige wirtschaftspolitische Aufgabe bleibt es deshalb, die Wirtschaft im Land quantitativ und qualitativ zu stärken und zusätzliche Wertschöpfung in den Unternehmen des Landes zu schaffen.

Die Lage und die Entwicklung der mittelständischen Wirtschaft bleiben entscheidend für die Beschäftigungs- und Einkommenssituation im Land. Hier kann der Mittelstandsbericht heruntergeladen werden. Oktober wurde am Oktober im Amtsblatt veröffentlicht und ist am Oktober in Kraft getreten.

Angesprochen werden mit diesem Angebot Arbeitgeber, Werks- oder Betriebsärzte, Betriebsräte und Schwerbehindertenvertretungen. Zum einen wird eine kostenlose Information und Beratung vor Ort angeboten, zum anderen wird aber auch unbürokratisch Kontakt zu anderen Sozialversicherungsträgern vermittelt.

Zum Angebot gehören zudem auch kostenlose Informationsveranstaltungen. Interessenten für die neuen Beratungs- und Informationsangebote erreichen den "Firmenservice" unter der bundesweiten Telefonhotline oder per E-Mail unter firmenservice deutsche-rentenversicherung. Der Gesetzentwurf wurde zur weiteren Beratung in die Ausschüsse verwiesen. Erfasst von der gesetzlichen Regelung sind Windkraftanlagen, die einer Genehmigung nach Bundesimmissionsschutzgesetz unterliegen.

Die Bundesagentur für Arbeit BA hat eine neue sog. Sie regelt die Fachkräftezuwanderung aus Drittstaaten in nicht-akademische Mangelberufe. Voraussetzung ist hier aber jeweils die Anerkennung der Gleichwertigkeit der ausländischen Berufsqualifikation mit einer inländischen qualifizierten, d. Auf der Positivliste sind erstmalig auch Berufe vertreten, bei denen in einzelnen Bundesländern, aber nicht bundesweit ein Fachkräftemangel herrscht.

In allen in die Positivliste aufgenommenen Berufsgattungen ist eine Zuwanderung bundesweit möglich. Detaillierte aktuelle Positivliste inkl. Oktober eines Jahres für das Folgejahr. September des Jahres sowie eine sogenannte Liquiditätsreserve, die Abweichungen zwischen den Prognosen und den tatsächlichen Einnahmen und Ausgaben abfedern soll. Weitergehende Informationen zur geltenden Lkw -Maut, wie z.

Die Einnahmen aus der Lkw -Maut, die z. Aber auch ein Mitglied unseres Verbandes war sehr erfolgreich: Dieses Dokument verdeutlicht noch einmal die komplexe Materie, wenn es darum geht, diesen Personenkreis auf dem Arbeitsmarkt zu integrieren.

Zur Verdeutlichung der Problemstellung verweisen wir auch noch einmal auf die Beschluss des Koalitionsausschusses zur aktuellen Flüchtlings- und Asylsituation vom Flüchtlinge und die Möglichkeiten ihrer Arbeitsmarktintegration Thema gewinnt in den letzten Monaten immer mehr an Bedeutung.

Dies soll Unternehmen, die Flüchtlinge beschäftigen wollen, eine erste Orientierung durch den Dschungel aus unterschiedlichen Regelungen und Vorgaben geben, die beachtet werden müssen, wenn anerkannten Flüchtlingen, Asylsuchenden oder Geduldeten eine Ausbildung oder Beschäftigung oder auch ein Praktikum angeboten wird. Die Broschüre kann heruntergeladen werden unter: Insbesondere ein Praktikum im Unternehmen kann dabei helfen, Kompetenzen von Asyl-suchenden und Geduldeten zu ermitteln und sie an eine Ausbildung oder Beschäftigung heranzuführen.

Die dabei zu beachtenden Besonderheiten und Vorgaben sind nach wie vor sehr komplex. Die BA hat daher eine weiterführende Informationsunterlage speziell zu Praktika für Asylsuchende und Geduldete erarbeitet, auf die in der Informationsbroschüre verwiesen wird und die zwischenzeitlich aktualisiert und mit Blick auf die diesbezüglich zum 1.

August in Kraft getretenen Änderungen angepasst worden ist. Die aktuelle Fassung finden Sie unter: Die BDA wird daher auf Basis dieser Unterlage zeitnah eine eigene Informationsunterlage erarbeiten, die besser auf die Informationsbedürfnisse von Unternehmen zugeschnitten ist. Der Deutsche Bundestag hat am Das Gesetz wurde im Bundesgesetzblatt Teil 1 Nr. Allerdings gibt es noch etliche Unsicherheiten - vor allem bei der Auslegung von Begrifflichkeiten -, die wohl erst mit der Rechtsverordnung zum IT-Sicherheitsgesetz geklärt werden können.

Bewerben sich ausländische Fachkräfte im Unternehmen und will man diese einstellen, gibt es oft Unsicherheiten bei der Feststellung der Gleichwertigkeit ihrer Berufsabschlüsse. Sie nimmt Anträge auf Anerkennung entgegen und vergleicht, inwieweit ausländische Berufsqualifikationen mit entsprechenden deutschen Berufsabschlüssen als gleichwertig eingestuft werden können. Bisherige Antragsteller absolvierten ihre Ausbildungen in insgesamt Ländern der Welt, insbesondere in Polen, Russland und der Türkei.

Die Nutzung elektronischer Rechnungen wird immer wichtiger. Auch für kleinere Betriebe bieten sie wesentliche Vorteile, z. Damit elektronische Rechnungen vom Finanzamt anerkannt werden und die Vorsteuer geltend gemacht werden kann, sind aber einige rechtliche Bedingungen zu beachten. Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e. Juli wurde im Bundesanzeiger die Mindestlohndokumentationspflichtenverordnung MiLoDokV veröffentlicht, die damit ab dem So müssen im Betrieb mitarbeitende Familienangehörige zukünftig ihre Arbeitszeiten nicht mehr dokumentieren.

Des Weiteren wurde nach der neuen Verordnung die Einkommensgrenze für die Dokumentations- und Meldepflichten nach dem Mindestlohngesetz für Arbeitnehmer auf 2. Im Anschluss an die Mitgliederversammlung fand ein Wirtschaftspolitisches Gespräch statt.

Mehr als 40 Teilnehmer folgten dem interessanten Vortrag zur aktuellen Situation bzw. Vor und nach dem Vortrag nutzen alle Teilnehmer die Möglichkeit, sich in lockerer Gesprächsrunde auszutauschen. Investitionen im Ausland wären für viele Firmen sicher interessant - gäbe es da nicht diese Unwägbarkeiten …. Deshalb sichern Staaten ihren Investoren durch Investitionsschutzverträge jeweils völkerrechtlichen Schutz im Anlageland zu. Die BDA hat dazu eine kurze Argumentation veröffentlicht: Träger des Programms sind die jeweiligen Jobcenter.

Ziel in Mecklenburg-Vorpommern ist es, dass bis zu Langzeitarbeitslose von der Förderung profitieren. Dafür stehen 19,2 Millionen Euro bis zum Jahr zur Verfügung. Mehr Informationen können Sie auch dieser gemeinsamen Pressemitteilung vom Seit der Einführung des Mindestlohns gibt es zunehmend Unsicherheiten und Fragen, wenn es darum geht, die gesetzlichen Vorschriften in der Praxis umzusetzen.

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat zum Thema eine Internetseite mit umfangreichen Informationen freigeschaltet, die auch eine Mindestlohn-Hotline beinhaltet. Auf den bestehenden Informationsbedarf hat jetzt auch die Zollverwaltung, die für die Kontrolle vor Ort zuständig ist, reagiert und auf ihrer Internetseite ausführliche Erläuterungen eingestellt. Diese soll bis Ende abgeschlossen sein.

Die BDA hat am 9. Juni eine kurze Zusammenstellung und Bewertung der Punkte, die aktuell innerhalb der Arbeitsgruppen der Koalitionsfraktionen für diesen Novellierungsprozess angedacht bzw. Die erste Lesung der Gesetzesnovelle wird frühestens im Herbst stattfinden. Ohne Soziale Netzwerke geht heute fast nichts mehr - auch nicht in den Unternehmen. Die hier in Bezug genommene Regelung ist rechtsunsicher, sie bedarf im Zweifel der Auslegung.

Zudem geht sie mit wachsender Bürokratie sowohl für die Unternehmen als auch für die ausschreibende öffentliche Verwaltung einher. Die überarbeitete Vergabeverordnung der Stadt Neubrandenburg sollte dem Anspruch genügen, möglichst übersichtlich und leicht handhabbar zu sein, um die Vergabe damit effizienter, einfacher, flexibler und mittelstandsfreundlicher zu gestalten.

Das ist in mehr als Jahren einmalig. Es muss wohl der Klimwandel gewesen sein. Oder vielleicht doch nicht? Die Autoren berichten über schlimme Dürreserien während der Mittelalterlichen Wärmeperioden, die zum Aussterben von ganzen Indianerkulturen geführt hat.

Sie befindet sich gerade in einem Minimum, wie unschwer zu sehen ist. Verlauf der PDO während der letzten Jahre. Entwicklung der AMO während der letzten Jahre. Anstatt die gut bekannten Zusammenhänge zwischen Ozeanzyklen und Regenmengen an der US-Westküste zu erläutern, erklärt er die Heutezeit einfach zur Sonderzone.

Das ist umso erstaunlicher, weil Latif früher selber über die Ozeanzyklen publiziert hat. Nun stehen sie ihm und seinem lukrativen Klimaaktivismus im Weg, so dass er sie einfach verleugnet. Die Landschaftsbrände verursachten gesamtwirtschaftliche Schäden von fast 18 Milliarden Dollar. Aber es sehe leider so aus, meint Rauch, als sei keine einsame Ausnahme gewesen. Die versichterten Werte sind in den letzten Jahrzehnten natürlich ebenfalls gestiegen.

Anstieg der globalen Extremwetterversicherungsschäden basiert fast vollständig auf sozioökonomischen Gründen. Die Welt sollte den Autoren vielleicht doch wieder mehr Zeit zur Recherche geben.

Momentan sieht es so aus, als wenn man den Reportern fast alles in den Block diktieren kann. Ein bisschen Mitdenken bzw. Klimaschützer können auf steigende Temperatur hoffen! Es deutet alles darauf hin, dass sich derzeit ein El Nino im Ost- und Zentralpazifik zur Jahreswende entwickelt und damit die Globaltemperatur wieder ansteigen lässt.

Seit einigen Monaten steigen die Temperaturen aufgrund der Wetterbedingungen im Pazifik wieder an. In den nächsten Monaten ist infolge dessen mit einer steigenden Globaltemperatur zu rechnen. Über den Rückgang der Globaltemperatur nach dem letzten El Nino wurde nicht berichtet, man hat sich statt dessen auf den warmen und trockenen Sommer in Deutschland konzentriert. Sollte der nächste Sommer in Deutschland wieder kühler ausfallen, kann man sich erneut auf die steigende Globaltemperatur konzentrieren, als Beleg für den meschengemachten Klimawandel.

In den nächsten Tagen stehen erst mal frostige Temperaturen in Deutschland an. Grund dafür, die Nordatlantische Oszillation und die Arktische Oszillation, zwei Wettersysteme im hohen Norden, gehen gerade in eine negative Phase über, die kalte Temperaturen für uns und die Ostküste der USA mit sich bringen. Kalte, polare Luft strömt dabei über Skandinavien zu uns nach Deutschland. Auch hier würde ich mich nicht wundern, wenn in den nächsten Tagen die Medien berichten, auch das würde am menschengemachten Klimawandel liegen.

Windräder sind weder in verbauten noch unverbauten Gebieten erwünscht. Bis soll die Windenergie rund 7 Prozent an die Stromproduktion in der Schweiz liefern; heute sind es erst 0,2 Prozent.

Nicht nur diese Kluft müsste den Promotoren von Windturbinen zu denken geben, sondern auch die Ausbauflaute, die seit zwei Jahren herrscht. Da heisst das Stimmvolk im Frühjahr den Atomausstieg und einen kräftigen Ausbau der erneuerbaren Energien gut, doch dann passiert nichts. Knapp 40 Anlagen sind es noch immer, dabei brauchte es bei diesem Ziel gut und gern Also mehr als in rund 30 Jahren, macht pro Jahr durchschnittlich 25 neue Anlagen. Ob sie jemals realisiert werden, scheint aber ungewisser denn je, ist die Front gegen Windräder zuletzt doch gewachsen.

Nebst Umweltverbänden und Anwohnern reihen sich nun auch Kantonsregierungen in die gegnerische Phalanx ein. Der Glarner Regierungsrat hat jüngst einen geplanten Windpark in der Linthebene aus dem Richtplan gestrichen. Windräder, befürchtet er, könnten die langfristige Entwicklung von Dörfern behindern. Sie befürchtet, Windräder würden die pittoreske Landschaft beim Standort Honegg-Oberfeld verschandeln.

Windräder sind weder im verbauten noch im unverbauten Gebiet erwünscht. Bis zu Meter hoch sind sie, so hoch also wie der Fernsehturm auf dem Uetliberg - für viele allein schon aus ästhetischen Gründen ein inakzeptabler Sündenfall. Andere Infrastrukturen provozieren weniger oder gar keine Opposition. In solchen Fällen setzt sich der erhoffte Nutzen gegenüber etwaigen Bedenken zumeist durch. Denn irgendwie muss die Schweiz den mittelfristig wegfallenden Atomstrom ersetzen.

Doch auch der Ausbau der Fotovoltaik läuft nicht so zügig, wie er könnte. Mit Tiefengeothermie ist noch keine Kilowattstunde Strom produziert worden. Kommt er durch, wäre die Windenergie in der Schweiz so gut wie erledigt. Also auch auf Atomstrom, den sie selbst nicht mehr produzieren möchte? Oder soll die Schweiz Gaskraftwerke bauen, was fürs Klima ebenfalls schlecht wäre?

Oder gelingt es, den Stromverbrauch stark zu senken, obschon die Bevölkerung wächst und der Verkehr zunehmend elektrifiziert wird? Die endgültige Auswahl der Autoren geschieht jedoch hinter verschlossenen Türen in einem nichttransparenten Verfahren.

Der renommierte schwedische Paläoklimatologe Fredrik Charpentier Ljungqvist gibt in einem Gutachterkommentar zu bedenken:. Von Klimakatastrophen keine Spur! Jedoch - fast alle Aussagen des SR halten einer Überprüfung durch die von den Wetterdiensten gemessenen Trends nicht stand:. Dabei ist zwischen dem ausführlichen Basis-Bericht und der stark verkürzten Fassung für Politiker zu unterscheiden, als SPM bezeichnet siehe oben.

Auf die schon in den vorangegangenen IPCC-Berichten oft vorkommenden sachlichen Widersprüche zwischen der jeweiligen umfangreichen! Dieser SR enthält bei genauem Hinsehen sowohl innere Widersprüche als auch Widersprüche zu den derzeit gemessenen Trends in der Natur.

DAS hindert die weitgehend grün-geschalteten Medien nicht daran, alle diese Behauptungen und Prophezeiungen u n g e p ü f t in die Welt zu blasen. Danach sind sowohl die Temperatur- als auch die Wolkentrends abgeflacht. Wenn sich die Wolkendecke aus irgendeinem Grund ändert, haben Sie eine globale Erwärmung - oder eine globale Abkühlung.

Clouds are the Earth's sunshade, and if cloud cover changes for any reason, you have global warming - or global cooling. Climate models assume that changes in cloud cover are a feedback response to CO 2 warming. Following a study with Euan Mearns showing a strong correlation in UK temperatures with clouds, we looked at the global effects of clouds by developing a combined cloud and CO 2 forcing model to sudy how variations in both cloud cover [8] and CO 2 [14] data affect global temperature anomalies between and The year hiatus in warming can then be explained as resulting from a stabilization in global cloud cover since In conclusion, natural cyclic change in global cloud cover has a greater impact on global average temperatures than CO 2.

There is little evidence of a direct feedback relationship between clouds and CO 2. Natural phenomena must influence clouds although the details remain unclear, although the CLOUD experiment has given hints that increased fluxes of cosmic rays may increase cloud seeding [19].

Millions of people are terrified that climate change will wreck or destroy the world. Here is some information they probably do not know, because journalists do not mention it. In order to further increase public acceptance of these limits it is important to transparently place the target levels and their baselines in a paleoclimatic context of. Intense paleoclimatological research of the past decade has firmed up that pre-industrial temperatures have been highly variable which needs to be reflected in the pre-industrial climate baseline definitions.

The LIA represents the coldest phase of the last 10, years when mean temperatures deviated strongly negatively from the Holocene average and which therefore are hard to justify as a representative pre-industrial baseline.

The temperature level reached during the interval may serve as a better reference level as it appears to roughly correspond to the average pre-industrial temperature of the past two millennia. Placing the climate limits in an enlarged paleoclimatic context will help to demonstrate that the chosen climate targets are valid and represent dangerous extremes of the known natural range of Holocene temperature variability.

Dieser Literaturhinweis wurde mit dem ganzen Litreraturverzeichnis von Dr. Sebastian Lüning in Wikipedia gelöscht:. Er kam des nachts und löschte aus Ärger einfach das Literaturverzeichnis Updates. New study puts the 1. Closer inspection of the treaty text, however, reveals that the term "pre-industrial levels" is nowhere defined in this epochal UN-document, that has meanwhile been ratified by Parties.

This is particularly odd because the "pre-industrial" temperatures of the past 10, years have varied quite significantly, as meticuloulsy documented by hundreds of paleoclimate studies. Puzzled by this apparent gap in the Agreement, Fritz Vahrenholt went out and researched the history of the temperature limit definition.

The former renewable energy manager and current head of the German Wildlife Foundation was surprised to find that the initial description of this important climate goal dates back to the mid s, proposed by an economist, by the name of William Nordhaus.

He looked at the maximum temperatures recorded during the past several hundred thousand years and warned that this natural range should not be exceeded in the future.

Two decades later, in , the German Advisory Council for Global Change further refined this concept, but kept Nordhaus' original idea of a tolerable 'temperature window'. Reports by the World Bank and United Nations Framework Convention on Climate Change UNFCCC in and narrowed their view to the last years which does not do justice to the enormous natural temperature fluctuations on a multi-millennial perspective. In order to better understand the complex pre-industrial temperature history of the past, Vahrenholt teamed up with Sebastian Lüning, a professional resources geologist who in his sparetime works on paleoclimatological studies with the Switzerland-based Institute for Hydrography, Geoecology and Climate Sciences.

Lüning researched the literature and integrated the Paris Agreement 2. The choice of a baseline near the lower extreme of a variable parameter is uncommon in science. The temperature level that was reached during the interval may serve as a better reference level because it appears to roughly correspond to the average pre-industrial temperature of the past two millennia.

On an even longer time scale, it is found that current temperatures have not yet even exceeded the warmest temperatures of a natural warm phase that globally occurred some years ago, the so-called 'Holocene Thermal Maximum'. Global temperatures may have even partly exceeded the 1.

The increase in this natural temperature window and the baseline shift potentially enlarges the headroom for the 1. Dabei konzentrieren sie sich nur auf diesen einen offensichtlichen Mangel, weitere schwere Mängel wie z. Wir vermuten, dass das deshalb geschah, um die Studie überhaupt veröffentlicht zu bekommen. Eine genauere Betrachtung des Vertrags-Wortlautes enthüllt jedoch, dass der Terminus "vorindustrielles Niveau" nirgendwo in diesem epochalen UN-Dokument definiert ist, welches mittlerweile von teilnehmenden Parteien ratifiziert worden ist.

Dies ist besonders komisch, weil die "vorindustriellen" Temperaturen der letzten Verwirrt durch diese klaffende Lücke im Abkommen machte sich Fritz Vahrenholt daran, die Historie der Definition zum Temperaturlimit zu ergründen. Der ehemalige Manager erneuerbarer Energie und derzeit Leiter der German Wildlife Foundation fand zu seiner Überraschung heraus, dass die ursprüngliche Beschreibung dieses bedeutenden Klimaziels von Mitte der siebziger Jahre stammt und von einem Ökonom namens William Nordhaus ins Spiel gebracht worden ist.

Er betrachtete die Höchstwerte der Temperatur der letzten paar hunderttausend Jahre und warnte, dass die dabei zutage getretene natürliche Bandbreite in Zukunft nicht überschritten werden darf. Um die komplexe präindustrielle Temperatur-Historie besser zu verstehen tat er sich mit Sebastian Lüning zusammen, einem professionellen Ressourcen-Geologen, der in seiner Freizeit an paläoklimatischen Studien arbeitet am in der Schweiz ansässigen Institute for Hydrography, Geoecology and Climate Sciences.

Die Auswahl eines Parameters als Grundlinie nahe dem untersten Extrem eines variablen Parameters ist in der Wissenschaft unüblich.

Die Erfindung des 2-Grad-Zieles. Wissenschaftliche Debatte zur Aufklärung. Die 'Bösen' sind all jene, die den schrillen Alarmtönen der medialen Führungsriege nicht bedingungslos folgen wollen.

Die 'Guten' sind diejenigen, die die gesamte Weltwirtschaft zur vermeintlichen Rettung des Planeten auf den Kopf stellen und das Vermögen von grundauf umverteilen wollen. Die heimlichen Profiteure Die heimlichen Profiteure dieser Revolution halten sich dabei dezent im Hintergrund und erfreuen sich an Milliarden-schweren Subventionen aus der Steuerzahlerkasse. Wenig bekannt ist, dass vermögende Aktivisten enorme Summen in die Klimaalarm-Lobbyarbeit stecken und auch langwierige gerichtliche Auseinandersetzungen üppig finanzieren.

LifeZette berichtete am Deep-pocketed global warming activists have been pouring big bucks into attorneys general's offices to pay for lawyers to advance their agenda and use the powers of the law to take actions they never could achieve alone, according to a new report.

August berichtete die Limmataler Zeitung über eine aggressive Klimapolitik der Grünen in der Schweiz:. Kantonsräte und Kantonsrätinnen der Grünen haben die heisse Sommerzeit genutzt, um gleich ein ganzes Dutzend Vorstösse zum Klimawandel auszuarbeiten.

Martin Neukom, Kantonsrat und Regierungsratskandidat der Grünen, sagt auf Anfrage, dass man die Vorstösse bewusst gleichzeitig eingereicht habe. Der jährige Spezialist für Solartechnologie hat den Klimaschutz zu seinem wichtigsten Wahlkampfthema erkoren. Dass die Grünen sich stark für den Klimaaktivismus einsetzen ist nichts Neues. Raphael hat Betriebspraktika bei Versicherern wie Münchener Rück und Swiss Re absolviert, aber auch wichtige Papers zur vorindustriellen Klimageschichte Südamerikas geschrieben.

Nur mal so als Beispiel. Wieviel verdienen eigentlich Mojib Latif und Kollegen mit den unzähligen Auftritten in den Medien, bei Sparkassenfesten und Konferenzen? Sie können Latif nämlich für Ihre Veranstaltung ganz einfach über das Internet buchen.

Gelistet ist er bei vielen Agenturen, z. Als Klimawarner spielt er seine Rolle ausgezeichnet und wird dafür vermutlich gut bezahlt. Ein möglicher Interessenskonflikt bei seiner wissenschaftlichen Arbeit? Wie würden die Kunden wohl reagieren, wenn er relativierender auftreten würde? Man muss kein Prophet sein, um zu ahnen, dass dies nicht allzu gut für das Geschäft wäre.

Es ist Zeit für den jährlichen Report über den Zustand des grönländischen Eisschildes. Über das Jahr hat der grönländische Eisschild um fast Milliarden Tonnen Schnee und Eis über der mittleren Menge der Jahre bis zugenommen. It's time for the Greenland ice sheet's annual health report, brought to you by scientists from the Danish Meteorological Institute and Polar Portal. In , Greenland's ice sheet has gained almost billion tonnes of snow and ice above the average for For this year, we calculated a total SMB of bn tonnes, which is almost bn tonnes above the average for , ranking just behind the season as sixth highest on record.

Krause de Das Politikum CO 2. Manipulationen, Fälschungen, Umdeutungen im Namen angeblicher Wissenschaft. Die Lindzen-Petition von unabhängigen Wissenschaftlern Kohlendoxid ist Pflanzendünger und kein Gift.

Von der Bundesregierung ignoriert und weitere Milliarden verschwendet. Die Berichterstattung begann am August mit einem Bericht im Spiegel:. Die verheerenden Auswirkungen sollten bereits im Jahre beginnen. Bis sollten sie unter anderem dazu geführt haben, dass die Wolkenkratzer von Manhattan weit vor der neuen amerikanischen Ostküste einen reichlich verlorenen Eindruck machen.

Und nachdem sich die damals angekündigte Sintflut als eine totale Fehlprognose erwiesen hat,. Was solche und ähnliche, ständig wiederholte, ständig variierte und vom IPCC inspirierte Katastrophenankündigungen im Bewusstsein und Unterbewusstsein der Menschen bewirkt haben, ist schwer zu sagen.

Daher ist der Angstmache immer wieder Aufklärung entgegenzusetzen - auch wenn mir das längst zum Hals raushängt. Noch immer kein Beweis für die behauptete Erderwärmung durch CO 2. Es gibt keinen anerkannten wissenschaftlichen Beweis für die behauptete atmosphärische Erwärmung der Erde durch CO 2. Selbst wenn man sich auf die von den regierungsnahen Instituten vertretenen Hypothesen, und es sind weiter nichts als Hypothesen, einlässt, ist die von Deutschland verfolgte Politik, die anthropogenen CO 2 -Emission zu vermeiden, sinnlos und aussichtslos.

Sie führt zu unvertretbaren, teilweise selbstzerstörerischen Belastungen der deutschen Wirtschaft, der Verbraucher, der Natur und der Landschaft. Es geht hier um volkswirtschaftliche Schäden von mehreren Billionen Euro.

Kein globaler Temperaturanstieg durch CO 2 in den letzten fünfzehn Jahren. Nach offiziellen Messwerten hat in den letzten fünfzehn Jahren kein globaler Temperaturanstieg stattgefunden, der auf CO 2 -Emissionen zurückgeführt werden kann. Als sich dieses abzeichnete, wurde vom Feindbild der "globalen Erwärmung" auf das Feindbild "Klimawandel" umgeschaltet, damit die Alarmisten nicht brotlos werden. Die Wissenschaft führt dies auf Sonneneruptionen und -magnetismus, auf Vulkanaktivitäten, Änderungen der Neigung der Erdachse, Wasserdampf und Wolkenbildung, Methan, ozeanische Strömungen, kosmische Strahlungen etc.

Diese Faktoren wirken auch heute noch in erratischer Weise teilweise gleichgerichtet, teilweise entgegengerichtet auf die Temperatur der Atmosphäre ein. Selbst wenn CO 2 , was unbewiesen ist, einen Einfluss auf die Temperatur hätte, würde dieser in der Wirkung all der anderen Faktoren untergehen. Schwankungen auch des Anteils von natürlichem CO 2 in der Atmosphäre. Auch das weit überwiegende natürliche CO 2 hat in der Vergangenheit immer in erheblichem Umfang geschwankt.

Was wir aber mit Sicherheit erreichen, ist über die Jahre ein volkswirtschaftlicher Schaden in Billionenhöhe, der Verlust der Sicherheit unserer Energieversorgung, die Grundlagen unserer Industrie und damit auch unseres Sozialsystems und die weitere Zerstörung unserer Landschaft.

Im Übrigen würde bei dem von den Alarmisten unterstelltem Wirkungszusammenhang das Risiko bestehen, dass die durch CO 2 -Minderung bewirkte Abkühlung gerade dann wirksam wird, wenn die Natur wieder einmal auf Kühlung schaltet. Dem darauf aufgebauten Geschäftsmodell im Energiebereich wurde zur Tarnung ein wissenschaftliches oder besser pseudowissenschaftliches Gewand umgehängt.

Das begann mit dem Gründungsauftrag des IPCC, der einseitig, nicht ergebnisoffen und damit unwissenschaftlich war. Dort versuchte man, die Ergebnisse von Computer-Simulationen, die über zehn Jahre eben keine Erwärmung zeigten, in höchst unwissenschaftlicher Weise umzuinterpretieren, nämlich in dem Sinn, "dass nicht sein kann, was nicht sein darf". Vandalismus und das Sichten von Artikeln. Richard Tol, Professor für die wirtschaftlichen Aspekte des Klimawandels der Freien Universität in Amsterdam, hat die Herkunft dieser Aussage gründlich untersucht und festgestellt, dass sie völlig aus der Luft gegriffen ist pulled from the thin air.

Im Übrigen kommt es überhaupt nicht darauf an, wieviele Wissenschaftler etwas für richtig oder falsch halten, entscheidend ist, was sich als zutreffend herausstellt - entweder als bewiesen oder als besonders plausibel belegt.

Im Verlauf dieses elementar unwissenschaftlichen Vorgehens ist es immer wieder zu erheblichen Protesten der vom IPCC beauftragten Wissenschaftler gekommen. Sie verwahrten sich dagegen, die Messdaten in gewünschter Weise zu manipulieren und kündigten die Zusammenarbeit mit dem IPCC wegen der an sie ergangenen Zumutungen unter Protest auf. Um Aufmerksamkeit zu erregen, brauchen wir dramatische Statements und keine Zweifel am Gesagten. Jeder von uns Forschern muss entscheiden, wie weit er eher ehrlich oder eher effektiv sein will".

Stattdessen wurde eine Wende in der Energiepolitik eingeleitet und beschleunigt fortgeführt. Besonders deutlich kommt dies in der Petition vom Im Gegenteil, es gibt viele klare und eindeutige Beweise, dass ein steigender atmosphärischer Kohlendioxidgehalt für die Umwelt sehr hilfreich ist, um Ernteerträge zu verbessern und andere Pflanzen besser wachsen zu lassen, die die Nahrungsgrundlage für alles Leben bilden.

Sie hat aber keinerlei politische Initiative ergriffen, ja, nicht einmal mit einer klärenden Stellungnahme darauf reagiert, sondern sich weggeduckt. Und dies geschah unter einer "Klimakanzlerin", die sich als promovierte Physikerin über wissenschaftliche Methodik und die physikalischen Wirkungen von Gasen doch hinreichend im Klaren sein sollte.

Bevölkerung , Umweltpolitik , Klimapolitik , Energiepolitik , Geldpolitik. Dezember nicht ratifiziert, Kanada hat seinen Ausstieg erklärt, andere Ländern, wie Neuseeland,.

Russland und Japan, in dessen Stadt Kyoto einmal der Rahmen der unsinnigen CO 2 -Politik abgesteckt wurde, haben entschieden, von an nicht mehr teilzunehmen. Zum Schluss waren nur noch die Verursacher von 13 Prozent der gesamten anthropogenen CO 2 -Emission zu Einschränkungen nach dem Kyoto-Protokoll bereit, so dass es wegen völliger Wirkungslosigkeit gerade dabei ist, sang- und klanglos auszulaufen.

Schon damals, als sich abzeichnete, dass sich für das Kyoto-Protokoll nie eine tragfähige Mehrheit finden würde und als Japan und Kanada die Mitwirkung aufkündigten, hätte doch auch Deutschland die CO 2 -Einsparung beenden und die massiven Eingriffe in die Energiewirtschaft einstellen müssen.

Die Voraussetzung für das Inkrafttreten wurde am 4. Jedes Mitglied muss lediglich einige gut klingende Erklärungen abgeben, aber sich keinerlei ernsthaften Beschränkungen unterwerfen. Jedes Mitglied kann auch wieder austreten, was gerade in Australien diskutiert wird.

Deutschland betreibt den CO 2 -Ausstieg mit besonderem Eifer, um nicht zu sagen Selbstergriffenheit, ja geradezu mit Sendungsbewusstsein. Das führt dazu, dass die Vertreter abweichender Meinungen gern als "Klimaleugner" diffamiert werden.

Das ist schon deshalb absurd, weil sich das, was jedermann tagtäglich als existierendes Klima erlebt, gar nicht leugnen lässt. Es beeinträchtigt massiv die Automobilindustrie, die Energiewirtschaft, die mittelständische Wirtschaft und die Verbraucher, und es zerstört Natur und Landschaft. Ein solcher blinder Eifer ist aus den meisten anderen Ländern nicht bekannt. Spanien und Tschechien investieren in alternativen Energien nicht mehr, und Schweden plant die Rückkehr zur Kernkraft.

Andere Staaten werden sich wegen des CO 2 nicht einschränken lassen. Sie können dies unbedenklich tun in der Überzeugung, dass CO 2 nicht schädlich ist, sondern positive Wirkungen auf die Vegetation hat. Auch deshalb sind alle deutschen Bemühungen der CO 2 -Einsparung nutzlos und sinnlos. Das Klima kann man nicht schützen!

Der Kohle-Boom der neuen Generation. Mit dem Ausstieg aus der Stromerzeugung mittels Kohle wollen die Altparteien ferner eine weitere Vernichtung von Betriebskapital im Milliardenbereich betreiben, weil Ihnen die Vernichtung moderner Kernkraftkapazitäten offenbar noch nicht genügt.

Es gibt keinen schlüssigen, wissenschaftlich anerkannten Beweis, dass CO 2 -Emissionen die Temperatur der Atmosphäre nennenswert beeinflussen. Den unbewiesenen Behauptungen IPPC-naher Wissenschaftler und Institute stehen konträre Erkenntnisse von mindestens ebenso vielen unabhängigen Wissenschaftlern und Nobelpreisträgern entgegen.

Das wird sich dann beschleunigen, wenn die CO 2 -Hysterie, die keinerlei reale Grundlage hat, wie z. B auch das Angstschüren vor dem "Waldsterben" und dem "Ozonloch", kaum noch jemanden interessiert.

Denn so etwas nutzt sich ab, wenn die mit dem anthropogenen CO 2 behauptete Erwärmung auf sich warten lässt. Bei dem wissenschaftlichen Stand dieser Länder ist anzunehmen, dass sie CO 2 nicht für einen Schadstoff halten und überzeugt sind, auch keine Risiken für ihr Land, ihre Bevölkerung und ihre Zukunft einzugehen, wie von den Alarmisten im Hinblick auf CO 2 behauptet wird.

Mit dem weiteren Wirtschaftswachstum dieser Länder werden sich auch deren CO 2 -Emissionen weiter erhöhen. Der Klimaschutzplan ist von vornherein technisch undurchführbar und in der Sache sinnlos. Da wird die Sinnlosigkeit jeglicher deutscher Einsparungsbemühungen unmittelbar klar ersichtlich. Unter diesen Umständen müssen die Bundesregierung, das Parlament und die Altparteien sofort radikal umschalten und zurückkehren zu einer rationalen Energiepolitik, um Deutschland vor weiteren schwerwiegenden Schäden zu bewahren.

Spätestens im Februar , dem Zeitpunkt der Lindzen-Petition, hätte sie handeln müssen. Sie kann jetzt nur noch Schadensbegrenzung betreiben, muss also weiteren Schaden über den bisher bereits angerichteten hinaus umgehend beenden und weiteren unbedingt verhindern. Sonst wäre ihr zu unterstellen, Deutschland nicht nur mit der Migrationspolitik und anderen Fehlentscheidungen, sondern auch mit ihrer Energiewende-Politik nachhaltig zu ruinieren.

Nachhaltigkeit, die zu bekunden alle gern im Munde führen, muss anders aussehen. Noch allerdings unterstützen alle Bundestagsparteien die Klimaschutz- und Energiewendepolitik - nur eine nicht: Diesmal Al Gores Film, nach 10 Jahren noch immer abstrus falsch.

Antwort der Leser des Daily Caller. Um die globale Erwärmung zu stoppen, müssten die Menschen auf fossile Treibstoffe verzichten und im Grunde jeden Aspekt ihres Lebens verändern. Aber, sind die Warnungen von Gore, die im Jahr für viele alarmierend waren, wahr geworden? Einer der ersten grellen Behauptungen, ist die über den Kilimandscharo in Afrika.

Gore behauptet, dass Afrikas höchster Gipfel im Laufe des Jahrzehnts schneefrei sein wird. Gore zeigt Dias aus den er Jahren von Kilimanjaros Gipfel und den Gegensatz dazu, dass bis heute der Schnee verschwunden sein wird.

Nun, es ist schon ein Jahrzehnt her und ja, es gibt immer noch das ganze Jahr Schnee auf dem Kilimanjaro. Gore erwähnte den [damals bereits] jährigen "Hiatus" in der Erwärmung nicht. Gore behauptet auch, dass der Temperaturanstieg von der Zunahme der künstlichen Kohlendioxid-Emissionen "kontinuierlich intensiviert" werde. Er behauptet, dass Hitzewellen häufiger werden, wie die, die im Jahr Klingt schrecklich - bis man sich genau ansieht, wie sich die globale Temperatur entwickelt hat, nachdem Gores Film veröffentlicht wurde.

Die globalen Temperaturen zeigten wenig bis keinen wärmenden Trend. Die Oberflächentemperaturdaten zeigen keine signifikante globale Erwärmung für einen Periode von etwa 15 Jahren, beginnend in den frühen er Jahren. Gore prognostizierte auch, dass die Stürme häufiger und intensiver werden, wenn die von Menschen verursachten Emissionen die Ozeane erwärmten.

Gores Film kam heraus, kurz nachdem Hurrikan Katrina die Golfküste verwüstete. Die Zerstörungen durch diesen Sturm zeigte der Film sehr ausführlich. Aber Gores Behauptung ist mehr Hype als eigentliche Wissenschaft, da die Stürme seit nicht mehr extrem ausgefallen sind. Das IPCC fand auch "keine signifikanten beobachteten Trends in der globalen tropischen Wirbelsturmfrequenz im vergangenen Jahrhundert". Gore behauptete auch, dass die Arktis in den kommenden Jahrzehnten eisfrei sein könnte.

Er sagte "innerhalb der nächsten 50 bis 70 Jahre, könnte es ganz weg sein. Ohne arktisches Meereis wurden Eisbären und alle möglichen arktischen Tiere bedroht, warnte Gore und zeigte eine animierte Szene eines Eisbären, der ertrinkt.

Dies ist eigentlich eine von Gores vorsichtigeren Vorhersagen - er hat im Jahr falsch vorausgesagt, dass es bis keine Arktis mehr geben würde. Aber auch in diesem Fall liegt Gore wahrscheinlich wegen der geographischen Lage der Arktis falsch.

Die Arktis ist fast vollständig von Land umgeben, so dass das dort entstehende Eis dazu neigt, dort zu bleiben. Die arktische Eisbedeckung ist in den letzten Jahrzehnten geschrumpft, aber es ist nicht wahrscheinlich, dass wir einen Sommer sehen werden, wo der Nordpol völlig eisfrei ist. In dem Film, versiegt der Golfstrom und verursacht einen weitere Eiszeit. Der Golfstrom, sagen die Wissenschaftler, ist wichtig für die Regulierung des Klimas.

Nun, Gore weist darauf hin, dass dies geschehen könnte, wenn Grönlands Eisschild schmilzt und mehr kaltes Wasser in den Nordatlantik strömt. Gore sagte frisches, kaltes Wasser floss in den Nordatlantik und brachte den Golfstrom zum Versiegen, was Europa in eine weitere Eiszeit brachte.

Gore schlägt dann den Bogen zum Eis in Grönland, dessen Schmelze eine ähnliche Bedrohung darstellen könnte. Hockeystick-Emails offenbar kurz vor Veröffentlichung. Aufgrund der geheimdienstähnlichen Decknamen von Autoren und Administratoren ist die Online-Enzyklopädie Wikipedia bei politisch sensiblen Themen im Prinzip unbrauchbar. Aktivisten färben Artikel ideologisch nach Gutdünken ein, wobei schwelende Interessenskonflikte unerkannt bleiben. Oktober findet in vielen Städten der "Wikipedia vor Ort"-Tag statt.

Werden die Administratoren Masken tragen, Stimmenverfälscher einsetzen? IPCC-Modelle sind alle super und alternativlos. Der Journalist Peter Hossli befragte den Forscher nun zu einigen aktuellen Entwicklungen, die sich auf den ersten - und leider auch zweiten - Blick nur schwer mit der langjährigen Klimakatastrophen-Theorie des IPCC in Einklang bringen lassen.

Das aufschlussreiche Interview wurde am Mai im Sonntagsblick veröffentlicht. Nicht in dieses Zukunftsbild passt die gegenwärtige Entwicklung der durchschnittlichen globalen Temperatur. Seit Beginn der 70er-Jahre ist es auf der Erde wärmer geworden, doch seit rund 15 Jahren ist kein Trend mehr feststellbar.

Noires comme le charbon, le gaz et le fioul. If we do not change course by , we could miss our chance to avoid the disastrous consequences of runaway climate change. Das Eis hätte gemäss früherere Warnungen in der Arktis bereits seit Jahren verschwunden sei sollen.

Voraussetzung sei allerdings die weltweite Halbierung des industriellen CO 2 -Ausstosses. Es ist nicht das erste Mal, dass mit dem Aufmarsch der apokalyptischen Reiter der Erderwärmung gedroht wird.

Das Eis ist immer noch dort und mit ihm eine muntere Eisbärenpopulation. Viele Menschen sind seither gekommen, jedoch keiner wegen eines plötzlich entfesselten Klimas. Es war kurz vor dem Klimagipfel in Kopenhagen, der übrigens bei Schnee und eisigen Temperaturen stattfand. Nach den Voraussagen etlicher düsterer Klimaexperten hätte es schon damals keine weissen Winter mehr geben dürfen. Der Gipfel endete in Chaos und Streit, aber die Welt, wen wundert's, dreht sich bis heute ungerührt weiter.

Wer zu oft mit dem Schlimmsten droht, das dann doch nicht eintrifft, dem glaubt man nicht mehr. Um wieder Vertrauen herzustellen, sollten sich die Fehlprognostiker für ihre Irrtümer entschuldigen und offen darüber debattieren, was man noch nicht weiss.

Klima ist ein hochkomplexes, anarchisches System, das offensichtlich verlässliche Prognosen kaum zulässt und dessen Erforschung bei Weitem nicht abgeschlossen ist. Endzeit-Hysterie oder zynische Angstpolitik haben dabei nichts zu suchen. Koelle de Panne beim Weltklimarat: Human activities are estimated to have caused approximately 1. Global warming is likely to reach 1. Glauben oder Vertrauen, aber keine Fakten, die normalerweise eine Hypothese bestätigen müssen.

Dabei gibt es für die letzten Noch immer bewegt sich das Klima innerhalb der bekannten natürlichen Schwankungsbreite. Es ist kein Unterschied zu erkennen zwischen der heutigen Klimaentwicklung der letzten Jahre und den Was heuer an der Uni geschehen ist, steht für ein Phänomen, das in der westlichen Gesellschaft häufiger hervortritt:. Falls die Briten Ende März ohne Abkommen die EU verlassen, dann sollen tags darauf zumindest die Flüge in die Schweiz normal starten können - und umgekehrt.

Der Luftverkehr gehört zu den häufig genannten Risiken, falls kein Deal zustande kommt. London und Brüssel bemühen sich eifrig, es nicht so weit kommen zu lassen. Senn de Ein Wort für Grossbritannien. Die EU verhält sich seit Monaten so, als würde der Austritt eines so starken Mitglieds nur diesem schaden und ihr selbst nicht.

Wenn man in Brüssel klug ist, kommt man den Briten deshalb endlich etwas entgegen. Eine tiefe Abneigung gegen übermässige Machtkonzentrationen hilft ihnen dabei. Frankreich mit seinen absolutistischen und zentralistischen Königen, die eigenmächtig Steuern erhoben und Kriege führten, war ihnen immer schon ein Graus.

Als ihre eigenen Könige ähnlichen Machthunger zeigten, holten sie sich vor über dreihundert Jahren kurzerhand einen pflegeleichteren Monarchen aus den Niederlanden auf den Thron. Dem machten sie sogleich klar, dass er weder Steuern zu bestimmen noch selbst eine Armee zu halten habe und ohne das Parlament auch sonst kaum etwas entscheiden dürfe. Ein König mit Machtbefugnissen, wie sie heute Präsident Macron in Frankreich hat, wäre in Grossbritannien schon vor dreihundert Jahren nicht möglich gewesen.

Andere drückten sich allerdings ähnlich wie Gauland aus, ohne dass ähnlich schwerwiegende Vorwürfe aufgekommen wären. Wer Gauland eine Bühne biete, mache sich mitschuldig am Aufstieg einer rechtsextremen Partei,. Abonnemente wurden abbestellt - und die Kündigungen auf Facebook und Twitter öffentlich dokumentiert:. In seinem Beitrag versuchte Gauland zu begründen, warum Populismus heute notwendig sei:.

Das bedeutet aber auch: Und Kohlendioxid ist kein Giftgas, sondern lebensnotwendig für das Leben auf der Erde. Es ist physikalisch unmöglich, dass ein Gas wie CO 2 in den Sommermonaten in Deutschland erwärmend und im September abkühlend wirkt.

Es wird höchste Zeit, dass die CO 2 -Erwärmungsirrlehre zu den Akten gelegt wird und weltweit eine neue Umweltschutzethik entsteht. Politik und Medien preisen diese Energiewende als den Weg in eine bessere Zukunft:. Emissionen von schädlichen Abgasen werden vermieden, die Luft wird sauberer, die Umwelt wird weniger geschädigt und die Strompreise fallen, denn die Sonne schickt ja keine Rechnung.

Kann Deutschland mit 80 oder sogar Prozent grünem Strom versorgt werden? Das ist nicht möglich, weil mit dem wetterabhängigen, ständig schwankenden Strom aus Wind- und Solaranlagen keine stabile Netzfrequenz mit gleicher Phase möglich ist.

Schon geringe Abweichungen von Frequenz und Phase der einzelnen Anlagen führen zu einem Wellensalat, also zum Zusammenbrechen des Netzes. Schon heute haben wir bei Starkwind und Sonnenschein zu viel grünen Strom, der unter Zuzahlung entsorgt werden muss. Fast alle Stromversorger bieten grünen Strom an, in einigen Fällen sogar preiswerter als den normalen Netzstrom. Dem nicht sachkundigen Verbraucher wird vorgegaukelt, er würde tatsächlich grünen Strom beziehen.

Er erhält den gleichen Strom wie auch sein Nachbar, der mit dem allgemeinen Netzstrom versorgt wird. Erst im Kleingedruckten erfährt er, sein Versorger hätte grünen Strom eingekauft, der irgendwann in das Netz eingespeist wurde.

Die installierte Leistung von Wind- und Solaranlagen erreicht fast Die geforderte Leistung liegt in Deutschland bei Doch diese einfache Rechnung geht nicht auf, denn der Wind weht meistens zu schwach oder auch gar nicht und die Sonne scheint nur am Tag und wird oft von Wolken verdeckt. So liegt die mittlere Jahresleistung von Windturbinen nur bei 20 Prozent. Die konventionellen Dampf- und Gaskraftwerke können dagegen jederzeit ihre installierte Leistung abgeben.