Gruppenleiter Digitales Marketing (w/m)


Wir haben Mitarbeiter in London, Dubai, Australien und Singapur und ein paar in unserem Hauptsitz im Herzen von Glasgow (wo alles begann). Der Arbeitsbereich ist neu, zeitgenössisch und wir haben noch nicht erwähnt, dass wir eine brandneue Küche mit einer Kaffeemaschine haben!

Zu meinen Kernaufgaben gehören sowohl die Entwicklung und Umsetzung der Standard-Produktkommunikation als auch die Durchführung internationaler Werbekampagnen für Dräger in allen Kommunikationskanälen on- und offline. Sie klemmt sie aber nicht richtig hinters Ohr. Durch diese Strähne wirkt sie weniger streng, als ihre Frisur es vermuten lassen würde. Wie wir das einordnen, hängt stark von unseren eigenen Bedürfnissen ab.

Heute verkauft man Produkte mit guten Geschichten

Auf einfallsreichen, praktikablen und hilfreichen Websites verweilen Nutzer gerne länger, klicken sich durch, verlinken sich damit und kehren immer wieder zurück, weshalb modernes digitales Marketing für eine gute SEO steht.

Mit gutem Event-Marketing sollte direkter Kontakt und damit eine — bestenfalls emotionale — Verbindung zwischen Unternehmen bzw. Event und Zielgruppe hergestellt werden. Um das zu erreichen, sollten mehrere Marketing-Komponenten beachtet und ausgeschöpft werden. Am Anfang ist immer eine originelle Idee wichtig. Am Ende sollte dann eine angemessene Nachbereitung stattfinden, um den Erfolg des Marketings messen und nachhaltige Kundenbindung garantieren zu können.

Dabei ist es enorm wichtig, dass das ganze Marketing-Konzept komplett auf die Zielgruppe des Events abgestimmt ist. Anhand von 5 Beispielen möchten wir aufzeigen, wie erfolgreiches Event-Marketing konkret aussehen kann und welche wichtigen Faktoren es zu beachten gibt.

Um effektives Event-Marketing einmal aufzuzeigen, haben wir 5 verschiedene Event-Marketing-Beispiele herausgesucht. Anhand dieser werden wir deutlich machen, worauf es bei erfolgreichem Veranstaltungsmarketing ankommt. Das Event fand bereits in vielen verschiedenen Städten der Welt statt. Es gilt als optimales Erlebnis-Event und somit als perfekte Promotion für die Getränkemarke selbst.

Und die Idee, dass jeder Teilnehmer einmal den Traum vom Fliegen leben kann, ist ohnehin sehr originell. Für das Event wurde eine eigene Event-Website erstellt, die optimal aufgebaut ist, anspricht und die Interessierten mit allen wichtigen Informationen versorgt. Mit dem Hashtag redbullflugtag werden Beiträge über die Werbeveranstaltung zudem auf verschiedenen Social Media-Kanälen von Teilnehmern, Interessierten und der Marke selbst geteilt. Es entstand eine originelle Idee, die zur Marke und ihrem Motto passt und mithilfe von Social Media und einer Event-Landing Page wurde die Zielgruppe mit wichtigen Informationen versorgt, direkt angesprochen und miteinbezogen — auch in der Nachbereitung.

Für die Messe wurde eine attraktive Event-Website angelegt, die nicht nur Interessenten mit wichtigen Informationen versorgt, sondern auch durch das Design und die Farbgestaltung passend zum Corporate Design der Marke anspricht. Zudem werden ebenfalls mehrere Möglichkeiten im Bereich Social Media genutzt.

Die Weihnachtstruck-Aktion von Coca-Cola ist sicher bekannt. Alljährlich schickt der Getränkehersteller zur Weihnachtszeit einige weihnachtlich geschmückte Trucks in verschiedene Städte, um die Menschen dort zu überraschen. Das vorweihnachtliche Event und dessen Planung gilt als hervorragendes Beispiel für erfolgreiches Event-Marketing.

Coca-Cola hat sich bei diesem Event die beliebte Weihnachtszeit zum Vorteil gemacht. Die meisten Menschen verbinden mit Weihnachten positive Gefühle. Nicht nur physisch, auch in den Köpfen seiner Bewohner. Ich bin immer wieder überrascht, wie weltfremd, ja insulär die Menschen hier zum Teil denken.

Das zeigt sich in vielfältiger Weise — nicht zuletzt in den Medien. Was in der Welt geschieht, wird in erster Linie als Bedrohung gesehen, falls es überhaupt eine Auslandberichterstattung gibt. Diese Ignoranz gegenüber der Welt manifestiert sich auch in einer oftmals zwar nur subtil geäusserten, aber endemischen Xenophobie. Warum verfolgt Australien eine derart strenge Einwanderungs- und Asylpolitik?

Australien hat — im Vergleich etwa mit Europa - überhaupt kein Asylproblem. Experten vergleichen die Bedingungen mit Folter. Welche Rolle spielen dabei die Medien? Wie prägen sie dieses Bild der "Gefahr von Aussen"? Sich über die Flüchtlinge aufzuregen, ist eine gute Ablenkung von den wirklichen Problemen, die das Land hat, und die die Politiker unter den Teppich wischen. Mit Hilfe der Medien, muss ich leider sagen.

Es gibt kaum noch wirklich kritische Stimmen, die die Behauptungen der Politiker hinterfragen. Mit Journalismus hat das kaum noch was zu tun. Jetzt geht es auch der letzten Stimme der Unabhängigkeit an den Kragen. Die öffentlich-rechtliche ABC wird zusammengeschrumpft, unter dem Deckmantel der Effizienzsteigerung. Dabei geht es der Regierung aber um eines: Ich habe in den letzten Monaten eine deutliche Abschwächung der einst kritischen, aber fairen Berichterstattung festgestellt.

Wem in der Schweiz Qualitätsjournalismus etwas Wert ist, sollte sich die Entwicklungen in den australischen Medien genaustens anschauen, bevor er sich für SRF dasselbe wünscht.

Sie haben die Goulburn Group gegründet, die verschiedene Umweltschutzprojekte unterhält. Der Tourist sieht die Traumstände, die Weiten, die Riffe. Wie steht es wirklich um die Umwelt? Australien ist einer der umweltzerstörerischen Länder der westlichen Welt.

Wegen der Abhängigkeit von Kohle zur Stromerzeugung und für Exporteinkommen trägt das Land nicht nur überdurchschnittlich stark zur globalen Klimaerwärmung bei, es wehrt sich unter Tony Abbott auch vehement gegen Klimaschutzmassnahmen.

Gleichzeitig geht die Natur kaputt: Das Barrier Riff dürfte bis ausgebleicht sein, ein schockierend grosser Teil der Säugetiere ist seit Beginn der Besiedelung ausgestorben. Auch das sieht ein Tourist nicht, wenn er blauäugig durch die Wildnis wandert oder der exzellenten Propaganda der australischen Tourismusbehörde glaubt.

Wer aber genau hinschaut, dem wird es den Atem verschlagen. Mein Job ist es, genau hinzuschauen.