Beitragsnavigation


Die Deutschen haben den

Jeder Spielfilm, der zwischen dem 1. Nur dann, wenn sie bleibt und mit Grünen regiert. Wird Tony sie noch einmal umstimmen können? Wo ist der Unterschied zwischen öffentlichen und privaten Gruppen? Das war der berühmte Sturm im Wasserglas und reinste Volksverarsche.

Durchsuchen

Sitcom Adam möchte Schauspieler werden und bittet seine Mutter um Hilfe. Sie nimmt Kontakt zu Edie auf, einer Talentagentin für Kids. Nachdem sie Adam begutachtet hat, teilt sie ihn aber nur für zweitklassige Rollen ein.

Die 1-Minuten-Systeme laufen bei mir im Dauertest und bringen die erwarteten Ergebnisse. Im nächsten Update wird das linke 1-Minuten-System freigegeben, eventuell auch die anderen.

Sie als Nutzer des Watchdog bekommen in jedem Fall sofort per e-mail Bescheid, wenn die nächste Version verfügbar ist. Die Performance-Charts für die Zeit vo, 1. Hoffen wir aber auf noch mehr und noch besseres - leider kann ich nicht sagen, wann wieder die Monstertrades kommen. Sonst würde ich bis warten ;-. Wie beim letzten Mal beinhaltet diese Version kleine Optimierungen als Vorbereitung für die 1-Minuten-Systeme und eine minimale Änderung bei der Umsetzung des mittleren 5-Minuten-Handelssystems.

Die 1-Minuten-Systeme befinden sich weiterhin im Praxistest; Änderungen gibt es seit der letzten Ankündigung vom Alle drei Systeme laufen einwandfrei und bringen die erwarteten guten Ergebnisse. Als "Geldbringer" hat sich aber im August das rechte m5er-System hervorgetan, hier gab es wieder einige wirklich tolle Einstiegssignale.

Hier werden Diskrepanzen zwischen den Kursanbietern erkannt und realtime berücksichtigt. Ab sofort können Sie manuell handeln und Ihre manuell erstellte Position läuft unabhängig von der Strategie, in deren Chart Sie Ihre manuellen Positionen handeln.

Ihre manuell erstellte Position bekommt ein eigenes Stoploss als Absicherung, das ist alles. Scheint mein Fehler zu sein. Ich bin im Reiter "Offene Positionen" von einer gebundenen Margin von ausgegangen Es gibt unter "Kontoübersicht" allerdings noch eine "gebundene Mindest Margin", die doppelt so hoch bei pro Trade liegt. Etwas verwirrend und unübersichtlich Mir wurde im übrigen auch bestätigt das ab dem 1. Ein kleiner Bug, der eine Zeitverzögerung in der Darstellung des 2-Tages-Charts verursachte, wurde korrigiert.

In dieser Version gibt es ein sehr nützliches neues Feature: Bis jetzt startete der Chart morgens um 8 Uhr mit der ersten Kerze. Ab sofort können Sie mit dem kleinen Button links unten. Ab sofort können Sie mit einem Klick auf den Button links unten auch die letzten Stunden des Charts vom Vortag anzeigen lassen. Heute habe ich alle Performance-Charts veröffentlicht, für jedes einzelne Handelssystem sowie die Kombinationen aller EoD-Systeme und der beiden m5-Systeme und die Monatsübersichten der Kombinationen.

Als Beispiel hier der Performance-Chart 1. In der Ausgabe vom 2. Mai veröffentlichte ich mehrere Charts mit Wolfe-Wellen. Zwei haben sich sehr überraschend entwickelt - Infineon und Siemens. Die Charts finden Sie in der Ausgabe vom 2. Mai im Archiv Link siehe oben. Hier die beiden aktuellen Charts von heute Abend: Damit werden weniger Fälle auftreten, in denen Aufträge aufgrund instabiler Leitungen nicht ausgeführt werden. Grundsätzlich bleibt es aber beim eingebauten Sicherheitsnetz: Zusätzlich wurde ein kleiner Fehler in den Wolfe-Wellen-Charts behoben; dieser jedoch war unerheblich.

Wir gehen zumindest im Watchdog ohne Position in den morgigen Dienstag. Es gibt folgende Änderungen: Mit der zusätzlichen Anzeige des aktuellen Stoploss für jede offenen Position haben Sie sofort den Überblick, wie jede einzelne Position abgesichert ist und müssen nicht mehr bei jeder Strategie im jeweiligen Chart nachschauen.

Die Ferienzeit zwischen Ostern und dem 1. Mai war ja nicht gerade volatil - das sollte sich jetzt ändern. Ab dem Wochenende gibt es wieder mehr Beiträge - ich denke, die "nervige" und wirklich uninteressante Phase ist jetzt vorbei und es gibt wieder mehr zu berichten - egal, ob Charts mit den Handelssystemen oder aktuelle Wolfe-Wellen. Ich freue mich schon darauf!

Weiteres finden Sie auf der Seite "Handelssystem" - Link oben. Im Statusfeld links unten im Chart können Sie die einzelnen Zeilen direkt anklicken und erhalten weitere Details.

Der Umfang der Pop-Up-Menüs wurde stark erweitert: Beim Start der neuen Version werden Sie daruf hingewiesen. Im Statusfeld links unten im Chart wird ab der Version 6. Dieser Fehler ist behoben. Es ist eine Freude, mit diesem Programm zu arbeiten. Auch wenn es gerade mal 3 Megabyte sind - in diesen steckt ein kleines "Monster" mit vielen Funktionen.

Der Watchdog arbeitet sehr zuverlässig und ohne Abstürze. Der Watchdog macht exakt dort weiter, wo er sich verabschiedet hat. Autonomes Handeln mit mehrfachem Sicherheitsnetz. Solche Bewegungen sind in allen Systemen mit berücksichtigt und im Ergebnis enthalten - das gehört zur Börse dazu! Sonst war die letzte Zeit geprägt von einer Reihe kleiner Verluste, hier und d mal ein Gewinn - gut verteilt auf alle 6 gehandelten Systeme. Ich hoffe auf eine interessante nächste Woche.

Siemens hat wahrscheinlich eine Trendumkehr nach oben hinter sich und das neue Kursziel lautet ca. Als Hinweis sicher sehr interessant! Sämtliche im Watchdog verfügbaren Werte können Sie in einem einzigen Auftrag auf neue Wolfe-Wellen scannen lassen - intraday können Sie diesen Scan automatisiert alle 30 Minuten im Hintergrund durchführen lassen.

Einfacher geht es nicht! Folgende Änderungen sind enthalten: Unten links im Chart finden Sie jetzt die Anzahl der bestehenden Aufträge. Sollten Sie für eine Zeit nicht traden wollen, gehen Sie wie folgt vor: Weiterhin unverändert ist die Version 6. Ein Anwender hat nach einer ausgiebigen Testphase bereits sein Abonnement für alle Strategien incl. Wie immer bei Trendfolgesystemen gibt es Phasen mit Seitwärtsbewegungen, in denen es Positionen mit kleinen weil mit Stoploss abgesicherten Verlustpositionen - kein Problem für den Watchdog.

Die Wertentwicklung der 5 für das automatisierte Trading über FXCM freigegebenen Strategien zeigen das sehr schön - ein stabiler Aufwärtstrend mit den unvermeidlichen "Zacken". Was bleibt, sind Depots mit tollen Wertentwicklungen - die Charts dazu für die Zeit vom Ein einfaches Video und eines der besten und auch verständlichsten zu diesem Thema.

Sehen Sie es sich ruhig mehrmals an - es lohnt sich! Und ganz besonders eben das zweite aus der Reihe: Erst, wenn Sie das beherzigen, dann können Sie zu den Gewinnern gehören - alles andere erledigt der Watchdog für Sie. Nach insgeamt einem Jahr Watchdog und sehr, sehr vielen e-mail-Kontakten haben sich vier Anwendertypen herauskristallisiert.

Jeder kann und soll für seinen Erfolg daruas lernen. Selbstverständlich sind auch meine eigenen umfangreichen Erfahrungen mit eingeflossen.

Aber es funktioniert seit über 10 Jahren. Wer die Disziplin und Geduld aufbringt, der wird auf Dauer gut fahren. Zumindest so lange, wie es die Börse noch gibt ;-. Jetzt aber wie angekündigt die einzelnen Tradertypen. Finden Sie sich darin wieder? Sie haben es in Ihrer Hand, das zu ändern und ein Gewinner zu werden! Ganz oben steht natürlich der Gewinner. Er hat alles über den Watchdog gelesen, er kennt die Performance-Charts, er kennt die Vor- und Nachteile von Trendfolge-Systemen und hat auch einige Erfahrüng an der Börse.

Der Gewinner hat den Watchdog mit einem Demokonto getestet und sich von der funktionierenden Technik überzeugen lassen. Er kennt die Risiken und hat Ausdauer und Disziplin.

Der Gewinner schaut sogar fasziniert auf den Watchdog und die Kontoentwicklung, er verliert aber nie die Ruhe und sieht ganz entspannt zu, was passiert. Der Gewinner wird eines erreichen: Und das ist es, was für den Trader die Erfüllung ist: Ich selber habe mir mit meinen Handelssystemen und dem Watchdog einen langjährigen Traum verwirklicht! Der Gewinner braucht keinen Tipp. Ich freue mich für und mit ihm über jeden gewonnenen Euro, über jede Stunde, die er mit Freude mit dem Watchdog verbracht hat und Der Hektiker beginnt meistens damit, sich die Lizenz für den Watchdog für einen Monat zuzulegen.

Nach 3 Verlusttrades in Folge kommen die ersten Fragen - was habe ich falsch gemacht. Gesetzesverschärfungen, Verschärfung der Überwachung und der Einschränkung der bürgerlichen Freiheits- Rechte, der Militarisierung der Polizei 4 usw. Das Gegenteil ist passiert: Terror gegen die eigene Bevölkerung. Man muss nicht wissen, dass dieser Krieg vor dem Aber dann wäre Verschwörungstheorie diejenige, die eine Verschwörung aufdeckt. Dieser Theorie zu widersprechen: Man muss das alles nicht wissen.

Wie reagieren die, die die Bevölkerung gegen solche Anschläge schützen sollten? Also das nicht verhinderte Attentat macht die Bahn frei für Verschärfungen der Gesetze, bzw. Erweiterung der Kompetenzen derer, die das Attentat nicht verhindert haben.

Eine Änderung der Politik kommt nicht in Frage. Wie aber ist es möglich, dass der Terror gegen die Bevölkerung diese Wirkung erzielt, die Wirkung der Zustimmung zum Vorgehen der Regierung? Diese Wirkung wird durch die mediale Darstellung verstärkt: Es ist auch das Vorgehen der Medien: Auch die Medien stellen die Vorgeschichte des Ereignisse keineswegs her, liefern sie nicht nach 9.

So liefen am September pausenlos die Filmstreifen mit den in die Tower einfliegenden Flugzeuge über die Fernsehschirme. Wen oder was muss man bekämpfen? Dort, in Deutschland bzw. Für uns besonders auffällig wird das in der Presse für die Unterschicht. Aber für die Schicht der Akademiker wirkt das ebenso: Auch in Computerspielen und bei Kinderspielzeug ist das zu erkennen.

Positivismus ist aber nicht nur eine Haltung innerhalb der Wissenschaften, sondern des gesellschaftlich herrschenden Bewusstseins: Diese Struktur der Wahrnehmung ist aber Ergebnis einer geistigen Dressur: Was eigentlich etwas Gewaltförmiges und Antirationales ist, erscheint als selbstverständlich, als immer naheliegender.

Das Herausschneiden ist die Herstellung eines neuen Ereignisses: Diese geistige Dressur läuft nicht nur über Bilder und deren Wahrnehmung, sie ist nicht unabhängig von Sprache, Kommunikation und Diskurs zu denken. Das Herauslösen aus dem Kontext wird auch und zugleich auf der Ebene der Sprache bewerkstelligt, indem die Möglichkeit der Sprache benützt wird: Man muss nicht alles sagen, was man denkt; man kann das verstecken, indem man etwas anderes zeigt; man kann seine Absicht hinter unter ganz anderen Behauptungen verstecken.

Zugleich eine ebenso neue innen politische Situation: Versteckt wird die Zustimmung zum Diskurs der Macht. Das ist Gewalt und zugleich Verstecken der tatsächlichen Gewalt. Der Diskurs der Macht, zu dessen Begriffen sie umgedreht worden sind, kann damit zugleich versteckt werden. Diese Verkehrung ist Spiegel der Verkehrung der gesellschaftlichen Verhältnisse selbst. Regeln des Diskurses müssen durch die am Diskurs Beteiligten akzeptiert worden sein unter den gesellschaftlichen Bedingungen, unter denen dieser Diskurs stattfindet: Primär ist die gesellschaftliche Macht bzw.

Eigentumsverhältnisse, und zwar Verhältnisse des Privateigentums an den Produktionsmitteln: Diese Regeln des Diskurses zeigen denselben zugrundeliegenden Mechanismus: Das Versteckte aber ist das, was auf die Zustimmung folgt: Die Kritik spricht auch durchaus eine in Teilen der Bevölkerung verbreitete Unzufriedenheit an.

Gerade deshalb gehen die Rechten damit auf Stimmenfang: Der Versuch, die bestehende Unzufriedenheit - in der Situation der Schwäche der Linken - nach rechts, in eine Affirmation zu lenken — Affirmation des Diskurses der Macht - in rassistischem Gewand; denn das Programm ist durch und durch neoliberal. Dieses Programm spielt in der Diskussion in der Öffentlichkeit keine Rolle, insofern versteckt.

Es muss versteckt werden, denn es widerspricht, schlägt ins Gesicht: Und nun diese Rolle mit Karacho wieder aufnimmt. Die Unzufriedenheit der Bevölkerung, die nicht durch eine Linke aufgenommen wird, ist den plattesten Lügen der Herrschenden geradezu ausgeliefert: Die Herrschenden ihrerseits — durch keine selbstbewusste Linke daran gehindert —kommen nicht zur Vernunft, die nötig wäre für die Einsicht in die Notwendigkeit, die bisherigen Lösungsversuche zu verabschieden: