Kurzumtriebsplantage



Es gibt nun mal westliche Westviertel. Mich interessiert, ob man sie so beherrschen kann, dass die Schäden für die Umwelt dazu gehören Menschen minimal bleiben. Nun ja, das Leben. Kurzumtriebsplantagen werden im Rahmen des sogenannten Greenings als ökologische Vorrangfläche anerkannt und ab mit dem Faktor 0,3 gewichtet.

Inhaltsverzeichnis


Klasse vermutlich einen Verweis bekommen, oder wenigstens hätte der Physiklehrer meinen Mathelehrer angerüffelt, er sollte mir mal die minimalen Grundlagen der Wahrscheinlichkeitsberechnung beibringen hätte ich es gewagt zu behaupten, dass vielleicht auch mal mehr als ein Reaktor am Stück durchgehen könnte.

Es gibt da diese Szene aus Don Camillo und Peppone , da der kleine italienische Ort einen kommunistischen Traktor aus Russlang geschenkt bekommt.

Für Peppone ist er enorm wichtig, um die Überlegenheit der russischen Technologie zu zeigen; dummerweise will der Traktor nicht anspringen.

Als Peppone alles versucht und aufgegeben hat, lässt er Don Camillo rufen, damit der den Traktor im Namen Gottes segnet. Prompt erwacht der Traktor, an dem alles menschliche Streben versagt hat, durch den Segen zum Leben. Natürlich ist das nur ein Film, aber so etwas sieht man gerne; ich habe den leichten Verdacht, dass sich das menschliche Ermessen nach solchen Geschichten sehnt, egal wie wenig wir an Wunder glauben.

Daher erschaffen wir aus der Maschine der Berechnung Sicherheiten, mit denen wir AKWs segnen, in denen wir unsere technische Überlegenheit anhand des Höllenfeuers demonstrieren: Wie gerade bekannt wird, werden in Reaktor 1 von Fukushima Mox-Brennelemente eingesetzt. Da ist Plutoniumoxid drin. Damit könnte man auch anfangen, die Immobilienpreisentwicklung von Tokio Süd zu berechnen. Natürlich nur einmal alle Nun wird es also auch für deutsche Meiler einen Stresstest geben, und Modelle und Berechnungen, und ohne jeden Zweifel wird das Ergebnis nicht sein, dass man die Reaktoren schleunigst abschaltet und die Betreiber bei der Entsorgung in die Pflicht nimmt.

Man wird etwas errechnen, das der Bundesregierung gefällt und dem Atomforum nicht minder, es wird Formeln geben und Wissenschaftler, die uns das alles bestätigen. Gwies is nix, sagt der bayerische Volksmund, und zündete in schlechten Zeiten auf Altötting eine Kerze an. Wir dagegen zünden Plutoniumstangen an und beten zum Gott der Maschine, dass er ein gutes Ergebnis verspricht angesichts der optimistischen Annahmen, die wir ihm vortragen.

Immerhin ist der Gott der Maschine so freundlich, uns ohne jeden Zweifel die Halbwertszeit von Plutonium mitzuteilen: Das ist viel für den Menschen, aber wenig für Verschärft wird das Problem durch unsaubere Formulierungen.

Ob gewollt oder aus Unvermögen, spielt keine Rolle. Das ist keine Statistik, das ist Mummpitz. Vermutlich genau weiss ich es natürlich nicht will der Physiklehrer damit sagen, dass die Wahrscheinlichkeit, dass ein bestimmtes Ereignis Die Kernschmelze eintritt, für diesen Zeitraum Was ist, wenn man zehn Reaktoren hat? Oder mit zwei Sigma, wie der Statistiker fachsimpelt? Und wenn wir die Reaktoren in Frankreich mitzählen? Wenn ich mich nicht verrechnet habe, bin ich mittlerweile — rein statistisch gesehen, natürlich — Wie die Zeit vergeht!

Die Unwahrscheinlichkeiten der Finanzkrise habe ich dabei noch gar nicht mitberechnet. Laut der Süddeutschen https: Dieser Unterschied ist aber auch nicht wirklich hilfreich, da auch dieser Block über den Styx Richtung Pluto geht…. Unfassbar das ganze den es Unfassbar das ganze den es könnte durchaus sein das mehr als 3 Kerne , nun ja nur teilweise nicht wahr, gerade vor sich hin schmelzen. Und wenn das Ultragift Plutonium, dann dürfte Radioaktivität noch das kleinere Problem sein.

Und immer schön dran denken: Nach einer Halbwertszeit ist das Zeugs nicht wech. Es ist nur noch halb so viel. Nun rechnen wir brav nach wie lange es dauert bis es wech ist und… Ähm ja, dann sind wir ja auch wech.

Wobei mir gerade einfällt das evtl. So viel Menschenleben retten wie möglich. Falls denn doch die Revolution kommt… Mein Mitgefühl gilt allen die dort sind und jetzt nicht einfach weg können. Was kann man tun? Die warnenden atomphysiker hingegen sind von ihnen als nörgler und querulanten wahrgenommen worden. Das steht in etwa auf einer Ebene mit der Aussage: Je mehr AKWs in Japan in die In Millionen Jahren schreitet In Millionen Jahren schreitet auch die menschliche Evolution voran.

Früher oder später kriegen wir einen Reaktor, der ausschliesslich von Mutanten betrieben wird. Das mit der Sicherheit ist Das mit der Sicherheit ist natürlich gelogen.

Es ist ja eher erstaunlich, woher die grenzenlose Dummheit kommt, mit der so etwas geglaubt wird. Aber so kühl ist der aufgeklärte Mensch eben nicht. Er glaubt bei Verkehrsunfällen ja auch an individuelle Schicksalsschläge. Und wenn man eine derart exotherme Reaktion ablaufen lässt, dann explodiert halt ab und an das Ganze. Wie früher im Chemieunterricht.

Wer Autoverkehr will, muss auch Verkehrstote wollen. Wer Kernkraft will, muss auch GAUe wollen. Kinder, früher haben wir ein paar tausend Tote auf dem Feld der nationalen Ehre doch auch bejubelt. Warum dann dieses Zögern, wenn es Tote auf dem Feld des Wirtschaftswachstums sind?! Der Witz bei derlei höchst Sie waren vor ihrem Eintritt eben nie im Bereich des Vorstellbaren, folglich schon gar nicht im Bereich des Kalkulierbaren.

Ich möchte an dieser Stelle noch einmal auf den Bestseller des Jahres von N. Ich erinnere mich in diesem Zusammenhang auch an die Schilderung des Falls eines Spielkasinos, das mit hochgezüchteten mathematischen Modellen und hochtechnisierter Überwachungstechnik gegen Falschspiel zwanghaft die Sprengung der Bank zu verhindern suchte.

Dann sei zufällig das Dach abgebrannt, eine Versicherung gegen diesen Schaden habe man aber vergessen und der Betreiber ging pleite. Die Bewertung dieser Technologie hat demzufolge nicht über die immer nur falsch zu berechnende Eintrittswahrscheinlichkeit eines Unfalls zu erfolgen, sondern über den Schweregrad, die Dauer und Ir Reversibilität seiner Folgen.

Beim Kochen geplatzter Eier Beim Kochen geplatzter Eier empfiehlt sich ein wenig Salz ins Kochwasser. Wär schön, gäbe es in Fukushima dazu eine Entsprechung. Sicher, aber für das Bild war Sicher, aber für das Bild war es so einfach besser.

Flaneur, vermutlich ist dies Flaneur, vermutlich ist dies auch die Haltung — das meine ich ganz wertfrei -, die dazu geführt hat, dass Japan so viele Atomkraftwerke betreibt, obwohl es in erdbebengefährdetem Gebiet liegt. Wer "The Black Swan" von Taleb Wer das noch nicht getan hat, sollte sich das in der Bibliothek seines Vertrauens ausleihen und lesen.

Falls eine Wolke gen Europa zieht, ist das eine sinnvolle Beschäftigung für die Stunden in geschlossenen Räumen. Übrigens sollte man auf öffentlich gemachte Aussagen nicht allzuviel geben. Als BND-Mitarbeiter könnte man bei den Pressemitteilungen ins Hyperventilieren kommen, so aufregend finde ich sie als unbeteiligter Laie. Werter Don, die Kernschmelze Eine Ausfertigung von diesem Eine Ausfertigung von diesem Essay bitte direkt ans Kanzleramt, vielleicht hilft es ja, auch obwohl die Chefin Physikerin ist.

Nur wer tot ist, muss kein Nur wer tot ist, muss kein Risiko mehr fuerchten: Ob ein Risiko es wert ist, eher eingegangen zu werden als ein anderes, haengt vom persoenlichen Standpunkt ab. Ein zu oft zitiertes Beispiel handelt von einer Gegenueberstellung derer, die bisher im Strassenverkehr zu Schaden am eigenen Leib gekommen sind, mit denjenigen, die je der zivilen Kernkraft zum Opfer gefallen sind.

Der Autor stellt sich jetzt hin und prangert die Technikglaeubigkeit an, d. Ohne dieses Vertrauen ist es meiner Meinung aber nicht moeglich, auf dieser Welt ein Leben zu fuehren. Es war reine Grundlagenforschung, die zu ihrer Entdeckung fuehrte. Ok, der Krieg stand auch an der Wiege. Kernwaffen moegen unter anderem der nationalen Penisverlaengerung dienen, bei der zivilen Kernkraft ist dies aber wohl nicht der Fall. In der westlichen Welt spielen da oekonomische Ueberlegungen die Hauptrolle.

Frau Infinitesimalia ist im Frau Infinitesimalia ist im verdienten Wochenende und könnte es sehr viel besser, nur kamen mir gestern beim Radeln so ein paar Ideen, und die mussten raus. Ich hätte es natürlich lieber von ihr — und damit fundiert — gelesen. Was musste man sich als Was musste man sich als halbwegs gebildeter und informierter Mensch nicht alles anhören. Das alles von rationalen Technokraten, deren kulturelle Bildung, Geschmack bei der Kleidungswahl oder allgemeine Empathiefähigkeit sich oft asymptotisch gegen Null neigten, die sich aber andererseits guter Connections zu Politik, Medien und Wirtschaft erfreuten.

Wir haben demonstriert, oder höflich argumentiert, oder nur still mit dem Kopf geschüttelt. Jetzt haben wir das Jahrhundert und werden dieser unseligen Technologie aus der Zeit der Godzillafilme und radioaktiven Armbanduhren endgültig den Garaus machen. Es geht auch anders. Und ihr werdet einfach mal die Klappe halten, klar? Ach, seliges Deutschland… Three Mile Island accident.

Kernspaltung ist wahrlich nicht das Gelbe vom Ei, aber man sollte doch die Kirche im Dorf lassen. Und natürlich erinnert sich jeder daran: Dafür hält sich der Kasten bis jetzt recht ordentlich…. Kernkraft ist doch sicher, Kernkraft ist doch sicher, haben die Politiker gesagt. Die lügen bestimmt nicht. Da ist aber niemand überrascht: Das steigert doch das Bruttosozialprodukt ungemein. Und das Leben ist nun mal ein Tauschmarkt.

Oder eine Börse in der etwas abstrahierteren Form. Und da zählt nur die Veränderung: Ob es aber heftig runter oder rauf geht ist egal: Veränderung ist gut, in jedem Fall: Um welch merkwürdige Koinzedenz es sich handelt, später einmal wird sicher drüber nachgedacht, geurteilt werden: Es gab soviele Möglichkeiten das Bruttosozialprodukt zu steigern: Und klar kostete das unser Geld. Und Marokaner den Lebenstandard und Geschäftsbeziehungen.

Und Andalusien braucht evtl. Was aber bleibt und uns wirklich betrifft, ging wie gesagt möglicherweise halt unter: Zeitgleich leider das Beben unddie Atomgefahr in Japan zu haben ist u. Selbstauflösung a la DC in Italien oder der franz. Konservativen vor ein paar Jahren: Wolfowitz Und Ruhe ist die erste Bürgerpflicht. Den es wird später schon alles aufgeklärt, ist die Gefahr erst einmal vorbei.

Nicht für den Panthersprung nach irgendwo, sondern für den Eurosprung nach Bundesbank, wie missgünstige Journalisten hier meinen: Einer genaueren Prüfung hält es kaum stand. Nur mehr Bürokratie schafft mehr Bruttosozialprodukt. Und uns ein sicheres Häuschen in den Bergen oberhalb von Meran: Es gibt nun mal westliche Westviertel.

Und mittlere und östliche Westviertel. Wir blieben schon immer besser bei Immobilieninvestitionen und Konsum; die anderen wollen doch auch was zu tun haben. Spätestens, wenn in Japan alles wieder schön ordentlich ist. Und wir bei uns auch erfolgreich abgeschaltet haben. Welch ein Zynismus der Welch ein Zynismus der Opposition, auf dem Rücken der japanischen Strahlenopfer in Deutschland Wahlkampf machen zu wollen… — So viel Verlogenheit und Scheinheiligkeit hatten wir noch nie!

Statt eines Herrgottswinkel halte ich mich bezüglich der diversen Atomkräfte lieber an Jean de La Fontaine. Ceci soit dit en passant; je me tais.

Auf deutsch übersetzt von Ernst Dohm: Dies nur beiläufig; Schweigen ist der Rest. Jetzt haben natürlich alle Jetzt haben natürlich alle Defätisten Oberwasser. Sie haben es schon immer gewusst, als ob sie auf ein Erdbeben wie in Japan gewartet hätten um ihre Meinung bestätigt zu sehen.

Also eher ein Beispiel für sowjetisches Roulette. Warum die Reaktoren ausgerechnet an der stärker erdbebengefährdeten Ostküste gebaut wurden und nicht an der Westküste kann ich nur vermuten: Da sabotieren selbstgefällige Beschwichtiger seit Jahren jede Alternative. Und dann wird einem ausgerechnet von denen, die einen GAU schon immer in ihre Kalküle aufgenommen haben, vorgehalten, man wünsche sich ihn herbei? Neben der Statisterey und Neben der Statisterey und Philosopherey, die nun ach …: Warum werde ich das Gefühl nicht los, dass wiederum Al Jazeera es ist, die ohne überflüssige Angst-Vokabeln auskommen und — zugegeben gefühlt — exakter berichten.

Ist das ironisch gemeint? Gabriel sagte doch genau das Gegenteil! Bisher war ich der Meinung, Vroni, die Onlinemedien in Vroni, die Onlinemedien in Holland und Frankreich sind ebenfalls recht ideologiefrei. Die waren, glaube ich, mit allem Respekt, gedanklich schon ein Stück weiter in der Debatte. Aber gerne würde ich auch zu der nicht nur von Ihnen vorgetragenen Aufrechnung von Toten Stellung nehmen.

Was ist daran pietätlos? Wir feiern doch keine Partys im Erdbebenlook oder Ähnliches. Natürlich ist das Erdbeben von Lissabon , das Bombardement einer Talsperre , sind die Anschläge vom September jeweils epochemachende, katastrophale Ereignisse gewesen mit Tausenden von Toten. Das hat aber nicht verhindert, dass Lissabon heute wieder belebt, das Tal unter der Talsperre wieder bewohnt und das World-Tade-Center im Wiederaufbau befindlich ist.

Deshalb ist es sinnvoll, trotz und neben der Trauer um die Erdbebenopfer auch das potenziell eben noch schwerwiegendere Risiko einer atomaren Verseuchung zu thematisieren. Ich sehe das jetzt für mich Was Al Jazeera angeht, so stimme ich Ihnen komplett zu.

Aber auch sonst — bei Al Jazeera English gucke ich mir jeden Tag ungefähr eine Nachrichten-Runde an, bis etwas kommt, was ich schon gesehen habe. Das ist der beste allgemeine Blick über den europäischen Tellerrand, der zur Zeit einfach und verständlich zu haben ist. Dem steht auch jeder Rede und Antwort, den er befragen will. Diese Woche hatte er den Nato-Generalsekretär, und grillte ihn wegen Libyen.

Zu Klaus und Jonas Amazonas Zu Klaus und Jonas Amazonas: Es ist richtig, dass dies Gabriel vernünftigerweise gesagt hat. Den PR-Leuten in den Den PR-Leuten in den Notizblock gesimst: Das konnte vorher doch niemand wissen!

Statt selbstgerecht und moralinsauer daherzureden, sollten die Atomkritiker lieber den armen Japanern dabei helfen, den Unglücksort zuzubetonieren. Naturwissenschaft gegenüber den Naturgewalten heftig erschüttert wurde. Es lohnt sich vielleicht, das noch einmal vorzunehmen und parallel zu den Debatten der nächsten Wochen zu lesen. Und bitte nicht so Und bitte nicht so emotional! Statistik ist der Grund warum Statistik ist der Grund warum ich kein Lotto spiele.

John Large ist auf Al Jazeera HansMeier Aber es ist HansMeier Aber es ist schon sonderbar, dass besonders die deutschen Medien, die sonst der Wirtschaft und damit sicher den Interessen der Atomindustrie recht nahe stehen, gerne jetzt ihre Auflagen mit Angstvokabeln garnieren und nach oben treiben. Das eine tun und das andere nicht lassen. Oder raffinierter Hintergrund der Übung: Und Atomgegner wieder in das Jute-Häusle zu schicken, weil sie von nix eine Ahnung hätten, wo ihr Strom für die Leselampe herkommt.

Wie war das noch nach Tschernobyl hier? Hat doch auch nicht gekratzt. War ja ein gaaaanz anderer Reaktortyp. Ein Atom-Wikileaks wäre mal was feines. Ob und wie oft ein Atomunfall Ob und wie oft ein Atomunfall geschieht ist für mich letztlich nicht ausschlaggebend für oder gegen den Einsatz einer Technologie zu entscheiden. Für mich entscheidend ist die Frage wie lange die Folgen eines Unfalls die Umwelt für Menschen unbewohnbar machen.

Aber Jahre oder gar mehrere tausend Jahre, das sind einfach keine menschlich fassbaren Dimensionen mehr. Naja, das ist halt das Problem Naja, das ist halt das Problem bei den Eintrittswahrscheinlichkeiten. Wobei natürlich das Problem ist: Bei einer Laufzeit von 50 Jahren ist die Wahrscheinlichkeit das eine Jahrtausendkatastrophe in die Betriebsdauer fällt Das Grundproblem ist nicht die Das Grundproblem ist nicht die Atomkraft, sondern der Energiedurst der Menschheit. Aus diesem Grund wird man mit diesem Risiko leben müssen!

Der Spiegel nähert sich der Bildzeitung im Rekordtempo an. Wer hätte das gedacht? Die aus dieser furchtbaren Mein Beileid gilt dem Land der aufgehenden Sonne. Aber sicher ist dort Lobbyismus genauso vorherrschend wie hierzulande, geht es um das durchsetzten von Technologien.

Erdbebensicher bis Stärke acht. Nun haben wir dort neun. Wir hatten in Deutschland noch keines, aber Oberitalien und die Türkei. Sind die soweit weg wie Japan? Was nutzt eine verlängerte Brückentechnologie, wenn sie dadurch in einer Apokalypse endet — und das rettende Ufer nicht mehr zu erreichen ist.

Entweder es passiert morgen oder in Jahren? Nur ist die Erden dann verbrannt. Auch an der Börse spricht man von Zyklika. Wohl dem, der in einen aufsteigenden Markt investiert; Pech für den, der kurz vor dem Platzen der Blase einsteigt. Auch der kann lange warten. Die Erpressbarkeit der Regierungsfürsten wird wieder einmal aufs deutlichste unter Beweis gestellt.

Die Stromabrechnungen werden mit entsprechenden Zusätzen versehen, um die Menschen gegen Strom aus Wind- und Sonnenenergie aufzuhetzen. Und ein anderes existiert nicht. Es kann nicht sein, was nicht sein darf. Glücklicherweise sind die Menschen immer weniger bereit, den vier Versorgungsgiganten in Deutschlands zu trauen. Erneuerbare Energien sind teuer. Warum aber sollten sie denn billig sein.

Hier wie da werden Milliardengewinne erwirtschaftet. Saubere Energie ist wie gute Lebensmittel, wie Fleisch aus vernünftiger Haltung. Und das ist nicht zum Discounterpreis zu haben. Aber ein Gutes hat diese Aber ein Gutes hat diese Katastrophe.

Das Problem für das atomare Endlager wird bald keines mehr sein. In der Ukraine stehen schon 30 x 30 km qkm zur Verfügung und in Japan haben wir bald auch eine Fläche von mindestens qkm zur freien Verfügung. Unsere Kinder werden sich mit einer kürzeren Lebenserwartung abfinden und häufiger abtreiben.

Den Rest regelt die Evolution. Wen die Götter lieben. Und die Evolution wird sich Und die Evolution wird sich künftig beschleunigen. Man redet und redet und schon wieder ist ein Jahrmillion vergangen. Man sollte nicht über Dinge Man sollte nicht über Dinge schreiben von denen man keine Ahnung hat. Und nur weil man ein bischen über Kernkraft gelesen hat, heisst das noch lange nicht das man die unterschiedlichen Abläufe auch verstanden hat. Gerade für Menschen die mit Naturwissenschaften wenig am Hut haben, ist es teilweise doch sehr schwierig naturwissenschaftliche Aspekte richtig zu erfassen und zu beurteilen.

Lieber Don, konzentrieren sie sich lieber auf politische und gesellschaftliche Probleme, davon verstehen sie um ein vielfaches mehr. Die Halbwertszeit dieser Wahrscheinlichkeitsrechnungen ist nicht sehr lange. Ich erinnere mich noch an Beteuerungen, dass ein Salzstock über geologische Zeiträume gegen Wassereinbruch sicher sei.

Daher mal was grundsätzliches zu Wahrscheinlichkeiten. Die meisten Leute, die mit solchen Zahlen operieren, verstehen unbegreiflicherweise eines nicht, eine Wahrscheinlichkeit ist eine Aussage über die theoretische Häufigkeit eines bestimmten Ereignisses, jedoch sagt sie NICHTS über den Zeitpunkt des Eintretens. Selbst wenn die Ich kenne jemanden, der hat in seinem Leben zweimal Lotto gespielt, beim zweiten mal hatte er einen Sechser — erzählen Sie dem mal, die Wahrscheinlichkeit für einen Sechser beträgt 1: Der Vergleich zwischen Siedewasserkraftwerken negativer Dampfblasenkoeffizient u.

Tschernobyl graphitmoderiertes Druckröhrenkraftwerk, positver Dampfblasenkoeffizient ist volkommener Unsinn. Zugegeben wären die betroffenen jap. Die Gase entstehen bei der Aufspaltung von Wassermolekülen bei extrem hohen Temperaturen u.

In den politisch instrumentalisierten dt. Medien liest man teilweise auf den Titelseiten schon von einem GAU u. Bei den Grünen u. Gerade für die kommenden Landtagswahlen hätte das Timing nicht besser sein können.

Also ich zähl mal: Wieder alles nur eine Linke Hetzkampagne, was? Wenn ihnen die Menschen schon egal sind, dann hoffe ich doch das ihnen die Aktienkurse ab morgen unter dem Allerwertesten wegbröseln! Sie sind einfach widerwärtig! Durch diese, aber wir glauben, wir können schwere Unfälle zu verhüten, die die Umgebung eines Kernkraftwerkes Katastrophenmanagement, Notfall, auch wenn ein Unfall mit Kernenergie, ihren Einfluss mit einem Minimum, ist darauf zu achten, um die Sicherheit der Anwohner zu gewährleisten.

Mechanismus der nuklearen Ernstfall, wie kann ich ändern? Das Atomkraftwerk, wenn die radioaktiven Stoffe freigesetzt wird, wie kann ich wissen? Facettenreiche Katastrophenplan und der Nuclear Power Plant…. Wieder werden Diskussionen über die Vor- und Nachteile der Atomkraft geführt. Die Sesselpuper von Nord bis Süd beweisen wieder einmal ihren unerschütterlichen Glauben an die Bedeutung ihrer Meinungen.

Wie vorhersagbar dieses Geschwätz ist, beweisen Röttgen und Westerwelle, die sich jedes parteipolitische Gezänk verbitten. Jetzt soll die Stunde des gesunden Menschenverstands schlagen, der im Angesicht der Gefahr brav das Maul hält und jene ruhig arbeiten lässt, die in der Vergangenheit ihre schamlose Verantwortungslosigkeit demonstrieren konnten und jetzt hinter tiefer Betroffenheit selber Wahlkampf veranstalten.

Die Pressemitteilung Merkels nach dem sog. Krisentreffen beweist, dass es wesentlich um die diskursive Positionierung in den anstehenden Wahlkämpfen ging. Soviel zum menschlichen Ermessen.

Dass aber die unverantwortliche Handhabe der Atomenergie durch Betreiberorganisationen und ihre Rückendeckung durch politische Lobbyisten überhaupt möglich ist, ist nicht zuletzt jenen zu verdanken, die die PR-Produkte schlucken und in die sozialen Mikrokosmen tragen.

Leute, die nicht einmal wissen, wem sie nach dem Maul reden. Bleyfuss, hier liest einer Bleyfuss, hier liest einer mit, haelt das Maul und wartet ab, denn den Oekos traue ich genausowenig wie Scientos, Kraessmanns und Papis u. Naja, Papis schon mehr, haben in ihrer Firma auch schon mehr erlebt.

Die japanische Regierung ist Die japanische Regierung ist zwar ziemlich wortkarg bezüglich der Details der verschiedenen Atomunfälle, und noch einsilbiger, wenn es sonst im japanischen Fernsehwetterbericht um die Windrichtungen der nächsten Tage ginge, der Teil wird derzeit nämlich offenbar einfach weggelassen.

Das Erdbeben werde die Nachfrage stärken, man erwarte eine Art Boom. Ich finde das trotzdem bezeichnend für den Geist unserer Zeit. Und die Konkurrenz schläft nicht. Erbeben und Tsunami haben ganze Orte weggefegt, die Reaktoren privater Unternehmen schmelzen, die Armee ist im Einsatz und Freiwillige werden gesucht zur Rettung der Opfer. Rhichen, sollen dann nur noch jene reden, die Fukushima erbaut und betrieben haben?

Denn die kennen sich wirklich gut aus. Was haben eigentlich diese " Ist das etwa ein AKW aus Deutschland? Und warum reisen sie nun ab, wo ihr Sachverstand doch eventuell gerade besonders von Hilfe wäre?

Wenn ich das richtig Wenn ich das richtig verstanden habe, sind es Materialprüfer, die braucht man überall. Atomstrom und Krebsheilung gehören zusammen. DAS ist die politische Qualität, mit der wir rechnen dürfen. Weil Sie dieser Angstlust, die angesichts der Katastrophe in Japan hierzulande schon wieder grassiert, mit nüchternem Realismus begegnen. Das Thema Atomtechnik ist in D doch schon lange durch, keiner bekommt einen Neubau genehmigt, weil die Bevölkerung dagegen ist. Es laufen nur noch die bestehenden Anlagen, und die werden weniger.

Wenn jemand Tsunamis sic! Sie haben sich entschieden, es zu wagen. Dabei ging nun etwas schief. Jetzt versuchen sie, den Schaden zu begrenzen. Ich hoffe, es gelingt ihnen. Schauen Sie doch einmal unter die Artikel im Hauptblatt! Die schalten gerade in den Guttenberg-Modus: Ich habe neulich auf dem Ich habe neulich auf dem Dachboden meines Hauses eine Quittung von gefunden, als der Stromableser einmal monatlich ins Haus kam und gleich kassiert hat.

Und dann gehts ins Meer und nicht aufs Land. Das Perfide an der Katastrophe Deutschland ist nicht so betroffen, der Wind kommt aus West. Die Nutzung der Atomenergie ist ein politisches und gesellschaftliches Problem. Nicht gegen den Atomausstieg, Nicht gegen den Atomausstieg, aber dann müssen wir auch klären, wo die Energie herkommen soll. Entweder brauchen wir massiv neue Überlandleitungen bevorzugt Nord-Süd für Offshore-Wind , oder mehr Kohle- und Gaskraftwerke beides extrem beliebt in der Bevölkerung oder massive Energieeinsparungen mit entsprechender Belastung der Haus- und Wohnungseigentümer und einer massiven Verschandelung der Aussicht.

Bezogen auf UK, aber trotzdem sehr hilfreich. In Deutschland gibt es keine In Deutschland gibt es keine Erdbeben, sagen die Experten. Nachdem allein China gegenwärtig 25 weitere Atomkraftwerke baut werden, ebenso andere aufstrebende Staaten wie Indien, Iran, Pakistan, Korea, werden wir uns wohl an den gelegentlichen Super-Gau gewöhnen müssen. Als ich mein Abitur machte — das war — gab es in unserer Turn- und Festhalle eine Ausstellung über die friedliche Nutzung des Atoms, verantwortet von der Landesregierung Baden-Württembergs.

Mit solcherlei Hoffnungen über den Nutzen der Radioaktivität wurden wir damals geimpft. Hier hat unsere Automobilindustrie leider völlig versagt…. Toshiba hat die Atomreaktoren gebaut, die das Land jetzt an den Abgrund zu bringen drohen.

So eine Katastrophe hat immer So eine Katastrophe hat immer viele Eltern, und der Erbauer von 40 Jahre alten Kraftwerken ist da relativ gesehen wenig alleinschuld. Zuviel Sprit im Sprit, das ist sein Problem, alles andere ist für die anderen unangenehm. Es wird alle 20 bis 30 Jahre Es wird alle 20 bis 30 Jahre einen GAU geben, man wird sie zur Kenntnis nehmen wie Flugzeugabstürze und nostalgisch über die Hysteriker des unaufgeklärten Jahrhunderts schmunzeln, die glaubten, danach käme gleich der Weltuntergang.

Wie einige Vorredner schon Wie einige Vorredner schon sagten: Und mit Wind und Sonne klappt das eben bei jetziger Technologie nicht. Meine persönliche Ideallösung wäre gewesen, auf die Atomspalttechnologie gänzlich zu verzichten und bis zur kontrollierten Kernfusion ganz auf klassische Kohlekraftwerke zu setzen.

Da aber meine intelligenten Mitbürger voller Mitleid für verhungernde Eisbären sind, empfehle ich, bei den jetzigen Atomkraftwerken zu bleiben. Das Ausland- siehe Frankreich und China- setzt sowieso auf Atom. Und andere Staaten wollen auch nicht die Welt retten, das haben die Deutschen exklusiv.

Ich kann mir das gelassen aus Berlin heraus ansehen. Der Don meckert zwar immer über diese Stadt, aber energietechnisch ist sie wohl die bestversorgte Deutschlands. Wenn am Tegernsee die Lichter ausgehen, weil ein Hurricane gerade die schönen Offshore-Windkraftwerke zerstört hat, werde ich in Berlin davon nichts merken. Stimmviech, das Problem an der Es hätte sehr viel mehr gebracht, wenn man jedem ein ordentliches Radl geschenkt hätte. Was ich vermisse, wäre ein Blog, das sich mit den angenehmen Seiten des Energiesparens auseinandersetzt, aber andererseits, ne, zu viel Strass, das sollen lieber andere machen….

Whyl wollte man u. In der Stärke wie in Japan, evt. Wie eine Atombombe funktioniert, interessierte mich aber schon im Physikbuch 1 Seite. Auf der Kastanienallee wollen sie ihm jetzt eine Schneise schlagen. Die Anwohner, zuvörderst natürlich die betroffenen Wirte, machten Rabatz auf der Anhörung. Wen man ernsthaft Energie Latifundius, auf die Mehrheit Latifundius, auf die Mehrheit der Bevölkerung ist beim Atomausstieg natürlich kein Verlass; die in Umfragen immer wieder ermittelte Mehrheit gegen Atomkraftwerke hat es ja bis heute nicht einmal zum Wechsel des Stromanbieters geschafft.

Und das nach einem Jahrzehnt Liberalisierung des Marktes. Da ist viel Maulheldentum im Spiel. Diese Mehrheiten sind so aussagekräftig und belastbar wie facebook-Unterstützergruppen pro Guttenberg. Kann man schon irgendwo klicken: Der Ausstieg, den ich sachlich trotzdem für richtig halte, geht nur politisch und steht immer in der Gefahr, von einer wankelmütigen Mehrheit wieder kassiert zu werden.

Aber Euch ist schon klar: Unsere Regierungseliten wissen schon, warum sie sich in Berlin einbunkern: Und wenn erstmal bei vielen winters die Heizung ausfällt, werden die sich überlegen, ob sie nochmal die Grünen wählen. Das können die Berliner selber, wenn sie mal wieder Stromkabel zerbaggern und im Regierungsviertel nur noch das Notlicht glimmt letzten Dienstag.

Man fragt sich dann schon, weshalb alberne Bergpisten für Autos gepflegt werden, wenn nichtmal der Regierung ein Zweitkabel gegönnt wird. Ich habe mit dem Begriff So manch ein Kommentatore hat Das übertönt die Ohnmacht und der kleinliche Zynismus gibt beredten Ausdruck seiner regredierten Lustökonomie. Was würde ich darum geben, Was würde ich darum geben, dass die Abwiegler diesesmal Recht behalten. Dass die Betonhülle all das Plutonium einfach zurückhält.

Bisher befürwortete ich den Ausstieg eher aus allgemeinen Erwägungen wie dem Problem der Endlagerung und dem Restrisiko. Dabei dachte ich eher an Krieg und Terror als an Erdbeben. Was Naturkatastrophen betrifft, ist die Lage in D-land und Japan genau dieselbe: In beiden Ländern hat man die Meiler erdbebensicher gebaut, d. Und wenn Aischylos einen Helm aufgehabt hätte, dann lebte er noch heute.

Dios grande, nun wird Strom Dios grande, nun wird Strom mit Heizung gleichgesetzt. Heizt man in Berlin noch mit Kohle oder schon mit Strom? Wir können natürlich noch mehr deepwater horizon wollen, die dann wegen billiger Dichtungen Millionen Tonnen Rohöl in die See blubbern, den Autofahrer wird es freuen. Und Gatzweiler II sollte es auch bis geben.

Wenn wir schon bei der Wenn wir schon bei der Wirtschaft sind: Stimmt es, dass die hochverschuldeten Japaner immer noch ein dickes dickes Dollarbündel unter der Matraze haben? Und dieses wohl demnächst aufbrauchen werden? Wer will das sein: Vorher ein Panikmacher und hinterher ein Rechthaber?

Da bin ich doch viel lieber: Ich habe in meinem Leben Ich habe in meinem Leben viele, oft unerprobte Konstruktionen entworfen. Unfälle sind — glücklicherweise — keine passiert. Nehmen wir einige Vergleiche, die alle kennen: Jede Standseilbahn hat ein Sicherheitsorgan für den Fall, dass das Seil reisst zum Beispiel durch Überfahren eines gegenläufigen Wagens.

Aber es musste zu einem verheerenden Unfall kommen, um eigentlich eine Selbstverständlichkeit ins Bewusstsein zu holen, dass eine Kabine, die einen Tunnel durchfährt, unbrennbar zu sein hat. Ein Hochhaus ist gegen Wind, Regen, Schnee und Hitze unempfindlich zu erstellen und hat eine allgemein anerkannte Verkehrslast durch Menschen und Einrichtung in den Baugrund abzuleiten. Der Aufprall eines Flugzeugs ist nicht zu errechnen, Hochhäuser müssten dann wie ägyptische Pyramiden konstruiert werden.

Viele technische Installationen verfügen nicht über eine doppelte Sicherung, die eigentlich zum Grundkonzept des Konstruierens gehört beispielsweise Bremse und Handbremse in einem Auto , wenn sie aus technischen Gründen nicht möglich ist. In einer Seilbahn in den Bergen oder einem Förderkorb im Bergwerk kann aus technischen Gründen keine zweite Sicherung des Tragseils eingebaut werden.

Seile, Rollen, Aufhängungen sind vielfach überdimensioniert und werden laufend überwacht. Dass aber ein Düsenjet in den Alpen ein Seil durchtrennt und viele Menschen dabei umkommen, war nicht vorgesehen. Dass ein nahtloser Radreifen eines ICE bricht, erwartete niemand, ein Überwachungsorgan gab es nicht, gegen die Katastrophe von Eschede gab es keine Vorkehrung.

Auch für das Erzeugen von Sicherheit gelten ähnliche Gesetzmässigkeiten: In Baustellenbereichen von Autobahnen passieren die meisten Unfälle; im Zuge der Verstärkung der Tragkonstruktion der Wuppertaler Schwebebahn ist das erste Mal ein Zug abgestürzt; ein Rauchmelder im Flughafen Düsseldorf gab einem Aufzug das Signal, auf eine bestimmte Position zu fahren und die Türen zu öffnen. Menschen landeten in der verrauchten Etage und wurden Opfer eines nicht für möglich gehaltenen Sicherheitsszenarios.

Aus Katastrophen lernen die Konstrukteure, vieles hat sich im Lauf der Jahrhunderte verbessert, manchmal mit relativ einfachen Installationen wie dem Sicherheitsgurt im Auto oder dem Fehlerstromindikator im Badezimmer.

Die in den oberen Absätzen genannten beispielhaften Ereignisse haben zu Verbesserungen geführt. Die für viele Menschen traurigsten Ereignisse haben mehr Sicherheit für Nachkommende bewirkt. Trotzdem laufen die Anlagen, denn wir sind ja nicht im Krieg und haben den Terrorismus im Griff. Es gibt viele weitere Möglichkeiten für einen GAU — nur dass dieser nicht nach seinem Auftreten ein Trauern, Aufräumen und ein verbessertes Wiederaufbauen in Gang setzt, sondern unsere Nachkommen schier unendlich beeinträchtigen kann und uns historisch in einem miserablen Licht erscheinen lassen könnte.

Sehr gut geschrieben, ein Mal so ganz erfrischend anderes als das übliche Genöle. Weiter so, hier scheint Potential, nutzen Sie es. Selbstverständlich soll jeder drüber reden dürfen, nicht nur Naturwissenschaftler. Ihr Argument ziellt nicht nur auf Don, sondern auf alle, die sich nicht im ver- hehren den Zirkel befinden. Liegt am Gros der Naturwissenschaftler: Viele sind eitle Egomanen. Man kann jedoch Naturwissenschaften jedem anschaulich und uneitel vermitteln.

Solange deren Sprache sich im Wissenschaftskauderwelsch, Kürzel und Formeln gefällt, bleibt Sprache ein Herrschaftsmittel. Meine Nachfahrin ist z. Dave Kann sein mit Dave Kann sein mit Sprachgebrauch.

Letzteres hat leider bereits im Sprachgebrauch Einzug gehalten. Berlin vom Netz nehmen? Ist doch schon geschehen. Bei der autochthonen Bevölkerung, jene mit dem charakteristischen Kieferschaden, schon mindestens 40 Jahre nicht mehr.

Dienstanweisung des Tages Morgen wird er fragen, wo die Armee Wenck denn bleibt. Da lasse ich Idiot in Da lasse ich Idiot in mühevollster Kleinarbeit Kinder zusammenschlagen und Rentner verstümmeln. Moderne Atomtechnologie ist doch viel effektiver. Meine Atomkraftwerke übertreffen jede Polizeigewalt. Jetzt gehts richtig rund, ihr immer noch unbehandelten Bürger! Danke für den Beitrag. Deutschland muss nicht die Energie anders erzeugen. Deutschland muss weniger Energie verbrauchen. Da liegt unser Sparpotenzial!

Auch wenn der Don über styroporverpflasterte Fassaden meckern wird …. Mappus, ünverhohlene Heiterkeit ist jetzt politisch nicht so schlau. Schon klar, die Bilder aus Japan sind phantastisch, viel besser als ihre Polizistenarbeit in Stuttgart. Aber gehen Sie zum Lachen doch bitte in den Keller. Apropos, ist der atomsicher? Meiner ja, kommen Sie im Zweifelsfall besser kurz rüber.

Oder Fernwärme vom städtischen Kohlekraftwerk. Ein paar Kachelöfen haben wir zwar auch noch, aber die meisten sind rausgerissen worden.

Styroporfassaden sind ein Schwerverbrechen. Das ist ein Skandal! Ich will sofort zurück in die Politik! Für die Japaner habe ich die immer erklingen lassen als klare, ungeklaute rechtzeitige Warnung! Und nun haben die ja wohl reichlich smoke on the water!

Jah-re-lang habe ICH gewarnt! Der beste Satz von Mutti Der beste Satz von Mutti heute: Danke nochmal für den Hinweis auf Don Alphonso. Hier eine einschlägige Lesefrucht aus dem Jahr https: Gerade meine alten Bücherkisten mit dem Inhalt für meine potentiellen biologischen Nachfahren durchwühlt, und ich hab es wirklich noch. Hundert Tausende von unschuldigen und beeinflussbaren Kindern und Jugendlichen indoktriniert. Dafür gibt es ein kurzes Danke und gut gemacht….

Dabei wird einkalkuliert, dass sich in den Pfeilern und Schweben horizontale Bereiche zwischen den Abbausohlen erhebliche mechanische Spannungen aufbauen, unter deren Wirkung das Salzgerüst ein Stück weit nachgibt plastische Verformung. Dieses Nachgeben setzt sich ins Deckgebirge fort, welches sich in der Asse derzeit um bis zu 15 Zentimeter pro Jahr verschiebt.

Darin wird das jetzt drohende Szenario eines unkontrollierten Lösungszuflusses aus dem Deckgebirge im Bereich der Südflanke mit nachfolgendem Tragfähigkeitsverlust des Grubengebäudes beschrieben. Der damalige Betreiber der Asse GSF sowie seine Berater wiesen diesen Bericht als unwissenschaftlich zurück und erklärten, es gebe keine Standsicherheitsprobleme bei der Asse. Dabei gab es entsprechende Warnungen des Oberbergamts bereits seit dem Wasser dringt immer dann in ein Salzbergwerk ein, wenn die Salzbarriere, die man um das Grubengebäude herum stehen lässt, verletzt wird — dadurch, dass die Barriere versehentlich angebohrt wird, oder dadurch, dass sich durch die Verformung des Salzgerüsts Risse bilden.

Die Asse ist besonders durch Wasser gefährdet, weil die Salzbarriere zum Teil nur wenige Meter dick ist. Zwischen und wurden 32 neue Zutrittsstellen festgestellt. Eine Abdichtung der Südflanke erscheint nicht möglich. Diese Zuflüsse stammen aus Wegsamkeiten, die sich infolge der Verformung des Salzstocks in der Salzbarriere und im anstehenden Gebirge gebildet haben.

Auf die Gefahr solcher Zuflüsse war bereits in einer kritischen Studie hingewiesen worden. Man muss auch wissen, dass man sich aktiv von etwas abwendet, wenn man hoch über Meran sitzt und nach Süden schaut, gänzlich unbedarft.

Und auch über Italien hinwegsieht. Nein, können wir nicht! Eigentlich ist sichere Kernkraft überall. Sonst wäre dort auch heute noch alles ok. Spieziell Druckwasserreaktoren älterer Bauart sind im Grunde unverwüstlich und total sicher. Manche deutsche Reaktoren sind fast gar nicht deutsch, da sie z. Man würde es sehr bedauern, müsste es abgeschaltet werden, zumal es so preiswert Strom macht, der es auch nicht weit hat bis zu uns.

Im Jahre wurde mit 38,8 TWh ein Produktionsrekord erzielt. Oder miteinander konkurriende Telefongesellschaften für Handys und Klingeltöne. Nein, er hat das nicht richtig begriffen: Zum Glück bringen wir die Zivilisation ja überall hin: Er erklärte mir, das dass wohl die unsicherste Methode sei, wie man das Zeug verräumen könne.

Deshalb ist es in meinen Augen auch unerheblich, ob die AKWs sicher sind oder nicht. Ich sage es gerne nochmal Ich sage es gerne nochmal: Auch nicht nach dem Nieder mit dem Vernidot! Ach verehrter Herr Hans HansMeier, die Chinesen halten noch weit mehr davon als US-Anleihen in ihren Tresoren, ein wankender Greenback gefällt denen gar nicht. Und da ist gewaltig viel zu tun. Unternehmen regeln die Betriebstemperatur teils über das Öffnen der Fenster und Türen, keine Abluftnutzung, Soarthermie wird kaum eingesetzt, da Öl noch zu billig, Wärmekonzepte für Biogasanlagen fehlen usw.

SUV und alles, was mehr als 7Liter verbraucht, mit Sondersteuer belegt, um Elektroautos zu befördern. Diese Technologie kann man dannexportieren. So viel ist sicher. Danke, Don Alphonso, es ist Und zwar deshalb, weil Sie offenbar eine Qualitätskontrolle beherrschen, die die Kontroversität nicht verhindert, offenen Schwachsinn allerdings durchaus.

Das erspart uns Blödsinn, wie er leider in den Kommentaren unter den Artikeln des Hauptblatts unter einschlägig bekannten Namen gängig ist dort scheint man lediglich anhand sehr formaler Kriterien freizuschalten. Ich kann und will zu anderen Ich kann und will zu anderen Beiträgen auf FAZ.

Oha, der Don zündelt äh Oha, der Don zündelt äh blogt fremd! Chapeau, so zynisch und zutreffend waren sie schon lange nicht mehr.

Und ja ein Restrisiko bleibt, das vielleicht sehr unwahrscheinlich ist, aber eben doch eintreten kann. Es soll ja sogar Leute geben,m die bei einer Chance von 1: So gesehen helfen einem die Zwei Sachen vermisse ich jedoch schmerzlich in all diesen Diskussionen und sensationsgeilen Zeiten: Die Mitmenschlichkeit, die fragt: Wie können wir einer befreundeten und demokratischen Nation jetzt helfen?

Was kann jeder von uns tun, um dieses unsagbare Leid, das den Japanern jetzt widerfährt, zu lindern! Das zweite ist, dass man dem Volk endlich mal reinen Wein einschenkt: Dies ist einerseits auf einen bislang nur begrenzt vorhandenen Absatzmarkt für das Endprodukt Holzhackschnitzel zurückzuführen.

Andererseits war über Jahre hinweg Heizöl der wirtschaftlichste Brennstoff zur Wärmeversorgung. Im Zuge gestiegener Preise für fossile Energieträger ändert sich diese Situation jedoch. Heute werden Kurzumtriebsplantagen überwiegend zur energetischen Nutzung angebaut. Seit etwa werden z. Bereits wurden dort Den überwiegenden Teil der Arbeiten können die Land- oder Forstwirte mit ihren eigenen Maschinen durchführen. Lediglich für die Pflanzung und die Ernte werden Spezialmaschinen benötigt, die in der Regel von Dienstleistern zur Verfügung gestellt werden.

Bei der Kurzumtriebsplantage werden sogenannte Stecklinge , d. Der im Boden verbleibende Wurzelstock hat die Fähigkeit zum Stockausschlag , und so erfolgt nach der Ernte ein erneuter Austrieb der Bäume, ohne dass sie neu angepflanzt werden müssen. Bei der Anlage von Kurzumtriebsplantagen wird eine tief lockernde Bodenbearbeitung unbedingt empfohlen, z. Hierdurch werden ein schnelles Wurzelwachstum und hohe Holz-Zuwachsraten ermöglicht. Dies kann in der Regel durch den Einsatz von Vorauflaufherbiziden direkt nach der Pflanzung, sowie mindestens einem mechanischen Pflegedurchgang gewährleistet werden.

Eine gute Kulturpflege im ersten Wuchsjahr verbessert die Konkurrenzsituation der Energiepflanzen sowie die Überlebensrate und das Ertragspotential signifikant. Zum Ende der zweiten Vegetationsperiode wird der Bestandsschluss bereits auf den meisten Standorten erreicht, falls die Kultur in den ersten beiden Jahren unkrautfrei gehalten wurde.

Bei der Pflanzung ist darauf zu achten, dass die Stecklinge möglichst senkrecht mit gutem Bodenschluss in den Boden eingebracht werden. Aus Kostengründen empfiehlt sich der Anbau von Pflanzruten jedoch nur für einen längeren Umtrieb in Stückzahlen von 2. Der Anbau von Kurzumtriebsplantagen aus Samen wird nicht durchgeführt, da die Samen von Pappeln und Weiden nicht lagerfähig und häufig bereits nach ein paar Wochen nicht mehr keimfähig sind. Eine deutlich teurere Alternative zu den Stecklingen, die durch ertragsreiche Mutterpflanzen gewonnen werden, ist die Nutzung der Gewebekulturvermehrung.

Diese ist zurzeit jedoch nicht rentabel und wird entsprechend nur in der Forschung eingesetzt. Kurzumtriebsplantagen werden in aller Regel mit speziellen Pflanzmaschinen angelegt.

Alle führenden Anbieter von Pflanzmaterial bieten auch die Pflanzleistung an. Der Pflanzverband richtet sich nach der Baumart, dem geplanten Produkt Energie- oder Industrieholz und den Spurweiten der einzusetzenden Maschinen. Pappel-Energieholz wird in Deutschland weitestgehend als Einzelreihe mit einem Reihenabstand von 2,0—2,4 m sowie einem Abstand zwischen den Pflanzen in der Reihe von 0,4—0,5 m angebaut.

Daraus ergibt sich eine Pflanzenzahl von rund Dies entspricht einer Pflanzdichte von 2. Weiden-Energieholz wird entweder ebenfalls in Einzelreihe oder als Doppelreihen kultiviert. Zwischen den Doppelreihen muss ausreichend Abstand für die Räder der Erntemaschine vorhanden sein. Entsprechend werden bei Weide Pflanzdichten von In Kurzumtriebsplantagen treten die gleichen Probleme wie in Forstkulturen auf. Neben allgemeinen Gefahren spielen vor allem auf einzelne Arten spezialisierte Schädlinge eine gewisse Rolle.

Problematisch beim Anbau von Kurzumtriebsplantagen ist die geringe genetische Variabilität der Pflanzen, die aus der vegetativen Vermehrung der Stecklinge resultiert, sowie der Engstand der Pflanzen. Gegen Schadinsekten stehen wirkungsvolle Insektizide aus der Land- und Forstwirtschaft zur Verfügung, deren Einsatz bisher jedoch nur in seltenen Einzelfällen erfolgt. Neben mechanischen Pflanzenschutzverfahren wie der Umzäunung der Stecklinge gegen Wildverbiss werden Herbizide aus dem Getreideanbau gegen Unkräuter während der Etablierungsphase eingesetzt.

Diese wird in der Regel problemlos erteilt, da Holzhackschnitzel nicht in die Nahrungskette gelangen. Unter bestimmten Voraussetzungen ist es notwendig, auf den Herbizideinsatz ganz oder teilweise zu verzichten. Beispielsweise ist das in Wasserschutzzonen oder im Biolandbau der Fall.

Durch frühzeitige und mehrfache mechanische Pflege und mithilfe von Mulchfolien kann der Bewirtschafter eine zu starke Begleitvegetation verhindern. Holzvollernter Harvester und Bündler aus der Forsttechnik können auch bei ertragreicheren Kulturen sowie bei längeren Umtriebszeiten eingesetzt werden. Wichtig ist es, den Boden nicht zu stark zu verdichten, damit die Bäume in einem gut durchlüfteten Boden stehen können.

Dies geschieht bei Lagerung der Schnitzel im Freien oder in Pressballen. Wichtig ist ein grobes Hacken des Holzes, da feine Hackschnitzel schlecht lagerfähig sind. Die Hackschnitzel können als Mieten gelagert und nach Bedarf verbrannt, vergast oder zu Pellets verarbeitet werden.

Kurzumtriebsplantagen treiben nach der Ernte wieder aus. Gleichzeitig fallen nach einer erfolgreichen Etablierung keine nennenswerten weiteren Kosten für die Bewirtschaftung der Plantagen, abgesehen von den Erntekosten, an. Die errechnete Annuität kann direkt mit dem Deckungsbeitrag einjähriger Kulturen verglichen werden.

Je höher die Anzahl der Rotationen ist, bei einer Rotationsdauer von drei bis vier Jahren, desto eher werden positive Annuitäten erzielt. Eine von der Universität Halle-Wittenberg, anhand von aktuellen Literatur- und Praxisdaten im Jahr veröffentlichte Wirtschaftlichkeitsanalyse des Anbaus schnellwachsender Baumarten in Kurzumtriebsplantagen zeigt, dass dieser derzeit für sich betrachtet in der Mehrzahl der Fälle wirtschaftlich ist, und ab einem durchschnittlichen Ertragsniveau von 11 bis 12 Tonnen absolute Trockenmasse je Hektar und Jahr durchaus mit landwirtschaftlichen Fruchtfolgen konkurrieren kann.